Deutschlandfunk Kultur

Freispiel

roland schimmelpfennigDiese Nacht wird alles anders Discoteca Paraiso Hörspiel nach einem Theaterstück von Roland Schimmelpfennig Bearbeitung, Regie, Komposition: Klaus Buhlert Mit: Mareike Beykirch, Achim Buch, Felix Goeser, Shenja Lacher, Nicola Ruf, Natali Seelig Ton: Martin Vögele Produktion: SWR 2016 Länge: 44"00 Wenn man am Türsteher vorbei ist, steht einem die Nacht offen. Inmitten der Beats entsteht Nähe und droht jäher Abbruch. Die Nacht ist jung, die Tür zum ,Paraiso" weit geöffnet. Davor wartet jedoch ein schwarzer Hund und lässt nicht jeden hinein. Innen kreisen Lichter, Alkohol pulsiert durch Adern. Barmänner und Tanzende aus aller Welt jagen mit ihren Blicken um die Wette. Herzen schlagen hoch. Irgendjemand bringt immer irgendjemanden um den Verstand. Die Globalisierung ist im Paradies angekommen. Und im Zentrum der Beats entstehen Momente der Nähe, die vergessen machen, dass der Zauber nur für diese Nacht gilt. Roland Schimmelpfennig, 1967 in Göttingen geboren, Dramatiker. Regisseur. Seine Theaterstücke werden weltweit aufgeführt. Hörspiele u.a.: "Der goldene Drache" (SWR 2012), "Die vier Himmelsrichtungen" (MDR 2014). 2010 Mülheimer Dramatikerpreis für "Der goldene Drache" und Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis. 2016 erschien sein Roman: "An einem klaren, eiskalten Januarmorgen zu Beginn des 21. Jahrhunderts" (Shortlist für den Preis der Leipziger Buchmesse 2016). Sein zweiter Roman erschien 2017: "Die Sprache des Regens". Diese Nacht wird alles anders
Montag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Hörspiel am Sonntag

Einstiegskurs Hörspiel von Agnieszka Lessmann Mit: Karina Plachetka, Hedi Kriegeskotte, Michael Stiller, Dunja Dogmani u. a. Regie: Felicitas Ott (Produktion: SWR 2018) "Deutschlehrer dringend gesucht" - diese Annonce veranlasst Emma, im Alter von 50 Jahren einen beruflichen Neuanfang zu wagen. Ihre Mutter sitzt unterdessen wie gebannt vor dem Fernseher und raucht. Sie verfolgt, wie geflohene Menschen massenhaft aus Bussen und Bahnen steigen, anonyme Ankömmlinge, die tiefsitzende Ängste wecken. Sie werden zu Emmas Schülern und bekommen so eine Geschichte und ein Gesicht. Unversehens konfrontieren sie Mutter und Tochter mit ihrer eigenen Fluchtgeschichte, die sie im Jahr 1968 von Warschau nach Wien und von dort aus nach Deutschland führte. Während Emma beginnt, sich mit den immer noch anhaltenden Folgen auseinanderzusetzen, verabschiedet sich ihre Mutter aus einer Welt, die für sie vor langer Zeit schon zerbrochen ist. Emma aber findet in der Arbeit mit Menschen, die ihre Heimat verloren haben, unverhofft ein neues Leben.
Sonntag 18:20 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel

tom sawyers abenteuerTom Sawyers Abenteuer Hörspiel nach Episoden aus Mark Twains gleichnamigem Roman Übersetzung aus dem amerikanischen Englisch: Andreas Nohl Bearbeitung und Regie: Alexander Schuhmacher Mit: Patrick Güldenberg, Rik DeLisle, Ulrich Noethen, Kostja Ullmann, Verena von Behr, David Reibel, Yannick Lazai, Tonio Arango, Andreas Schmidt, Matthias Walter, Max von Pufendorf, Hanna Matejka, Leslie Malton, Reiner Schöne, Jörg Petzold, Reinhard Firchow, Max Schwarz, Wyn Laurids Engelholm, Nina Weniger, Friedhelm Ptok, Siemen Rühaak, Michael Hanemann, Hans Diehl, Nicole Kleine, Simon Boer Komposition: The Ambrosius Stompers (Daniel Cordes, Jakob Diehl, Jan Budweis, Jo Ambros) Ton: Jean-Boris Szymczak, Andreas Stoffels Produktion: Deutschlandradio Kultur / SR 2009 Länge: 77"40 (Wdh. v. 07.03.2010) Der Waisenjunge Tom lebt bei seiner strengen Tante und hat nur Unsinn im Sinn. Mitte des 19. Jahrhunderts. Tom Sawyer lebt bei seiner Tante Polly in der Kleinstadt St. Petersburg am Mississippi. Er hat keine Eltern mehr und zum Ärger der strengen Tante nur Unsinn im Kopf. Zusammen mit seinem neuen Freund Huckleberry Finn, der am Rande der Stadt in einer Tonne haust und seltsame Geheimnisse kennt, träumt er von großen Abenteuern. Am liebsten würde er Seeräuber werden oder Schatzgräber. Mark Twain, alias Samuel Langhorne Clemens, geboren 1835 in Florida, Missouri, US-amerikanischer Schriftsteller und Journalist. Schrieb mehrere gesellschaftskritische Romane, von denen "Tom Sawyers Abenteuer" und "Huckleberry Finns Abenteuer" Weltruhm erlangten. Engagierte sich zeitlebens politisch, etwa gegen die imperialistischen Bestrebungen der USA in Südamerika. Twain starb 1910 in Redding, Connecticut. Tom Sawyers Abenteuer
Sonntag 18:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

Gedanken zur Zeit

erdoganDie Unsicherheit wächst Über die Zukunft der globalen Weltordnung Von Bettina Gaus Trump, Putin, Erdogan - allesamt gewählte Potentaten im Mittelpunkt der Weltpolitik, die sich als Verächter der liberalen Demokratie präsentieren. Indem sie Politik und Wirtschaft, Justiz und Medien ihrer absoluten Kontrolle zu unterwerfen suchen, stehen sie für den Rückfall in ein überwunden geglaubtes autoritäres Zeitalter. Es handelt sich um einen Angriff auf eine stabil geglaubte Weltordnung. Wie geht es weiter nach dem Ende der Selbstgewissheiten des Westens? Gibt es gar einen Zerfall des demokratischen Systems? 19:00 - 19:05 Uhr Nachrichten, Wetter
Sonntag 19:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

hr-Bigband

juanjo mosaliniKonzerte und Produktionen u.a. mit: "Libertango" - Juanjo Mosalini & hr-Bigband, cond. by Christian Elsässer, Dreieichenhain / Weilburg / Klingenberg, Juli 2017, Teil 1
Sonntag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Contra - Kabarett und Kleinkunst

uta köbernickMusik und Satire. Eine mit roten Fäden zu acht Folgen gebündelte "Contra"-Serie. Folge 8: C"est la vie - Lieder übers Leben, u.a. von Uta Köbernick, Ernst Molden und der EAV. Gestaltung: Peter Blau "Contra" steht im Juli und August ganz im Zeichen des vertonten Humors und der verdichteten Satire. Fernab einer historischen Aufarbeitung des Genres und zwangsläufig ohne jeglichen Anspruch auf Vollständigkeit werden gesellschaftskritische und politsatirische, poetische und pointierte, zu Hirn und zu Herzen gehende und besonders gehaltvoll gewitzte Lieder und Chansons zu hören sein, die auf den Konzert-, Kabarett- und Kleinkunstbühnen im deutschsprachigen Raum gesungen und gespielt werden. Peter Blau verknüpft die ausgewählten Titel der KabarettistInnen und LiedermacherInnen mit zum Teil unerwarteten roten Fäden zu acht abwechslungsreichen Kapiteln. Im heutigen achten und letzten Kapitel geht es im Grunde um nichts Geringeres als den Sinn des Lebens - und die Ausrichtung des Lebenswegs. Auf die Suche begeben sich Georg Ringsgwandl, Josef Hader, Alf Poier, Uta Köbernick, Rainald Grebe, die EAV und Ernst Molden. Auf der von bunter Bandbreite geprägten, langen Liste der in dieser "Contra"-Sommerserie vertretenen Künstlerinnen und Künstler finden sich weiters Pigor Eichhorn, Dota, Lukas Resetarits, Alfred Dorfer, Sebastian Krämer, Tilman Birr, das Trio Lepschi, Georg Breinschmid, Andreas Rebers, Christoph Lollo, Funny van Dannen, Christof Spörk, Heli Deinboek, Martin Spengler, Leo Lukas, die Strottern, Thomas Stipsits, Radeschnig u.v.a.
Sonntag 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

ARD Radiofestival 2018 Konzert

anna netrebkoLive: SHMF-Finale mit Anna Netrebko / Festspielfrühling Rügen 2018 Mit Philipp Cavert Anna Netrebko? War noch nie im hohen Norden beim SHMF, werden viele sagen. Das stimmt auch, wenn man den Superstar Netrebko meint. Und doch ist Anna Netrebko bereits als Gast des SHMF im Land zwischen den Meeren aufgetreten - im Jahr 1994. Da war sie gerade einmal 22 Jahre alt und noch weitgehend unbekannt. Nur kurze Zeit zuvor war sie Ensemblemitglied des Sankt Petersburger Mariinsky-Theaters geworden und dann mit diesem legendären Ensemble als Susanna in Mozarts "Le nozze di Figaro" auf Tournee gegangen. Und so kam es, dass die heutige Primadonna der Opernwelt am 5. August 1994 ausgerechnet im beschaulichen Stade im Rahmen des SHMF ihr Deutschlanddebüt gab. Wenig später begann ihr kometenhafter Aufstieg an die Spitze der internationalen Opernszene. Zum SHMF bringen Anna Netrebko und ihr Mann, der Tenor Yusif Eyvazov, ein italienisches Opernprogramm mit. Begleitet werden sie von der NDR Radiophilharmonie unter der Leitung von Jader Bignamini, es singt der Schleswig-Holstein Festival Chor. Arien, Duette und Chöre aus Opern von Giuseppe Verdi, Giacomo Puccini und Pietro Mascagni Anna Netrebko, Sopran Yusif Eyvazov, Tenor Schleswig-Holstein Festival Chor Nicolas Fink, Einstudierung NDR Radiophilharmonie Jader Bignamini, Leitung Live-Übertragung aus der Musik- und Kongresshalle, Lübeck Eröffnungskonzert Festspielfrühling Rügen 2018 Vom 9. bis zum 18. März 2018 veranstalteten die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern den 7. Festspielfrühling Rügen unter der Künstlerischen Leitung von Festspielpreisträger Matthias Schorn. In 24 Veranstaltungen spannten der österreichische Klarinettist Schorn und seine Gäste den Bogen von Kammermusik- und Orchesterwerken bis zu Jazz und Volksmusik. Frühlingserwachen Werke von Franz Schubert - Im Original oder in Bearbeitung Matthias Schorn, Klarinette Ariane Haering, Klavier Jarkko Riihimäki, Klavier Doric String Quartet Die Strottern Faltenradio Franui Aufzeichnung vom 9. März 2018, Marstall, Putbus 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter ARD Radiofestival 2018 Konzert
Sonntag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Freistil

Michael JacksonDas Mädchen von Bukarest Eine Michael-Jackson-Recherche Von Christoph Spittler Regie: Philippe Bruehl Produktion: Dlf 2018 Während des Michael-Jackson-Konzerts 1992 in Bukarest stürmt eine junge Frau die Bühne. Jackson umarmt sie, tanzt sanft mit ihr, küsst sie sogar - bis die Security-Leute das Mädchen von der Bühne zerren. Und dann geschieht etwas Seltsames. Jackson unterbricht den Song und sinkt minutenlang in sich zusammen. Hat die Szene ihn so erschüttert? Was ist 1992 in Bukarest geschehen? Wurde Jackson, diese Ikone der Künstlichkeit, für einen Moment von echten Emotionen überwältigt? Gerät die bis ins kleinste Detail durchkalkulierte Showmaschinerie hier wirklich für ein paar Minuten aus dem Takt? Oder handelt es sich um ein fest eingeplantes Element der ,Dangerous World Tour"? Die Suche nach dem Mädchen von Bukarest führt in ein Labyrinth von Emotion und simulierter Authentizität, in ein postsozialistisches Rumänien voller Sehnsüchte und Fan-Enthusiasmus. Michael Jackson würde am 29. August 2018 60 Jahre alt. Das Mädchen von Bukarest
Sonntag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

Bayerisches Feuilleton

sparifankalSommerradio-Reihe "Rock, Revolte, Flower Power - Zeitreisen in die wilden Jahre" Böse bayerische Buben Die Band "Sparifankal" Von Ulrike Zöller "Mir san ja am Anfang eher so über die "Artie Fartie"-Szene neikumma", erinnern sich die Sparifankal-Gründer Carl Ludwig Reichert und Till Obermaier-Kotzschmar - und meinen damit die Avantgarde-Kunstszene, Gammler- und Hippietum, politisch-soziales Engagement. Das alles gehörte Ende der 1960er und in den beginnenden 1970er Jahren in München zusammen. Als sich der musizierende Kunststudent Till und der bereits bayerisch poetisierende Altphilologiestudent Carl Ludwig durch Vermittlung des linksalternativen Sängers und Produzenten Julius Schittenhelm zusammenfanden, entstand daraus mehr als die erste - und zwischenzeitlich legendäre - bayerische Blues-Band: Ein ganzer Kosmos mit Namen "Sparifankal" wurde geboren. Die "Sparis" waren nicht nur Musiker - Till Obermaier erfand das Wort "Rübelmusik" für den bayerisch-bluesigen Freistil - , sie waren auch Poeten, Philosophen, Philologen, Psychologen und Pädagogen. Das Sparifankal- Konzept war weder ein rein musikalisches, noch ein rein performatives: Selbstverständlich wohnte man zusammen in einer WG, die damals noch "Kommune" genannt wurde und das berufliche wie private Leben bestimmte. Musikalisch beeinflusst wurden Till Obermaier und Carl Ludwig Reichert hauptsächlich vom amerikanischen Blues und Folk, von Crazy Horse, Captain Beefheart, Grateful Dead und vor allem durch Jefferson Airplane. In Bayern wiederum beeinflussten sie mit ihrer Musik und ihrer Haltung eine ganze Generation und genießen - auch als ehemalige Moderatoren beim Bayerischen Rundfunk - bis heute Kultstatus. Eine Wiederholung in memoriam Till Obermaier-Kotzschmar, der im Frühjahr 2018 mit 69 Jahren verstorben ist.
Sonntag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Ö1 Kunstsonntag: Tonspuren

Ken Kesey"On The Bus. Eine Reise auf den Spuren des Autors Ken Kesey". Feature von Sabine Nikolay Geboren auf der Reise seiner Eltern in den goldenen Westen, aufgewachsen als Sohn eines Farmers in Oregon, studierte Ken Kesey dank eines Stipendiums Creative Writing und Englisch in Stanford. Anfang der sechziger Jahre arbeitete der junge Vater außerdem als Nachtwächter im psychiatrischen Krankenhaus des nahegelegenen Menlo Park, wo er bald als Versuchskaninchen der CIA mit LSD in Berührung kam. Dieser Trip veränderte Keseys Leben und die amerikanische Jugendkultur: Kesey schmuggelte Hunderte LSD-Trips aus dem Spital, verteilte das LSD unter seinen Freunden und schrieb den Erfolgsroman "Einer flog über das Kuckucksnest". Das Geld für die Filmrechte ermöglichte ihm ein Leben als Künstler in der von ihm gegründeten Kommune. Höhepunkt dieses Lebens wurde die legendäre Busreise durch die Vereinigten Staaten. Am Steuer des alten Schulbusses saß kein geringerer als Jack Kerouacs Muse Neil Cassady ...
Sonntag 20:15 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR4 Baden-Württemberg

Mundart und Musik

Heiner Bach von Jo Jung Hörspiele und Sketche in Mundart Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wächst Heiner Bach als ältester Sohn des Sägewerksbesitzers Matthias Bach und seiner Frau Elisabeth wohl behütet zusammen mit seiner Schwester und seinem Bruder auf der schwäbischen Alb heran. Um für Kaiser Wilhelm II. in den 1.Weltkrieg zu ziehen, sind die beiden Buben glücklicherweise noch zu jung. Heiner übt stattdessen eifrig Klavier, liest, schreibt und träumt von einem Literaturstudium. Als ältester Sohn muss er jedoch den väterlichen Betrieb übernehmen, während der Bruder an die Universität darf. So war es schon immer, und so will es der Vater. Heiner bleibt nur die Flucht in die Fremdenlegion. Er landet in Marokko und stürzt von einem Abenteuer ins nächste. JoJung geboren 1954, in der " amerikanischen" Kurpfalz und in Rheinhessen aufgewachsen, mit den unterschiedlichsten Sprachen und Dialekten groß geworden: Bayrisch mit der Lieblingstante in München, Französisch beim Studium in Frankreich, Kölsch im Rheinland und Schwäbisch als Schauspieler in seiner neuen Heimatstadt Esslingen. Regie: Günter Maurer
Sonntag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

Liederlounge

hannes waderSommerliederlounge 1968 und die Liedermacher Legendäre Konzerte aus einer politisierten Zeit Folge 8: Hannes Wader singt Volks- und Arbeiterlieder 1975 Wiederholung: 27.08. 05.03 Uhr
Sonntag 21:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Ö1 Kunstsonntag: Radiokunst - Kunstradio

mariola brillowska"Die Kochastronautin". Hörspiel von Mariola Brillowska. Mit Mariola Brillowska, Petra McCoy, Felix Kubin, Philipp Mummenhoff, Ludger Dünnebacke, Stefan Eckel Komposition: Bela Brillowska Komposition "Alkohol auf der ISS": Günter Reznicek/Nova Huta Lyrics, Gesang: Bela Brillowska, Mariola Brillowska Buch, Regie, Sounddesign, Realisation: Mariola Brillowska 2018 (Autorenproduktion im Auftrag des ORF) Lola Brzozadrzewska ist die erste Sternen - Köchin auf der ISS - Der Internationalen Raumstation, zudem die erst Polin im All. Mit den Lebensmitteln wird sie beliefert von Petra, ihrer persönlichen Coache in Sachen Ernährung. Die Astronauten Hipolit Watter, Adrian Geberit, Adam Apell und Charalampos Samotraki lieben zwar Lola Kochkünste, sind aber von Lolas Tonfall und Gesang gestört. Trotzdem schafft Lola aufs Cover von Geo, der Internationalen Raumfahrtzeitschrift, die Lola mit einem Special als die Singende Kochastronautin ehrt. Vor lauter Begeisterung lädt Lola die Familien der Astronauten zur einer Mahlzeit auf die ISS ein.
Sonntag 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

ARD Radiofestival 2018. Hörbar - Musik grenzenlos

world musicWorld Music, Chanson, Folk, Jazz, Latin, Singer/Songwriter und Klassik Musik ohne Grenzen serviert zu später Stunde an der "Hörbar" des ARD Radiofestivals
Sonntag 23:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren