Ö1

Das Ö1 Konzert

Emmanuel TjeknavorianEmmanuel Tjeknavorian, Violine; Ziyu He, Violine, Viola; Narek Hakhnazaryan, Violoncello. "Beethoven und Zeitgenossen". Ludwig van Beethoven: Sechs Menuette für zwei Violinen und Bass WoO 9, "Gesellschafts-Menuette" * Louis Spohr: Rondo, 3.Satz aus dem Duo concertante für zwei Violinen op. 67/2 * Andreas Jakob Romberg, Bernhard Heinrich Romberg: duo für Violine und Violoncello op. 2 * Ludwig van Beethoven: Streichtrio Es-Dur op. 3 (aufgenommen am 20. Oktober im Schubert-Saal des Wiener Konzerthauses) "Enorme Glücksgefühle" empfindet der junge Geiger Emmanuel Tjeknavorian beim Kammermusikspielen - kein Wunder, hat er doch in Gerhard Schulz, dem ehemaligen Mitglied des Alban Berg Quartetts, einen Lehrer, der die höchsten Sphären des Kammermusikuniversums kennt wie kaum ein Zweiter. Enorme Glücksgefühle könnten sich auch beim Publikum einstellen, wenn am 20. Oktober der neue Zyklus "Great Talent" startet. Drei der insgesamt fünf im Zyklus vertretenen jungen MusikerInnen, jeder für sich ein genialer Solist, spielen zum Auftakt gemeinsam Kammermusik. Die Lebenswege der enthusiastischen Musiker sind von Wettbewerbserfolgen und Superlativen nur so gepflastert: "Teenager Ziyu He gewinnt Menuhin Violinpreis" (BBC); "Sein Ton ist so wunderbar bestimmt wie er gewaltig ist. Hakhnazaryan ist offensichtlich auf dem Weg zu einer großen Karriere." (Los Angeles Times); "Was Virtuosität, Intensität, Phrasierung, Tongebung und profundes musikalisches Verständnis anbelangt verfügt Emmanuel Tjeknavorian über alles." (Komponist Robert Matthew-Walker). Und noch mehr: Die Expertenjury von "Great Talent" bescheinigt ihnen höchstes Potenzial, weil sie bereits heute tiefgründige, vielseitige Künstlerpersönlichkeiten sind. (?) (Wiener Konzerthaus)
Dienstag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Das Ö1 Konzert

artis quartett"Ö1 Musiksalon 2017". Artis Quartett; Mirjam Jessa, Moderation. Joseph Lanner: Steyrische Tänze op. 165 * Franz Schubert | Streichquartett a-Moll D 804, "Rosamunde" * Johannes Brahms: Streichquartett a-Moll op. 51/2 (aufgenommen am 8. November im Kulturzentrum bei den Minoriten in Graz) Johannes Brahms, dessen Motto "Frei aber einsam" auch den Beginn seines a-Moll-Quartetts mit den Tönen f?a?e bildet, war gerne und häufig in der Steiermark. Joseph Lanner erweist seine Reverenz mit den 1841 entstandenen Steyrischen Tänzen. Und auch Franz Schubert führte seine letzte längere Reise für drei glückliche Wochen nach Graz. Sein Rosamunde-Quartett ist das zweite gewichtige a-Moll-Quartett des Abends.
Dienstag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Konzertabend

Maximilian HornungDer Chor des Bayerischen Rundfunks Günter Holzhausen, Violone; Maximilian Hornung, Violoncello; Max Hanft, Orgel Leitung: Howard Arman "Bach pur!" Johann Sebastian Bach: "Komm, Jesu, komm", BWV 229; "Fürchte dich nicht, ich bin bei dir", BWV 228; Suite Nr. 5 c-Moll, BWV 1011; "Jesu, meine Freude", BWV 227; "Singet dem Herrn ein neues Lied", BWV 225 Aufnahme vom 20. Oktober 2017 in der Herz-Jesu-Kirche, München
Dienstag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Nikolai TokarewLive aus dem Konzerthaus Dortmund Richard Wagner Ouvertüre zu "Tannhäuser" Franz Liszt "Totentanz" für Klavier und Orchester Thomas Adés "Asyla" für Orchester Richard Wagner Vorspiel und Liebestod aus "Tristan und Isolde" Nikolai Tokarew, Klavier Emily Newton, Sopran Dortmunder Philharmoniker Leitung: Gabriel Feltz Wagner, Liszt und Adés
Dienstag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert live

nikolai tokarevStädtekonzerte NRW Richard Wagner Ouvertüre zu "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg" Franz Liszt Totentanz, Paraphrase über "Dies irae" für Klavier und Orchester Thomas Adès Asyla, op. 17 Richard Wagner Vorspiel und Liebestod, aus "Tristan und Isolde" Emily Newton, Sopran; Nikolai Tokarev, Klavier; Dortmunder Philharmoniker, Leitung: Gabriel Feltz Übertragung aus dem Konzerthaus Dortmund
Dienstag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

Radical FaceDas tägliche Radiokonzert - Heute mit Radical Face Hinter diesem Namen verbirgt sich der Musiker Ben Cooper aus Jacksonville, Florida. Wenn er nicht mit Electric President Musik macht, ist er eben als Radical Face unterwegs; mit diesem Solo-Projekt hat er auch schon vier Alben veröffentlicht. Wir haben für Sie den Konzertmitschnitt von Radical Face beim Haldern Pop Festival 2017.
Dienstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

boris blacherDie nächste Generation Boris Blacher: Orchestervariationen über ein Thema von Paganini op. 26 Carl Reinecke: Konzert für Harfe und Orchester op. 182 Peter Tschaikowski: Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64
Dienstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

Blaze Of FeatherDas tägliche Radiokonzert - Heute mit A Blaze Of Feather Viele Festivalbesucher fragten sich 2017, was es mit diesem Namen wohl auf sich hat - bis geklärt wurde: Es ist Ben Howard mit seiner Band, wobei Mickey Smith als neuer Leadsänger auftritt. Gleichzeitig ist A Blaze Of Feather auch die erste Band auf Howards frisch gegründetem Plattenlaben Hell Up Records. Die Besucher des Haldern Pop Festival 2017 haben sich gefreut - wir haben für Sie den Mitschnitt des Konzertes von A Blaze Of Feather.
Dienstag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Jazz Live

Hamilton de HolandaHamilton de Holanda Hamilton De Holanda, Mandoline Guto Wirtti, Bass Thiago Da Serrinha, Perkussion Gastsolisten: Asya Fateyeva (Saxofon), Rolf Kühn (Klarinette) Aufnahme vom 11.7.2017 aus dem A-Trane in Berlin Am Mikrofon: Karl Lippegaus Bandolim - so heißt ein kleines handliches Instrument, das vor allem in Brasilien verbreitet ist. Im Gegensatz zur herkömmlichen Mandoline hat es eine Doppelsaite mehr. Doch das eigentlich Bemerkenswerte ist wie immer im Jazz nicht das Instrument, sondern die Art, wie es der Musiker, in diesem Falle Hamilton de Holanda, als Soloinstrument gleichsam neu erfindet. Als Fünfjähriger hatte Hamilton de Holanda das Geschenk des Großvaters liebgewonnen und zu spielen begonnen. Der in Rio de Janeiro geborene Musiker fand großes Interesse am Choro, einem filigranen Musikstil, der etwa zeitgleich mit Jazz und Tango um die Wende zum 20. Jahrhundert entstanden war. "Die Musik kommt bei mir aus dem Herzen. Da ist eine direkte Verbindung", sagt Hamilton de Holanda, der nicht nur als Virtuose, sondern auch als Komponist Erstaunliches leistet. Das bewies der mehrfach für einen Latin Grammy nominierte Künstler bei seinem Konzert in Berlin, das ungewöhnlich großes Interesse nicht nur bei Fans brasilianischer Musik weckte. Seine Musik oszilliert zwischen portugiesischem Erbe und afrikanischen Einflüssen - und live erhielt sie zudem besondere, das Stilspektrum erweiternde Noten durch die Gastsolisten: Asya Fateyeva (Saxofon) und Rolf Kühn (Klarinette). Hamilton de Holanda Trio & Gäste
Dienstag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Im Konzertsaal

Valentine MichaudEine herausragende klassische Saxophonistin: Valentine Michaud 25"000 Franken Unterstützung für die Musikkarriere, das ist der alle zwei Jahre vergebene «Prix Credit Suisse Jeunes Solistes». Preisträgerin 2017 ist die Saxophonistin Valentine Michaud. Die 1993 in Paris geborene Musikerin studierte in Lausanne und in Zürich und hat zusammen mit ihrer Duopartnerin Akvile Sileikaite bereits weitere Preise eingeheimst. Bei ihrem Debut-Auftritt am diesjährigen Lucerne Festival im Sommer hat sich Valentine Michaud einem anspruchsvollen und abwechslungsreichen Programm gewidmet: Das Saxophon in seiner klanglichen Vielfalt zwischen Jazz-Anleihen und der Moderne. Edison Denissow: Sonate für Altsaxophon und Klavier Paul Hindemith: Sonate für Viola und Klavier op. 11 Nr. 4 (transkribiert für Saxophon und Klavier) Erwin Schulhoff: Hot-Sonate für Altsaxophon und Klavier William Albright: Sonate für Altsaxophon und Klavier Preisträger «Prix Credit Suisse Jeunes Solistes»: Valentine Michaud, Saxophon Akvile Sileikaite, Klavier Konzert vom 17. August 2017, Lukaskirche Luzern (Lucerne Festival im Sommer)
Dienstag 22:06 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

N-Joy Radio

N-JOY Live on Tape

Die besten Konzerte in eurem Radio
Dienstag 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert Jazz

jazzbalticaDas tägliche Radiokonzert Hier haben die Live-Aufnahmen des NDR und der ARD ihren festen Platz: die Konzertreihe im Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg, Jazzfestivals wie die JazzBaltica, die Eldenaer Jazz Evenings und Elbjazz.
Dienstag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren