SWR2

SWR2 Mittagskonzert

elin kolevWeingartner Musiktage Junger Künstler 2018 Elin Kolev, SWR2 New Talent (Violine) Triantafyllos Liotis (Klavier) César Franck: Sonate für Violine und Klavier A-Dur Johannes Brahms: Scherzo für Violine und Klavier c-Moll WoO 2 George Enescu: Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 f-Moll op. 6 Henri Wieniawski: Polonaise de Concert für Violine und Orchester op. 4 D-Dur, Fassung für Violine und Klavier (Konzert vom 13. Oktober im Festsaal des Gasthauses "Goldener Löwe") SWR2 New Talent Elin Kolev und sein Klavierpartner Fil Liotis traten im charmanten Festsaal des Gasthauses "Goldener Löwe" auf und spielten "mit purer Lust und Freude" ein Konzert "allererster Sahne", wie die Zeitung titelte: "Unendlich behutsam, zärtlich und ergreifend erklangen die ersten Töne, richtungsweisend für die enorme emotionale Kraft der folgenden Musikstücke und die Ausdrucksstärke der Vortragenden." So spielte der 1996 in Zwickau geborene Geiger, der derzeit noch an der Karlsruher Musikhochschule studiert und gleichzeitig seine Karriere als solistisch auftretender Virtuose wie als sensibler Kammermusikpartner voranbringt, nicht ohne Grund beim Weingartner Festival. Denn traditionell sind die "Weingartner Musiktage Junger Künstler" Sprungbrett und Entdeckerort für junge Talente.
Dienstag 13:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Das Ö1 Konzert

alice sara ottWDR Sinfonieorchester Köln, Dirigent: Aziz Shokhakimov; Alice Sara Ott, Klavier Roderick Shaw, Orgel. Richard Wagner: Vorspiel zu "Lohengrin", 1. Aufzug * Franz Liszt: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 A-Dur S 125 * Zugabe der Solistin: Robert Schumann: Romanze Nr. 2 Fis-Dur op. 28 * Camille Saint-Saëns: Symphonie Nr. 3 c-Moll op. 78, "Orgelsymphonie" (aufgenommen am 12. Jänner in der Kölner Philharmonie)
Dienstag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Das Ö1 Konzert

Johannes GleichweitAus nächster Nähe - Die Kammermusikreihe des RSO Wien. (I) Andreas Planyavsky, Flöte; Richard Zottl, Oboe; Johannes Gleichweit, Klarinette; Marcelo Padilla, Fagott; Peter Keserü, Horn. Hans Erich Apostel: Quartett op.14 * Hanns Eisler: Divertimento für Bläserquintett op.4 * Arnold Schönberg: aus: Bläserquintett op.26 * Alexander Zemlinsky: Humoreske * (II) "Radiobrass". Johann Plank und Christian Hollensteiner, Trompete; Peter Keserü, Horn, Sascha Hois, Posaune; Rainer Huss, Tuba. Werke von Enrique Crespo, Victor Ewald, Christer Danielsson, Charles Ives u.a. (aufgenommen am 7. November im Arnold Schönberg Center bzw. am 27. September im ORF RadioKulturhaus in Wien). Präsentation: Irene Suchy.
Dienstag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Olga PasichnykWeimarhalle Aufzeichnung vom 10.12.2018 Mark-Anthony Turnage "Testament" für Sopran und Orchester (Uraufführung) Gustav Mahler Sinfonie Nr. 4 G-Dur Olga Pasichnyk, Sopran Staatskapelle Weimar Leitung: Kirill Karabits
Dienstag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Konzert

WDR 3 Kammerkonzert in NRW Meeresleuchten Claude Debussy Trois mélodies de Verlaine / La mer est plus belle que les cathédrales / Le son du cor s´afflige vers les bois / L´échelonnement des haies moutonne à l´infini Johannes Brahms Sommerabend, op. 35,1 / Ruhe, Süßliebchen, op. 33,9 Franz Schubert Über Wildemann, D 884 Johannes Brahms Meerfahrt, op. 96,4 Hugo Wolf Spätherbstnebel, kalte Träume Franz Schubert Nacht und Träume, D 827 Samuel Barber Sure on this Shining Night, op. 13,3 / Nocturne, op. 13,4 Hugo Wolf Morgenstimmung Franz Schubert Die Berge, D 634 Hugo Wolf Lied vom Winde Franz Schubert Meeres Stille, D 216 Hugo Wolf Im Frühling Johannes Brahms Die Mainacht, op. 43,1 / Mondenschein, op. 85,2 Samuel Barber Dover Beach, op. 3 Henri Duparc Phidylé / La vie antérieure Michael Daub, Bariton; Eric Schneider, Klavier Aufnahme aus dem Museum für Angewandte Kunst, Köln
Dienstag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Giulio Caccini: "L"Euridice"

hagen quartettZum 400. Todestag des Komponisten Giulio Caccini Oper in einem Prolog und drei Akten In italienischer Sprache Euridice - Céline Vieslet Orfeo - Nicolas Achten La Tragedia/Daphne - Magid El-Bushra Venere/Ninfa - Marie de Roy Proserpina/Ninfa - Laurence Renson Arcetro/Caronte - Reinoud van Mechelen Plutone/Tirsi/Aminta - Olivier Berten Scherzi Musicali Leitung: Nicolas Achten Aufnahme von 2008 anschließend ab ca. 21.35 Uhr: Giuseppe Verdi: Streichquartett e-Moll (Hagen Quartett) Tivoli war sein Geburtsort. Der Renaissance-Musiker Giulio Caccini fand schon mit 14 Jahren den Weg an den großherzoglichen Hof von Florenz, als Sänger und Instrumentalist. Er übte sich bald im Fach Komposition: "Le nuove Musiche" ist der Titel eines zentralen Werkes, für das Caccini Arien und Madrigale zusammengestellt hat, im Vorwort auch Beispiele und Anweisungen zur Gesangstechnik. Caccini gehörte von Anfang an zum Kreis der legendären Camerata Fiorentina: So darf er zu den Geburtshelfern der Oper gerechnet werden! Zu Jacopo Peris "Euridice" steuerte der Mann aus Tivoli eigene Gesänge bei, vertonte den Orpheus-Stoff 1602 aber unabhängig davon selbst. Zum 400. Todestag des Komponisten präsentiert BR-Klassik eine Gesamtaufnahme dieses bis heute faszinierenden Musiktheaters.
Dienstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert *

Ekhart WycikNächste Generation Benjamin Britten: Kantate "Saint Nicolas" op. 42 Chor und Orchester des Musikgymnasiums Schloss Belvedere, Hochbegabtenzentrum der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar, Leitung: Joan Pàges Valls (Aufnahme vom 04.12.2014, Weimarhalle, Weimar) Anschließend: Preisträgerkonzert des Internationalen Franz-Liszt-Klavierwettbewerbs Weimar Bayreuth Mit Preisträgern und dem Sinfonieorchester der Hochschule für Musik ,,Franz Liszt" Weimar, Staatskapelle Weimar, Leitung: Ekhart Wycik (Aufnahme vom 09.11.2018, Weimar, Weimarhalle -Teilwiedergabe)
Dienstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

Seasick SteveHeute mit Seasick Steve Steven Gene Wold alias Seasick Steve ist ein amerikanischer Bluesmusiker. In schwierigen Verhältnissen wuchs er auf; mit 14 riss er aus, hielt sich als Wanderarbeiter über Wasser und saß auch mehrfach im Gefängnis. Er fand dann den Weg zur Musik - doch erst im Alter von 63 Jahren nahm er sein erstes eigenes Album auf. Seine autobiografischen und authentischen Geschichten sind Teil seines heutigen Erfolges. Wir haben für Sie den Auftritt von Seastick Steve beim Open Air Gampel vom 17. August 2018.
Dienstag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Jazz Session

kaja drakslerWahlverwandte Die Pianistinnen Kaja Draksler und Eve Risser beim Festival Enjoy Jazz 2018 Am Mikrofon: Julia Neupert Es war eines der besonderen Projekte beim Ljubljana Jazz Festival 2016: Auf Einladung der Veranstalter trafen dort im Sommer vor zwei Jahren zum ersten Mal Kaja Draksler und Eve Risser im Duo aufeinander. Einerseits keine abwegige Idee - denn sowohl die Slowenin als auch die Französin gehören momentan zu den originellsten und prominentesten Stimmen der jüngeren europäischen Improvisationsszene. Andererseits muss das natürlich nicht zwangsläufig eine spannende musikalische Konstellation ergeben, zumal beide dasselbe Instrument spielen. Aber - das Duo-Experiment überzeugte sowohl Publikum als auch die Pianistinnen. Eine Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit war beim diesjährigen Enjoy Jazz Festival im BASF Gesellschaftshaus in Ludwigshafen zu erleben. "To Pianos": Ausschnitte dieses Konzertabends vom 11. Oktober sind in der heutigen NOWJazz Session zu hören. Eve Risser: Eclats Kaja Draksler, Piano Eve Risser, Piano Kaja Draksler, Eve Risser: Improvisation 1 Kaja Draksler, Piano Eve Risser, Piano Eve Risser: Kallaste ou la Ville Abandonnées Kaja Draksler, Piano Eve Risser, Piano Kaja Draksler: Dusk, mystery, memory, community Kaja Draksler, Piano Eve Risser, Piano Kaja Draksler, Eve Risser: Improvisation 1 Kaja Draksler, Piano Eve Risser, Piano Kaja Draksler, Eve Risser: Improvisation 2 Kaja Draksler, Piano Eve Risser, Piano Carla Bley: Walking batterie woman Kaja Draksler, Piano Eve Risser, Piano
Dienstag 21:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert

wolfgang müllerHeute mit Wolfgang Müller Der Musiker wurde in Limburg an der Lahn geboren, wohnt aber mittlerweile in Hamburg. Mit Gisbert zu Knyphausen war er schon auf Tour - das passt auch sehr gut, so sind die Texte Müllers auch lyrisch und poetisch, was sein aktuelles Album "Die Sicherste Art Zu Reisen" ebenfalls zeigt. Wir haben für Sie den Mitschnitt von Wolfgang Müller im BR 2 Studio in München vom 24. April 2018.
Dienstag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Jazz Live

django batesDjango Bates Trio Belovèd Django Bates, Klavier Petter Eldh, Bass Peter Bruun, Schlagzeug Aufnahme vom 29.4.2018 beim Jazzfest Bonn Am Mikrofon: Odilo Clausnitzer Der britische Pianist und Komponist Django Bates gilt als Tastengenie. Bekannt ist er für die Quirligkeit, die vertrackte Rhythmik und den Humor in seiner Musik. Mit seinem aktuellen Trio stürzt er sich in improvisatorische Abenteuer. Mit den beiden Skandinaviern Petter Eldh und Peter Bruun hat Bates zwei jüngere, für die Avantgarde aufgeschlossene Musiker in seine Band geholt. Entstanden war deren Repertoire zunächst aus der Beschäftigung mit der Musik Charlie Parkers - auf ihn bezieht sich der Bandname Belovèd. Inzwischen spielt das Django Bates Trio hauptsächlich Kompositionen aus der Feder des Bandleaders. Seine Musik ist komplex und dicht, aber streckenweise auch von großer Innigkeit. Ein Kritiker schrieb: "So zärtlich, verspielt, unendlich feinfühlig, warm, hellwach und funkelnd wie das von Django Bates klingt vielleicht kein anderes Klaviertrio." Beim Konzert im Rahmen des diesjährigen Bonner Jazzfestes stellte es seine Klasse unter Beweis. Django Bates Trio Belovèd
Dienstag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Jazz %26 World

mccoy tynerZum 80. Geburtstag von McCoy Tyner Live at Newport 1963 Clark Terry, tp; Charlie Mariano, as; McCoy Tyner, p; Bob Cranshaw, b; Mickey Roker; dr Aufnahme vom 5. Juli 1963 beim Newport Jazz Festival, Rhode Island Live im Subway McCoy Tyner, p; Avery Sharpe, b; Aaron Scott, dr Aufnahme vom 21. März 1989 aus dem Subway, Köln Die krachende Linke - Ein Porträt des Pianisten McCoy Tyner bis 24:00 Uhr
Dienstag 22:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Im Konzertsaal

«Hommage à Rilke» mit der Walliser Sopranistin Franziska Heinzen Es ist der grösste Palast, den sich ein Privatmann im 17. Jahrhundert in der Schweiz baute und prägt noch heute den Anblick von Brig: Das Stockalperschloss. Es war der Austragungsort des ersten «Rhonefestival für Liedkunst».
Dienstag 22:06 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

N-Joy Radio

N-JOY Live on Tape

Die besten Konzerte in eurem Radio
Dienstag 23:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

NDR Blue In Concert Jazz

jazzbalticaDas tägliche Radiokonzert Hier haben die Live-Aufnahmen des NDR und der ARD ihren festen Platz: die Konzertreihe im Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg, Jazzfestivals wie die JazzBaltica, die Eldenaer Jazz Evenings und Elbjazz.
Dienstag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Blue

Nachtclub In Concert

chante barbaraDepardieu Chante Barbara Stündlich Nachrichten, Wetter Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue
Mittwoch 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Nachtclub In Concert

Chante BarbaraDepardieu Chante Barbara Stündlich Nachrichten, Wetter Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue
Mittwoch 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren