WDR3

WDR 3 Hörspiel

adolf schröderGefangen Von Adolf Schröder Wie werden aus Opfern Täter? Michael: Luca Kämmer Paul: Tino Mewes Rolf: Dustin Semmelrogge Rita: Laura Maire Anna: Camilla Renschke Horst: Fabian Sattler Eugen: Felix Strüven Michaels Mutter: Edda Fischer Riemann: Rainer Homann Frau Ranzau: Sybille Jacqueline Schedwill Regie: Thomas Werner Anschließend: WDR 3 Foyer
Donnerstag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Hörspiel-Studio

Sagen wir: Ein Mann geht die Straße entlang Von Tina Saum Mit: Vladislav Grakovskiy Regie: Tina Saum (Produktion: SWR 2019) Vladislav wartet. Vladislav wartet auf Papiere. Vladislav wartet auf die Papiere, mit denen er aus Usbekistan ausreisen und nach Deutschland einreisen kann. Vladislav wartet. Und er geht durch Taschkent. Die usbekische Hauptstadt hat sich verändert. Andere Gebäude, andere Menschen, andere Plätze mit anderen Namen. Nur Vladislav ist derselbe geblieben. Oder scheint das nur so? In immer enger werdenden Schleifen kreist das Hörspiel um seinen Protagonisten. Und der Protagonist um sich selbst. Und um seine Erinnerung. Denn Vladislav wartet längst nicht mehr. Er lebt als Schauspieler in Stuttgart und betreibt dort sein eigenes Theater.
Donnerstag 22:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Zeit-Ton

SETIEine Reise zum Mond mit S.E.T.I. und Biosphere. Gestaltung: Susanna Niedermayr. Im heutigen "Zeit-Ton" feiern wir das 50-Jahr-Jubiläum der ersten Mondlandung und fliegen mit zwei Großmeistern der Ambient-Music hinaus in das Weltall. Eines der vielen Projekte von Andrew Lagowski trägt den Namen S.E.T.I. Dieses steht für Search for Extraterrestrial Intelligence und wird von Forschungseinrichtungen benutzt, die eben nach außerirdischen Zivilisationen suchen. Bei Lagowski ist die Abkürzung ein Verweis auf das primäre Klangmaterial, auf dem die Stücke für dieses spezielle Projekt basieren. Lagowski verwendet für die Musik, die er unter dem Pseudonym S.E.T.I. macht, nämlich durch das Internet schwirrende Audiofiles mit Sounds, die von diversen Wissenschafter/innen auf der Suche nach außerirdischem Leben eingefangen wurden bzw. eingefangen worden sein sollen. Anfang des Jahres brachte S.E.T.I. nun bei dem Label LOKI-FOUND die monumentale, acht Veröffentlichungen umfassende CD-Box S.E.I.T. (Sleep Environments for Interplanetary Travel) heraus, bei deren Hören man schnell jede Raum- und Zeitwahrnehmung verliert, um bald schwerelos durch strahlende Dunkelheit zu schweben. In den gleichen Zustand vermag einen die CD "Autour de la Lune" (Touch, 2004) von Biosphere zu beamen. Nachdem Geir Jenssen aka Biosphere im Archiv von Radio France ein aus den 1960er Jahren stammendes Hörspiel nach Jules Vernes Roman "Von der Erde zum Mond" entdeckt hatte, komponierte er neun musikalische Bewegungen und verwendete dafür u. a. Aufnahmen, die in und rund um die Raumstation Mir entstanden sind.
Donnerstag 23:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren