KiRaKa

Bärenbudenzeit

Mit Die Kuschelbären Johannes und Stachel Thema: Ferien auf hoher See Hörspiel: Spinda Ohrenbär Ein Sommer auf dem großen Teich Heimfahrt bergauf Von Peter Nink Es liest: Lutz Riedel Bäriges: Umfrage - Boot, Fähre, Schiff Gedicht: Der Schiffsjunge - Von Peter Huchel
Mittwoch 13:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Hörspiel

Niemand hat gesagt, es ist einfach Von Juliane Kann Coming of Age: Wenn Eltern sich wie Kinder gebärden Ros: Kim Schnitzer Nell: Sithembile Menck Zahra: Janina Stopper Stephane: Ulrich Hoppe Carlo: Sebastian Reiß Einhorn: Elena Schmidt Kaspar: Moritz Peschke Hannes: Roman Knizka Moritz: Bernardo Arias-Porras Miriam: Judith Hoersch Sandra: Juliane Kann Regie: die Autorin Anschließend: WDR 3 Foyer
Mittwoch 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

Hörspiel

Sandra HüllerSandra Hüller singt und spricht "Bilder deiner großen Liebe" Bilder deiner großen Liebe Von Wolfgang Herrndorf Regie: Tom Schneider Roof Music in Kooperation mit dem Theater Neumarkt, Zürich, 2018 Sandra Hüller ist Isa Schmidt, die Heldin aus Wolfgang Herrndorfs letztem Roman. Ein Mädchen steht im Hof einer Anstalt. Das Tor geht auf, das Mädchen huscht hinaus und beginnt seine Reise durch Wälder, Felder, Dörfer und an der Autobahn entlang: "Die Sterne wandern, und ich wandre auch." An diesem Text hat Wolfgang Herrndorf bis zuletzt gearbeitet: eine romantische Wanderschaft durch Tage und Nächte, unvollendet, unvergesslich. Hörbuch des Jahres hr2-Hörbuchbestenliste. Download für 30 Tage unter ndr.de/radiokunst und als Podcast in der NDR Hörspiel Box. 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter Hörspiel
Mittwoch 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

radioKrimi: Robert Hültner: Irmis Ehre

robert hültnerIrmis Ehre Von Robert Hültner Mit Brigitte Hobmeier, Florian Karlheim, Anna Clarin, Stefan Murr, Gisela Schneeberger, Eisi Gulp und anderen Komposition: zeitblom Regie: Ulrich Lampen BR 2008 Rudi hat dienstfrei, um an der Hochzeit eines alten Freundes teilzunehmen. Auf dem Fest kommt er seiner Kollegin Senta endlich ein Stückchen näher, als die beiden zum Einsatz gerufen werden: An der Flußlände ist eine Leiche gefunden worden. Die Identität des Unbekannten klärt sich rasch: Der Tote war in München einschlägig bekannt - es ist ein Mann aus dem Rotlicht-Milieu. Die öffentliche Meinung ist schnell mit Vermutungen bei der Hand, und einige schlecht beleumdete Stadtbewohner geraten ins Visier der Ermittler. Zum Ärger der Kripobeamten aus der Kreisstadt sind es die jungen Polizisten vor Ort, die auf die Spur des Täters kommen - und auf eine Episode im Leben der jungen Braut Irmi, an die sie nicht mehr erinnert werden möchte. Krimiautor Robert Hültner verortet seine Fälle für den ARD Radio Tatort im südostbayerischen Alpenvorland. In dem fiktiven Städtchen Bruck am Inn ermittelt die Polizeiobermeisterin Senta Pollinger gemeinsam mit ihrem Kollegen Rudi Egger. Ihre Zuneigung bringen die beiden durch ständiges Frotzeln zum Ausdruck. Alle 17 Fälle stehen zum Nachhören bereit im BR Podcast Hörspiel Pool. Robert Hültner, geboren 1950 im Chiemgau, Autor. Kriminalromane unter anderem "Walching" (1993) und "Inspektor Kajetan"-Reihe. Radio-Tatort-Autor für den BR von 2008-2019.
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 90,3

Plattdeutsches Hörspiel

Dat klort op Von Christof Wehking Karl-Heinz Kreienbaum: Jann Rass Frank Grupe: Siebo Rass Thea Waldau: Anna Rass Hajo Freitag: Hinrich Peters Bernd Wiegmann: Schwittert in weiteren Rollen: Jens Ehlers, Heinz Poppe, Hans Rolf Radula, Wolfgang Schenck, Herbert Leonardt und Heinz Meyer Regie: Hans-Jürgen Ott RB/NDR 1971 Jann und sein Sohn Siebo, die beiden ostfriesischen Fischer, fahren mit ihrem Kutter hinaus. Ein bisschen Nebel kommt auf, aber sonst scheint es ein ganz normaler Tag zu werden. Bis sie plötzlich einen entflohenen Häftling an Bord entdecken. Der blinde Passagier will von ihnen zur holländischen Küste gebracht werden, notfalls mit Waffengewalt ... Der Autor Christof Wehking hat 48 Jahre seines Lebens bei der AOK gearbeitet, zuletzt als Direktor in Norden/Ostfriesland. Nebenbei hat er seit 1948 der Niederdeutschen Bühne Norden angehört, dort gespielt und inszeniert und außerdem immer mit großem Erfolg geschrieben, sowohl für das Theater als auch Hörspiele für den Funk. Er starb 2004 in Bad Malente. 21:00 - 21:05 Uhr NDR 90,3 Nachrichten für Hamburg
Mittwoch 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel

patricia görgDie Gesänge der Raumfahrer Ein Fernlehrgang Von Patricia Görg Regie: Anouschka Trocker Mit: Maria Hartmann, Anne Müller, Martin Engler, Michael Rotschopf, Matthias Bundschuh, Tilla Kratochwil, Walter Kreye und Bettina Kurth Ton: Jean Szymczak Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019 Länge: ca. 54"30 (Ursendung) Lieder vom schwebenden Kassettenrekorder retten die Raumfahrer vor der sie umgebenden Leere. Feuer und vedische Gesänge rufen Gott Agni, Gott des Feuers, für den Weg in den Himmelsraum. Juli 1969: Drei Familienväter in weißen Druckanzügen liegen in einer Blechbüchse, die zum Mond fliegt. Sie packen Lachssalat aus und spielen sich Lieder auf einem schwebenden Kassettenrekorder vor. Die Leere, die die Raumfahrer der Apollo 11 umgibt, schweißt zusammen. Gäbe es keine Musik an Bord, wären Armstrong, Aldrin und Collins verloren. Feuer und vedische Gesänge rufen Gott Agni, Gott des Feuers, für den Weg in den Himmelsraum: Agnicayana, das Raubvogelzeremoniell. Patricia Görg, geboren 1960 in Frankfurt/Main, studierte Theaterwissenschaft, Soziologie und Psychologie. Sie lebt als Autorin von Essays, Romanen, Hörspielen in Berlin. Zahlreiche Preise, im Juni 2019 den Italo Svevo Preis für "literarische Spielarten des ästhetischen Eigensinns", 2013 den Schubart-Literaturförderpreis der Stadt Aalen. Für Deutschlandradio Kultur u.a.: "Kunckels Kunst" (2017), "Die Unkontaktierten" (2013) und "Vater, Mutter, Zuckerstreuer" (DKultur/RB/HR 2009) und Wurfsendungen. Die Gesänge der Raumfahrer
Mittwoch 22:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren