Deutschlandfunk Kultur

Weltzeit

HawaiiDie meisten Obdachlosen in den USA - Alptraum statt Traumstrand auf Hawaii Von Nicole Graaf Moderation: Isabella Kolar Hawaii gilt als das Paradies schlechthin: endlose Traumstrände, unwirklich grüne Berge, aktive Vulkane und meterhohe Wellen, die die besten Surfer der Welt anziehen. Wo für viele Besucher ein Lebenstraum in Erfüllung geht, sieht es für die Einheimischen weniger paradiesisch aus; denn Hawaii ist nicht nur wunderschön, sondern auch sehr teuer. Viele der Alteingesessenen kommen gerade so mit ihrem Einkommen über die Runden. Hawaii hat nur etwa 1,4 Millionen Einwohner. Gemessen daran zählen die Inseln mehr Obdachlose als jeder andere Bundesstaat der USA. Laut offizieller Statistik leben dort knapp 8000 obdachlose Menschen, doch die Dunkelziffer soll wesentlich höher sein.
Montag 18:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Hörspiel

cornelius meisterHugo der Wolf Eine Steampunk-Romanze Von Ulrich Bassenge Graf Hugo von der Wolfsburg: Lars Rudolph Frl. Leontine von der Wolfsburg: Friederike Kempter Gottliebin, die alte Amme: Doris Wolters Schildknecht, Wildhüter des Grafen: Wolfgang Pregler Dr. Wrukolak: Raphael Clamer Knappwurst, Bibliothekar: William Cohn Zigeunerin: Zeljka Preksavec Inspektor: David Rott Bastard: Ulrich Bassenge Holzblasinstrumente: Wolfgang Roth Bratsche und E-Gitarre: Tobias Weber Kontrabass und E-Bass: Georg Karger Schlagwerk, Steampunksirene: Yogo Pausch Geräusche: Dieter Hebben Musikaufnahme: Michael Gerlach Regie: der Autor "Mir träumte, ich hätte umgebracht, was ich am meisten liebe...": Das Hörspiel vom Werwolf, dem die Hormone durchgehen, während die Mädchen traurig zugucken müssen.
Montag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Dimensionen

FlyschEine Stadt aus dem Meer Von Hanna Ronzheimer Vom "Penninischen Ozean" in der Kreidezeit erzählt das Flyschgestein, das sich am Tiefseeboden aus heruntergefallenem Schutt und Sedimenten gebildet hat. Noch heute stößt man im Wienerwald auf Flysch. Der Architekt Otto Wagner verwendete das witterungsfeste Gestein für den Bau der Stadtbahn. Im Flysch findet sich auch ein bis heute rätselhaftes Spurenfossil, über das sich schon Leonardo da Vinci den Kopf zerbrach. Es stammt vom Paleodictyon, einem Lebewesen aus der Urzeit-Tiefsee. Viel später, vor rund 12 Millionen Jahren, war die Gegend des heutigen Wien dann ein subtropisches seichtes Gewässer, wie es heute etwa bei Dubai existiert. Dieses damalige "Sarmat-Meer" war höchstens 100 Meter tief. In den Weinbergen von Liesing verlief seine westliche Strandlinie, und das östliche Ufer lag weit entfernt im heutigen Turkmenistan. Der Muschelkalkstein aus dem Sarmat-Meer diente später als Baumaterial für den Stephansdom und die Minoritenkirche.
Montag 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Zeitfragen. Feature

Im Räderwerk der Demokratie Die stillen Helfer in Bundestagsbüros Von Frank Drescher In einem Kleinbetrieb zu arbeiten, ist nicht jedermanns Sache: Man lernt Chef und Kollegen besser kennen, als einem lieb ist. Der Unternehmenserfolg hängt zu einem großen Teil von einem selbst ab, weswegen man sich vielleicht öfter auf Überstunden und Arbeit außerhalb der üblichen Bürozeiten einlässt, als es der Familie recht ist. Und das alles mit einem Arbeitsvertrag, der immer befristet ist und sogar dann früher als vereinbart enden kann, wenn der Chef nicht nur geschäftlich, sondern auch privat bei Verfehlungen ertappt wird. Als solche Kleinbetriebe sind auch die Büros der 709 Bundestagsabgeordneten organisiert. Sie beschäftigen rund 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verlangen absolute Loyalität von ihnen. Bürokorrespondenz, Medienkontakte, Terminplanung und vieles mehr laufen über den Schreibtisch der Abgeordneten-Mitarbeiter. Der Wahlabend ist für sie besonders aufregend, schließlich hängt ihre Existenz von seinem Ausgang ab. Mit welchen Hoffnungen und Idealen treten die Mitarbeiter ihre Jobs an? Und wie viel lässt der real existierende Politikbetrieb davon nach ein paar Jahren übrig?
Montag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

In Concert

Lonnie SmithJazzfest Berlin Haus der Berliner Festspiele Aufzeichnung vom 04.11.2017 Dr. Lonnie Smith Trio: Dr. Lonnie Smith, Hammondorgel Jonathan Kreisberg, Gitarre Johnathan Blake, Schlagzeug Moderation: Matthias Wegner
Montag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

Michael KiwanukaOne More Night - Michael Kiwanuka in München Moderation: Tobias Kluge
Montag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bremen Zwei

Hörspiel

Paartherapeut Klaus Kranitz - Bei Trennung Geld zurück Folge 1 - 3: Ehepaar Lagarde Als unbeteiligter Zuhörer ermöglicht die Hörspielserie das voyeuristische Vergnügen, drei Paaren bei jeweils drei Sessions zu lauschen und zu erleben, was ihnen in den jeweiligen Therapiesitzungen widerfährt. Was der Zuhörer nicht weiß: die Schauspieler gehen unvorbereitet ins Studio, ein Manuskript für ihre jeweiligen Rollen gibt es nicht. Alles ist Improvisation, entsteht im Moment der Aufnahme. Umso mehr schauen wir in einen Spiegel wie bei einer richtigen Therapiesitzung ?.. Mitwirkende: Jan Georg Schütte, Hans Löw und Katja Danowski Regie: Jan Georg Schütte und Wolfgang Seesko RB 2017
Montag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 2

NDR 2 Soundcheck Live

jp cooperJP Cooper - John Paul Cooper, der sich JP nennt, stammt aus dem Örtchen Middleton in der Nähe Manchesters. JP brachte sich selbst das Gitarrespielen bei, hatte in seiner Schulzeit diverse Bands und sang in einem Gospel-Chor. Während er in einer Bar arbeitete, schrieb er eigene Songs. "Ich lebe mein Leben und schreibe darüber", sagt er. Heute ist JP Cooper 34 Jahre alt, 2016 sorgte er als Gastsänger bei Jonas Blue"s "Perfect Strangers" für einen der Hits des Jahres. Mit "September Song" gelang ihm ein amtlicher Nachfolge-Hit. Beide Songs wurden mit Gold und Platin ausgezeichnet - im September 2017 erschien sein Debütalbum "Raised Under Grey Skies". JP Cooper möchte nicht in die Singer-Songwriter-Schublade gesteckt werden, sondern mehr sein. "Ich habe schon immer diejenigen Künstler am meisten gemocht und bewundert, die sich stark entwickeln, beispielsweise Marvin Gaye, Stevie Wonder und Björk." Umso schöner für ihn, dass er schon bei Stevie Wonder im Vorprogramm zu sehen war - und beim NDR 2 Soundcheck Festival in Göttingen, wo er im Jungen Theater einen begeisternden Auftritt hinlegte. JP Cooper & Band - aufgenommen am 14.9.2017 im Jungen Theater, Göttingen beim NDR 2 Festival Soundcheck - Neue Musik
Montag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

Theo.Logik

kirchenSind Kirchen Dienstleister? Wer sein Kind taufen will, muss das häufig gemeinsam mit anderen Eltern tun, in einer Art Massentaufe. Sieht so ein zeitgemäßer Service aus und wo bleibt dann die individuelle Betreuung der Gläubigen, die regelmäßig ihre Kirchensteuer zahlen? Vielleicht gibt es auch inhaltliche Gründe, warum die Taufe als Aufnahme in die Gemeinschaft der Christen eine Einzeltaufe ausschließt. Oder aber: Die Pfarrer sind schlicht so überlastet, dass die Gläubigen ihre Ansprüche einschränken müssen? Theo.Logik-Reporterin Anja Wahnschaffe spricht mit Pfarrern und Gläubigen, aber auch mit Dienstleistern außerhalb der Kirche, die entsprechende Initiationsriten anbieten. Die Grundfrage bleibt: Gibt es bei Sakramenten wie Taufe oder Ehe überhaupt eine kirchliche Bringschuld? Müssen alle Jugendliche gefirmt werden? Wie Gemeinden mit der Firmung umgehen, berichtet Theo.Logik-Autorin Barbara Weiß. Den Stand der kirchlichen "Dienstleistungen" und ihrer "versteckten Kosten" beleuchtet Theo.Logik-Autor Markus Kaiser. Zu Gast bei Theo.Logik ist der Wiener Pastoraltheologe Paul M. Zulehner.
Montag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Jazztime

Jazztoday Junger Jazz auf höchstem Niveau Highlights aus dem Finale des "Jungen Münchner Jazzpreises 2017" mit dem Fynn Großmann Quintett, Nastja Volokitina & Sammy Lukas und TheBassTubation Aufnahme vom Freitag, 10. November 2017 im Jazzclub Unterfahrt Moderation und Auswahl: Ulrich Habersetzer
Montag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren