Ö1

Das Ö1 Konzert

Terry WeyAlte Musik im Konzert. "Vom Ursprung des Lebens". Terry Wey, Countertenor; Luca Pianca, Laute; Vittorio Ghelmi, Viola da gamba; Mozarteum Viol Consort; Renée Schroeder und Arnold Mettnitzer, Wissenschaftlich-theologischer Diskurs; Alexander Hauer, Moderation (aufgenommen am 19. Mai im Kolomanisaal des Stiftes Melk im Rahmen der "Internationalen Barocktage Stift Melk 2018"). Gestaltung: Jörg Duit Il Suono dell"Universo war das Motto der heurigen 40. Ausgabe der Pfingstkonzerte Melk - die Schöpfung und ihre Urgewalten zogen sich dementsprechend wie ein roter Faden durch das Programm, in Musik und Wort. Denn am Anfang war ja das Wort ... oder der Urknall? Das Ö1 Konzert steht im Spannungsfeld der Argumente, im Tauziehen um DIE Wahrheit, so es sie nun gibt. Die Biochemikerin Renée Schroeder, der Theologe, Seelsorger und Psychotherapeut Arnold Mettnitzer auf der einen Seite, und, auf etwas anderen Wegen durch den Kosmos der Countertenor Terry Wey mit klingenden Lauten und Gamben, gespielt von Berufensten der Alte Musik-Szene.
Montag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Schwetzinger SWR Festspiele

gil shahamSWR Symphonieorchester Leitung: Nicholas McGegan Solist: Gil Shaham, Violine Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie D-Dur, KV 19; Violinkonzert A-Dur, KV 219; Violinkonzert B-Dur, KV 207; Symphonie A-Dur, KV 201 Aufnahme vom 12. Mai 2018
Montag 18:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR1

hr1-Lounge in Concert

marvin gayePrince und Marvin Gaye live Moderation: Daniella Baumeister Arte startet seinen Sommer der Liebenden und wir begleiten die Reihe mit Konzerten und Specials in der hr1-Lounge. Schwelgen Sie mit uns in den schönsten Lovesongs der Popgeschichte und schauen auf Bands mit amourösen Verwicklungen. Los geht"s in dieser Woche mit Prince und Marvin Gaye.
Montag 19:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

On stage

Christian WegscheiderOn stage mit Marlene Schnedl. Jazzige Mozartiana und freie Kollektivimprovisationen Zwei denkbar unterschiedliche österreichische Pianisten drückten dem Programm des Outreach-Festivals in Schwaz anno 2017 ihren Stempel auf: Der Tiroler Tastenmeister Christian Wegscheider präsentierte im Trio mit Bassist Raphael Preuschl und Schlagzeuger Herbert Pirker das Programm "Mozart"s Nightmare", in dem Musik des Salzburger Komponisten-Genius ideenreich und unkitschig in spritzige Improvisationsvorlagen umfunktioniert wird. Dazu rezitierte Vokalist und Sprecher Christian Reiner immer wieder nonchalant aus Mozarts Briefen, um die Texte mit expressiver Emphase improvisierend fortzuspinnen. Mit dem zu diesem Zeitpunkt 67-jährigen Wiener Pianisten Peter Ponger saß tags darauf, am 4. August 2017, ein ganz großer, allerdings wenig präsenter Mann des österreichischen Jazz am Klavier. Gemeinsam mit Kontrabassist Peter Herbert und Schlagzeugerin Judith Schwarz ließ sich Ponger auf das Abenteuer freier Improvisation ein, schuf dabei wunderbare, lyrische Klangszenerien, um dann wieder energievoll und groovig durchzustarten - und gegen Ende spontan Herbie Hancock zu zitieren. Marlene Schnedl präsentiert die Höhepunkte der beiden Konzerte.
Montag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

ARD Radiofestival 2018 Konzert

lionel meunierTage Alter Musik Regensburg 2018 Das Konzert beginnt nach den Nachrichten um 20:04 Uhr. Die Tage Alter Musik Regensburg sind eines der renommiertesten Alte-Musik-Festivals weltweit. Jedes Jahr zu Pfingsten verwandelt sich die Domstadt in das Mekka der Alten Musik. Dann strömen Tausende von Pilgern in die hoch aufragenden Kirchen und stimmungsvollen historischen Säle, um sich bezaubern und überraschen zu lassen von den neuesten Trends der Originalklang-Szene. Auch dieses Jahr waren wieder Stars und Newcomer zu entdecken - z.B. das umjubelte Vokalensemble Vox Luminis mit Bach-Motetten oder das virtuose Finnish Baroque Orchestra mit Suiten von Telemann und Muffat. Das Ensemble Stylus Phantasticus erkundete die Geographie der Gefühle, The English Cornett Sackbutt Ensemble entführte in die Welt des genialen Musikillustrators, Diplomaten und Spions Petrus Alamire, das belgische Ensemble InAlto erinnerte an eine Pestepidemie in Venedig. Die musikalische Bandbreite reichte von mittelalterlichen Pilgergesängen für die schwarze Madonna von Montserrat bis zu Mendelssohns "Lobgesang"-Sinfonie. Im ARD-Radiofestival sind ausgewählte Highlights zu hören. Alamire The English Cornett and Sackbut Ensemble Ltg.: David Skinner InAlto Zink und Ltg.: Lambert Colson La Folia Barockorchester Ensemble Polyharmonique Violine und Ltg.: Robin Peter Müller Vox Luminis Ltg.: Lionel Meunier Finnish Baroque Orchestra Violine und Ltg.: Amandine Beyer Stylus Phantasticus Diskant-Viola da gamba und Ltg.: Friederike Heumann Ensemble Inégal Prague Baroque Soloists Ltg.: Adam Viktora Aufzeichnungen vom 18.-21. Mai 2018, Schottenkirche St. Jakob, St.-Oswald-Kirche, Dreieinigkeitskirche, Basilika St. Emmeram und Reichssaal, Regensburg 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter ARD Radiofestival 2018 Konzert
Montag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bremen Zwei

ARD Radiofestival 2018. Konzert

amandine beyerTage Alter Musik Regensburg 2018 Kompilation Alamire The English Cornett and Sackbut Ensemble Leitung: David Skinner InAlto Zink und Leitung.: Lambert Colson La Folia Barockorchester &Ensemble Polyharmonique Violine und Leitung: Robin Peter Müller Vox Luminis Leitung: Lionel Meunier Finnish Baroque Orchestra Violine und Leitung: Amandine Beyer Stylus Phantasticus Diskant-Viola da gamba und Leitung: Friederike Heumann Ensemble Inégal Prague Baroque Soloists Leitung: Adam Viktora Aufnahmen vom 18.-21.05.2018 aus der Schottenkirche St. Jakob, St.-Oswald-Kirche, Dreieinigkeitskirche, Basilika St. Emmeram, Reichssaal
Montag 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

In Concert

konstantin weckerSommergarten Schloss Neuhardenberg Aufzeichnung vom 02.07.2017 Konstantin Wecker Trio: Konstantin Wecker, Gesang und Klavier Fany Kammerlander, Violoncello Jo Barnikel, Klavier Moderation: Holger Beythien "Ich werde nicht aufhören, von einer grenzenlosen Welt zu träumen, in der die Poesie den Parolen weiterhin erbitterten Widerstand leisten wird." So Konstantin Wecker bei der Verleihung des Bayerischen Staatspreises 2017. Mit Liedern wie ,Genug ist nicht genug", ,Willy" oder ,Frieden im Land" hat der bayerische Liedermacher Musikgeschichte geschrieben und avancierte zum Vorbild der nachrückenden Liedermachergeneration. Lieder, die seinerzeit auch in der DDR Verbreitung fanden - die meisten inoffiziell. Bis heute haben sie nichts an moralischer Brisanz, gesellschaftlicher Relevanz und verstörender Aktualität eingebüßt. Auch musikalisch atmen sie heute noch ihren zeitlosen Charme, stehen sie doch klassischer Musik näher als Pop oder Folk. Im Juni 2017 siebzig Jahre alt geworden, hat Wecker mit dem damals erschienenen Doppelalbum ,Poesie und Widerstand" und der gleichnamigen Tournee mit Neuinterpretationen legendärer Wecker-Songs wie ,Der alte Kaiser", ,Inwendig warm" oder ,Die weiße Rose" sowie einigen neuen Li edern wieder einmal von sich reden gemacht. Am Rande der offiziellen Tour ,Poesie und Widerstand" gab er am 2. Juli 2017 im Schlosspark zu Neuhardenberg ein Open-Air-Konzert mit jenen Liedern, die eine ganze Generation prägten. Mit der Wiederholung des Konzertmitschnittes kommen wir gern einem vielfach geäußerten Wunsch nach. Genug ist nicht genug
Montag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

Konzert

Lionel MeunierTage Alter Musik Regensburg 2018 Kompilation Alamire The English Cornett Sackbut Ensemble Ltg.: David Skinner InAlto Zink und Ltg.: Lambert Colson La Folia Barockorchester & Ensemble Polyharmonique Violine und Ltg.: Robin Peter Müller Vox Luminis Ltg.: Lionel Meunier Finnish Baroque Orchestra Violine und Ltg.: Amandine Beyer Stylus Phantasticus Diskant-Viola da gamba und Ltg.: Friederike Heumann Ensemble Inégal Prague Baroque Soloists Ltg.: Adam Viktora Aufzeichnung vom 18.-21.05.2018, Schottenkirche St. Jakob, St.-Oswald- Kirche, Dreieinigkeitskirche, Basilika St. Emmeram Reichssaal
Montag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

( ARD RADIOFESTIVAL 2018 | KONZERT

sackbut ensembleTage Alter Musik Regensburg Programm? ? ? Alamire The English Cornett Sackbut Ensemble Leitung: David Skinner In Alto Zink und Leitung: Lambert Colson La Folia Barockorchester & Ensemble Polyharmonique Violine und Leitung: Robin Peter Müller Vox Luminis Leitung: Lionel Meunier Finnish Baroque Orchestra Violine und Leitung: Amandine Beyer Stylus Phantasticus Diskant-Viola da gamba und Leitung: Friederike Heumann Ensemble Inégal Prague Baroque Soloists Leitung: Adam Viktora Aufnahmen vom 18. bis 21. Mai 2018 aus der Schottenkirche St. Jakob, St.-Oswald-Kirche, Dreieinigkeitskirche, Basilika St. Emmeram, Reichssaal
Montag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

ARD Radiofestival 2018. Das Konzert

sackbut ensembleTage Alter Musik Regensburg 2018 - Kompilation Alamire The English Cornett and Sackbut Ensemble Leitung: David Skinner InAlto Zink und Leitung.: Lambert Colson La Folia Barockorchester & Ensemble Polyharmonique Violine und Leitung: Robin Peter Müller Vox Luminis Leitung.: Lionel Meunier Finnish Baroque Orchestra Violine und Leitung: Amandine Beyer Stylus Phantasticus Diskant-Viola da gamba und Leitung: Friederike Heumann Ensemble Inégal Prague Baroque Soloists Leitung: Adam Viktora Aufnahme vom 18. bis 21.05.2018 aus der Schottenkirche St. Jakob, St.-Oswald-Kirche, Dreieinigkeitskirche, Basilika St. Emmeram und dem Reichssaal in Regensburg
Montag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

ARD Radiofestival. Konzert

amandine beyerTage Alter Musik Regensburg Alamire; The English Cornett; Sackbut Ensemble, Leitung: David Skinner InAlto, Zink und Leitung: Lambert Colson La Folia Barockorchester; Ensemble Polyharmonique, Violine und Leitung: Robin Peter Müller Vox Luminis, Leitung: Lionel Meunier Finnish Baroque Orchestra, Violine und Leitung: Amandine Beyer Stylus Phantasticus, Diskant-Viola da Gamba und Leitung: Friederike Heumann Ensemble Inégal; Prague Baroque Soloists, Leitung: Adam Viktora Aufnahmen vom 18. - 21. Mai aus der Schottenkirche St. Jakob, der St.-Oswald-Kirche, der Dreieinigkeitskirche, der Basilika St. Emmeram und dem Reichssaal
Montag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

ARD Radiofestival. Konzert

vox luminisTage Alter Musik Regensburg Vox Luminis, Finnish Baroque Orchestra, Stylus Phantasticus, Alamire, The English Cornett and Sackbutt Ensemble, InAlto, La Folia Barockorchester, Ensemble Polyharmonique, Ensemble Inégal, Prague Baroque Soloists (Ausschnitte aus Konzerten vom 18. bis 21. Mai in verschiedenen Kirchen in Regensburg) Die Tage Alter Musik Regensburg sind eines der renommiertesten Alte-Musik-Festivals weltweit. Jedes Jahr zu Pfingsten verwandelt sich die Domstadt in das Mekka der Alten Musik. Dann strömen Tausende von Pilgern in die hoch aufragenden Kirchen und stimmungsvollen historischen Säle, um sich bezaubern und überraschen zu lassen von den neuesten Trends der Originalklang-Szene. Auch dieses Jahr waren wieder Stars und Newcomer zu entdecken - z. B. das umjubelte Vokalensemble Vox Luminis mit Bach-Motetten oder das virtuose Finnish Baroque Orchestra mit Suiten von Telemann oder Muffat. Das Ensemble Stylus Phantasticus erkundete die Geografie der Gefühle, The English Cornett & Sackbutt Ensemble entführte in die Welt des genialen Musikillustrators, Diplomaten und Spions Petrus Alamire, und das belgische Ensemble InAlto erinnerte an eine Pestepidemie in Venedig. Die musikalische Bandbreite reichte von mittelalterlichen Pilgergesängen für die schwarze Madonna von Montserrat bis zu Mendelssohns "Lobgesang"-Sinfonie. Im ARD Radiofestival sind ausgewählte Highlights zu hören.
Montag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

josé gonzálezDas tägliche Radiokonzert - Heute mit José González Der schwedische Musiker ist zum einen der Sänger der Band Junip, aber zum anderen ist er auch solo unterwegs. Drei Soloalben hat er bisher veröffentlicht; seine Songs hat man auch schon in diversen Serien und Filmen gehört. Vor allem live ist der Mann ein Erlebnis: Davon konnten sich unter anderem die Besucher des A Summer"s Tale 2016 überzeugen. Wir haben für Sie den Mitschnitt seines Konzerts bei dem Festival in Luhmühlen.
Montag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 2

NDR 2 Soundcheck Live

the wombatsThe Wombats - The Wombats stammen aus Liverpool, 2003 wurde die Band von Dan Haggis (Schlagzeug), Matthew "Murph" Murphy (Gesang, Gitarre) und Tord Øverland-Knudsen (Bass) gegründet. Haggis, Murphy und Øverland hatten sich am Liverpool Institute for Performing Arts getroffen. 2006 wurde ihre Debütsingle Lost in the Post/Party in a Forest (Where"s Laura) veröffentlicht, 2007 erschien das Wombats-Album Proudly Present: A Guide to Love, Loss & Desperation. Darauf folgte ihre erste Europa Tour 2007 und 2008 viele Konzerte und Festivals wie das berühmte Glastonbury Festival. Nach The Wombats Proudly Present: This Modern Glitch (2011) und Glitterbug (2015) wurde im Februar 2018 ihr viertes Album Beautiful People will ruin your life veröffentlicht. Schon im Januar hatten The Wombats neue Songs bei ihrem Auftritt in Brooklyn, New York präsentiert. Das Konzert von The Wombats ist noch einmal in voller Länge im Radiokonzert bei NDR 2 zu hören!
Montag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

heather novaDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Heather Nova Die Musikerin und Dichterin von den Bermudas hat lange in London gelebt, bevor sie wieder nach Bermuda gezogen ist. Vom Indie-Rock zur Pop-Musik; in ihrer Karriere hat sich Heather Nova eine große Fangemeinde erspielt und ist bis heute erfolgreich unterwegs. Auch beim A Summer"s Tale ist sie schon aufgetreten: Wir haben für Sie den Mitschnitt ihres Konzerts bei dem Festival in Luhmühlen im Jahr 2016.
Montag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Musik-Panorama

andreas schagerRichard Wagner Ausschnitte aus der Oper ,Tristan und Isolde" (szenisch) Andreas Schager, Tristan Stephen Milling, König Marke Anja Kampe, Isolde Boaz Daniel, Melot Ekaterina Gubanova, Brangäne Herren des Staatsopernchores Staatskapelle Berlin Dmitri Tcherniakov, Inszenierung und Bühnenbild Daniel Barenboim, Leitung Aufnahme vom 11.2.2018 aus der Staatsoper Unter den Linden in Berlin Am Mikrofon: Susann El Kassar Mehrfach schon hat er ,Tristan und Isolde" dirigiert, natürlich in Bayreuth, aber auch an anderen großen Opernhäusern. In der wiedereröffneten Staatsoper Unter den Linden hat Daniel Barenboim die Oper von Richard Wagner mit seinem Orchester, der Staatskapelle Berlin, aufgeführt, mit prominenten Sängern wie Andreas Schager als Tristan und Anja Kampe als Isolde. Feurig, aber nicht überhitzt, entfaltete Barenboim den stundenlangen Spannungsbogen des Liebesdramas. Die Sendung präsentiert Highlights einer Aufführung von ,Tristan und Isolde", in der Inszenierung von Dmitri Tcherniakov. Feurig, aber nicht überhitzt
Montag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

ARD Radiofestival 2018 Jazz

Das Pat Metheny Quartet 1978 im Rolf-Liebermann-Studio Von Felix Tenbaum Seit 1958 finden regelmäßig Konzerte im Rolf-Liebermann-Studio am Hamburger Rothenbaum statt und werden für das Radio aufgezeichnet. Seitdem haben rund 600 Bands und natürlich weit mehr Musiker im NDR gespielt. Manch einer von ihnen verdankt den NDR Jazzkonzerten gar den internationalen Durchbruch. Einer dieser Musiker war im März 1978 in Hamburg zu Gast. Im zarten Alter von 23 Jahren verzauberte ein Gitarrist mit seiner Band das Publikum, von dem damals nur wenige ahnten, dass er eine im Jazz kaum zu vergleichende Weltkarriere hinlegen würde. Der damalige NDR-Jazzredakteur Michael Naura hatte das Genie eines gewissen Pat Metheny erkannt und in ihm eines seiner größten musikalischen Goldnuggets gefunden. In der Jazzwelt kommt kein Gitarrist mehr an ihm und seinem Spiel vorbei, bis heute spielt er atemberaubende Konzerte - oft über zweieinhalb Stunden am Stück, ohne Pause versteht sich. An seiner Seite spielten damals im Pat Metheny Quartett Lyle Mays (Klavier und Synthesizer), der Bassist Mark Egan und Danny Gottlieb (Schlagzeug). ARD Radiofestival 2018 Jazz
Montag 23:35 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bremen Zwei

ARD Radiofestival 2018. Jazz

pat metheny60 Jahre NDR Jazzkonzerte Das Pat Metheny Quartet, Konzertmitschnitt von 1978 im Rolf-Liebermann-Studio Die 60-jährige Geschichte der NDR Jazzkonzerte ist voll von Auftritten schillernder Jazzstars - meist schon, bevor sie den internationalen Durchbruch schafften. Einer davon ist Pat Metheny, der mit 23 Jahren zum ersten Mal zu Gast war. Seit 1958 finden regelmäßig Konzerte im Rolf-Liebermann-Studio am Hamburger Rothenbaum statt und werden für das Radio aufgezeichnet. Seitdem haben rund 600 Bands und natürlich weit mehr Musiker im NDR gespielt. Manch einer von ihnen verdankt den NDR Jazzkonzerten gar den internationalen Durchbruch. Einer dieser Musiker war im März 1978 in Hamburg zu Gast. Im zarten Alter von 23 Jahren verzauberte ein Gitarrist mit seiner Band das Publikum, von dem damals nur wenige ahnten, dass er eine im Jazz kaum zu vergleichende Weltkarriere hinlegen würde. Der damalige NDR-Jazzredakteur Michael Naura hatte das Genie eines gewissen Pat Metheny erkannt und in ihm eines seiner größten musikalischen Goldnuggets gefunden. In der Jazzwelt kommt kein Gitarrist mehr an ihm und seinem Spiel vorbei, bis heute spielt er atemberaubende Konzerte - oft über zweieinhalb Stunden am Stück, ohne Pause versteht sich. An seiner Seite spielten damals im Pat Metheny Quartett Lyle Mays (Klavier und Synthesizer), der Bassist Mark Egan und Danny Gottlieb (Schlagzeug). Am Mikrofon: Felix Tenbaum, NDR
Montag 23:35 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

ARD Radiofestival. Jazz

pat metheny60 Jahre NDR Jazzkonzerte Das Pat Metheny Quartet 1978 im Rolf-Lieberman-Studio Mit Felix Tenbaum Seit 1958 finden regelmäßig Konzerte im Rolf-Liebermann-Studio am Hamburger Rothenbaum statt und werden für das Radio aufzeichnet. Seitdem haben rund 600 Bands und natürlich weit mehr Musiker im NDR gespielt. Manch einer von ihnen verdankt den NDR Jazzkonzerten gar den internationalen Durchbruch. Einer dieser Musiker war im März 1978 in Hamburg zu Gast. Im zarten Alter von 23 Jahren verzauberte ein Gitarrist mit seiner Band das Publikum, von dem damals nur wenige ahnten, dass er eine im Jazz kaum zu vergleichende Weltkarriere hinlegen würde. Der damalige NDR-Jazzredakteur Michael Naura hatte das Genie eines gewissen Pat Metheny erkannt und in ihm eines seiner größten musikalischen Goldnuggets gefunden. In der Jazzwelt kommt kein Gitarrist mehr an ihm und seinem Spiel vorbei, bis heute spielt er atemberaubende Konzerte - oft über zweieinhalb Stunden am Stück, ohne Pause versteht sich. An seiner Seite damals Mat Methenys Quartett mit Lyle Mays (Klavier und Synthesizer), der Bassist Mark Egan und Danny Gottlieb (Schlagzeug).
Montag 23:35 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren