Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

SWR2 Mittagskonzert

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Pietro Castrucci: Concerto grosso g-Moll op. 3 Nr. 1 Händelfestspielorchester Halle Leitung: Anton Steck Ludwig van Beethoven: Rondo aus dem Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37 Yefim Bronfman (Klavier) Symphonieorchester des BR Leitung: Lorin Maazel Ermanno Wolf-Ferrari: "L'amore medico", Intermezzo Oviedo Filarmonia Leitung: Friedrich Haider Antonín Dvorák: 2 Walzer op. 54 Pavel Nejtek (Kontrabass) Panocha Quartett Arcangelo Corelli: Concerto grosso D-Dur op. 6 Nr. 7 Amandine Beyer, Helena Zemanova (Violine) Gli Incogniti Georg Friedrich Händel: Suite B-Dur HWV 440 Ragna Schirmer (Klavier) Joachim Raff: "Dame Kobold", Ouvertüre Bamberger Symphoniker Leitung: Hans Stadlmair

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 31.01.1945: Sowjetsoldaten überqueren die vereiste Oder Von Tomas Fitzel 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Alte jüdische Zentren am Rhein Die SchUM-Städte Speyer, Worms und Mainz Von Martina Conrad In Speyer, Worms und Mainz entstand im Mittelalter der SchUM-Verbund jüdischer Gemeinden, der Kultur, Religion und Geistesleben des europäischen Judentums entscheidend geprägt hat. SchUM leitet sich ab aus den mittelalterlichen hebräischen Namen von Speyer, Worms und Mainz: Schpira, Warmaisa und Magenza. Die SchUM-Gemeinden sind reich an einzigartigen Zeugnissen der mittelalterlichen jüdischen Geschichte. Die Sendung begleitet aktuelle Forschungen zur Dokumentation des jüdischen Erbes und die derzeitigen Bemühungen um eine Anerkennung als UNESCO-Welterbestätte. (Produktion 2013)

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

300 Jahre Noten aus dem "Goldenen Bären" - Der Musikverlag Breitkopf & Härtel (5) Mit Jan Ritterstaedt

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Ines Pasz

11.57 Uhr
SWR2 Kulturservice

12.00 Uhr
SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps

12.30 Uhr
Kurznachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Ariel Zuckermann Sergej Prokofjew: Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 25 Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll op. 21 Kathia Buniatishvili (Klavier) (Konzert vom 27. Januar 2011 in der Fruchthalle, Kaiserslautern) Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett Nr. 3 D-Dur op. 44 Nr. 1 Calidore String Quartet Franz Liszt: "Venezia e Napoli" S 162 Bertrand Chamayou (Klavier) Maurice Ravel: "Daphnis et Chloé", Suite Nr. 2 Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Leitung: Karl-Heinz Steffens

14.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Leben

Jüdische SchUM-Städte am Rhein Speyer, Worms und Mainz sollen Weltkulturerbe werden Von Igal Avidan SchUM ist die Abkürzung für die lateinisch geschriebenen hebräischen Worte für Speyer, Worms und Mainz. SchUM war ein Verbund aus Religion, Architektur und Rechtsprechung, geprägt von der mittel- und osteuropäischen jüdischen Diaspora. Als Weltkulturerbe aufgenommen werden sollen etwa das um 1120 gebaute Ritualbad in Speyer, der Friedhof "Heiliger Sand" mit Synagoge und Ritualbad in Worms und ebenso der Friedhof "Judensand" in Mainz. Igal Avidan sprach mit dem Mainzer Rabbiner Aharon Ran Vernikovsky, dem Mainzer Judaistikprofessor Andreas Lehnardt und der Historikerin Susanne Urban, Geschäftsführerin des SchUM-Städte-Vereins.

15.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt

Wittgensteins Neffe(6/10) Von Thomas Bernhard Gelesen von Thomas Holtzmann

15.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Tommy Wieringa: Santa Rita Paul und Hedwiges sind befreundet. Schon seit vierzig Jahren. Sie leben in einem Dorf an der deutsch-niederländischen Grenze. Da passiert nicht viel, möchte man meinen. Doch dann wird Hedwiges eines Tages überfallen. Ein vielschichtiger Roman über Männer, Dörfer und Grenzen. Aus dem Niederländischen von Bettina Bach. Verlag Carl Hanser ISBN 978-3-446-26391-8 288 Seiten 22 Euro Der Niederländer Tommy Wieringa schreibt seit 25 Jahren Bücher, Drehbücher sowie Hörspiele und er erforscht Grenzbereiche zwischen Musik und Literatur. Etliche seiner Bücher wurden ins Deutsche übersetzt. Jetzt ist ein neues erschienen mit dem kurzen Titel "Santa Rita". Hören Sie dazu Katharina Borchardt.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik, die sich vom Mainstream abhebt.

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

Historischer Abschied - Was ändert sich nach dem Brexit? Es diskutieren u.a.: Stefanie Bolzen, Großbritannien-Korrespondentin der Tageszeitung "DIE WELT", London Prof. Dr. Gerhard Dannemann, Großbritannien-Zentrum der Humboldt-Universität Berlin Gesprächsleitung: Michael Risel Dreieinhalb Jahre dauerte die Scheidung. Es war eine zermürbende Erfahrung für die Europäische Union, vor allem aber für die Briten. Mit dem Slogan "Get Brexit done" wurde Boris Johnson, eine der radikalsten Austrittsbefürworter, schließlich sogar zum Premierminister gewählt. Am 31. Januar hat er sein Ziel erreicht. Es ist ein historisches Datum: Zum ersten mal verlässt ein Land die Gemeinschaft. Aber was kommt danach? Folgt für die Briten nun der große Kater auf den Brexit-Rausch? Wie wird sich die EU ohne Großbritannien, politisch und wirtschaftlich entwickeln? Und welche Rolle spielt der Brexit für Deutschland?

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor Sechs

Marcus Rust: Farascha/CD: Irade Masaa Rabih Lahoud, Gesang Marcus Rust, Trompete Reentko Dirks, Gitarre Demian Kappenstein, Schlagzeug Marcus Rust: Averoes/CD: Irade Masaa Rabih Lahoud, Gesang Marcus Rust, Trompete Reentko Dirks, Gitarre Demian Kappenstein, Schlagzeug Reentko Dirks: Fadai/CD: Irade Masaa Rabih Lahoud, Gesang Marcus Rust, Trompete Reentko Dirks, Gitarre Demian Kappenstein, Schlagzeug

18.00 Uhr
SWR2 Aktuell mit Nachrichten

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR2 Kultur aktuell

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Tandem

Musik Neues aus Pop und Jazz aus aller Welt Hier stellen wir aktuelle CDs von Singer-Songwritern, Jazz- und Weltmusikern mit Hintergrundinformationen vor.

19.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.03 Uhr
SWR2 Abendkonzert - LIVE

SWR Symphonieorchester - Preisträgerkonzert Dolby Digital 5.1 Leitung: Kerem Hasan Benjamin Britten: Four Sea Interludes für Orchester op. 33a Luciano Berio: Folk Songs für Mezzosopran und Orchester Eva Zaïcik (Mezzosopran) 2. Preis Concours Reine Elisabeth Brüssel 2018 Sergej Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini für Klavier und Orchester op. 43 Robert Neumann (Klavier) SWR2 New Talent Béla Bartók: Tanzsuite für Orchester Sz 77 (Liveübertragung aus der Liederhalle Stuttgart) Paganinis letzte Geigen-Caprice ist wie ein weißes Hemd: Sie lässt sich mit allem Möglichen kombinieren - Jeans oder Anzug, Lackschuhe oder Flipflops. Das lebenslustige Thema hat Dutzende von Komponisten zu Variationen aller Couleur inspiriert. Rachmaninow ließ Paganinis "Schlager" mit dem gregorianischen Dies irae zusammenprallen, der Schreckensvision des Jüngsten Gerichts. Für den jungen Pianisten und SWR2 New Talent Robert Neumann eine spannende Mixtur. Die Mezzosopranistin Eva Zaïcik, Preisträgerin beim Concours Reine Elisabeth, hat dazu farbenprächtige Folk songs von Luciano Berio ausgewählt.

22.30 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.33 Uhr
SWR2 Krimi

Heilige Mörderin(1/2) Nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Keigo Higashino Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe Mit: Peter Kurth, Sascha Icks, Sonja Beißwenger, Samuel Weiss, Anne Müller, Wolf-Dietrich Sprenger, Gerd Wameling u. v. a. Musik: Andreas Bick Hörspielbearbeitung und Regie: Janine Lüttmann (Produktion: NDR 2018) Audio unter SWR2.de/hoerspiel Ein fast perfekter Mord. Yoshitaka Mashiba, ein gutaussehender, wohlsituierter Mann, scheint mit seiner attraktiven Frau Ayane eine Bilderbuchehe zu führen. Doch diese fußt auf einer gnadenlosen Abmachung: Sollte Ayane ihm innerhalb einer bestimmten Frist keinen Nachwuchs schenken, wird er sich von ihr trennen. Ayane weiß, dass sie diese Bedingung kaum erfüllen kann. Sie verabschiedet sich von ihrem Mann und bricht zu einem Besuch ihrer kranken Eltern auf. Dann liegt der erfolgreiche Geschäftsmann Yoshitaka tot im Wohnzimmer seiner Villa. (Teil 2, Freitag, 7. Februar, 22.03 Uhr)

23.30 Uhr
SWR2 NOWJazz Update

Sonic Wilderness Von Thomas Loewner Diese Reihe auf dem freitäglichen NOWJazz Update Sendeplatz führt in abenteuerliche Zwischenwelten des Jazz. Ob Improv, Electronica, Klangkunst, Noise oder Rock - für die atmosphärischen Mixes gibt es nur eine Regel: Die Lust am musikalischen Abenteuer muss hörbar sein.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Franz Schubert: Sinfonie Nr. 1 D-Dur D 82 SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Hans Zender Béla Bartók: Violinkonzert Nr. 1 op. post. Christian Ostertag (Violine) SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Michael Gielen Felix Mendelssohn Bartholdy: 6 Lieder ohne Worte op. 62 Michael Korstick (Klavier) Peter von Winter: Klarinettenkonzert Es-Dur Dieter Klöcker (Klarinette) Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim Leitung: Johannes Moesus Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 94 G-Dur "Mit dem Paukenschlag" Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Roger Norrington

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert A-Dur KV 488 Orchestre de Chambre de Lausanne Klavier und Leitung: Christian Zacharias Leonard Bernstein: Divertimento hr-Sinfonieorchester Leitung: Andrés Orozco-Estrada Louis Spohr: Sinfonia concertante A-Dur op. 48 Ulf und Gunhild Hoelscher (Violine) Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Christian Fröhlich Ernst von Dohnanyi: Serenade C-Dur op. 10 Wiener Streichtrio Jean-Philippe Rameau: "Les Boréades", Suite und Tänze WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Olli Mustonen

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Benjamin Britten: "Simple Symphony" op. 4 Münchner Philharmoniker Leitung: Paavo Järvi Johannes Brahms: Sonate F-Dur op. 99 Jean-Guihen Queyras (Violoncello) Alexandre Tharaud (Klavier) Antonio Vivaldi: Konzert e-Moll RV 134 Akademie für Alte Musik Berlin Leitung: Georg Kallweit