SRF 2 Kultur

Kontext

theresa mayStabwechsel in Downing Street Heute übergibt Theresa May den Schlüssel zu ihrem Amtssitz an ihren Nachfolger. Sie kam durch eine Verkettung von Zufällen an die Macht und geht unfreiwillig. Wohin steuert das Vereinigte Königreich? Was hat das Politdrama der letzten drei Jahre mit der Kultur des Landes gemacht?
Mittwoch 18:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Journal-Panorama

SchokoladeEin Gespräch über Erfolg und Scheitern, Schoko als Weltanschauung und die Bedeutung von Humor in politisch schwierigen Zeiten. Gestaltung: Cornelia Krebs Mit extravaganten Schokolade-Kompositionen wie "Kaffee-Pflaume mit Speckkrokant" oder "Sellerie, Trüffel und Portwein" wurde Josef Zotter über Österreichs Landesgrenzen hinaus berühmt. Auch seine neueste Ibiza-Skandal-Schokokreation hat für Furore gesorgt. Seine oststeirische Manufaktur ist ein Publikumsmagnet: Bis zu 2000 Besucher und Besucherinnen täglich zählt der Betrieb, in dem es nicht nur Schokolade in unendlichen Varianten zu kosten gibt, sondern etwa auch ein essbarer Tiergarten zu bestaunen ist. Josef Zotter ist ein konsequenter Visionär, der sein einst pleite gegangenes Unternehmen heute mit großem Erfolg führt - bis nach China reicht sein Engagement, seine Schokoladen gelten dort als Luxusgut. Und von Anfang an war es sein Ziel, nicht nur Gutes zu produzieren, sondern auch, die Dinge nachhaltiger als andere anzugehen - etwa dadurch, dass er seine Kakaobauern fair bezahlt.
Mittwoch 18:25 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bremen Zwei

ARD Radiofestival 2019. Konzert /

kotaro fukumaLive-Oper Auf schwarzen und weißen Tasten Pianist Kotaro Fukuma spielte Werke von Mozart, Beethoven, Glinka/Balakirev, Tschaikowsky, Satie/Fukuma und Smetana/Fukuma. Das Debüt des japanischen Pianisten Kotaro Fukuma beim Radio Bremen-Festival ,,Auf schwarzen und weißen Tasten" war eines der absoluten Highlights in der Geschichte der seit fast 30 Jahren bestehenden Konzertreihe. Der 1982 in Tokio geborene Virtuose präsentierte im Sendesaal Bremen ein zweigeteiltes Programm. In der ersten Konzerthälfte spielte er die jeweils letzten Klaviersonaten von Mozart und Beethoven, nach der Pause dann ausschließlich Klavierbearbeitungen. Wolfgang Amadeus Mozart (1756 ­ 1791)Sonate D-Dur KV 576 (1789) Ludwig van Beethoven (1770 ­ 1827) Sonate c-moll op. 111 (1821/22) Michail Glinka (1804 ­ 1857) / Mili Balakirev (1837 ­ 1910)"Die Lerche" (1840) Peter Tschaikowsky (1840 ­ 1893) / Mikhail Pletnev (*1957) Aus der Konzertsuite zum Ballett ,,Der Nussknacker" op. 71 a Erik Satie (1866 ­ 1925) / Kotaro Fukuma (*1982) ,,Je te veux" (1897) Friedrich Smetana (1824 ­ 1884) / Kotaro Fukuma (*1982) ,,Die Moldau" (1874) Aufnahme vom 19. Januar 2019 aus dem Sendesaal Bremen Anschließend: Ausschnitte aus den Konzerten von Antonio Pompa-Baldi und Schaghajegh Nosrati vom 12. und 16. Januar 2019 im Sendesaal Bremen
Mittwoch 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 90,3

Kulturjournal Spezial

BücherhallenBücherhallen feiern 100. Geburtstag Moderation: Daniel Kaiser Hamburgs größter Kulturbetrieb feiert Geburtstag. Die Bücherhallen-Stiftung wird 100! Fast 5 Millionen Besucher kommen jedes Jahr in die Zentralbibliothek am Hühnerposten und die Filialen überall in der Stadt. Die Bücherhallen sind längst kein verschnarchtes Buch-Depot mehr - dort gibt es alles: CDs, Blue Rays, Noten, Computerspiele und Zeitungen. Wie aus der Zentralbibliothek ein Medien-Hot-Spot und Treffpunkt wurde, wie ein Bücherbus durch Harburg fährt und man in Niendorf vollautomatisch etwas ausleihen kann, das erzählen wir heute im Kulturjournal Spezial. Im Studio bei Daniel Kaiser sind dann auch die scheidende Chefin Hella Schwemer und die zukünftige Direktorin Frauke Untiedt, die darüber sprechen werden, welche Krisen die Bücherhallen überlebt haben und wie rosig die Zukunft wird. 20:00 - 20:05 Uhr NDR 90,3 Nachrichten für Hamburg Kulturjournal Spezial
Mittwoch 20:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

radioKrimi "Dienstschluss" von Robert Hültner

robert hültnerDienstschluss Von Robert Hültner Mit Brigitte Hobmeier, Florian Karlheim, Stephan Zinner, Michael A. Grimm, Eisi Gulp und anderen Komposition: zeitblom Regie: Ulrich Lampen BR 2009 Alarm in Bruck am Inn: Am Rande der Altstadt schlagen Flammen aus einer Kellerwerkstatt. Anwohner meinen, kurz davor den Knall einer Explosion gehört zu haben. Feuerwehr und Funkstreife kommen zu spät, der Besitzer der Werkstatt kann nur noch tot geborgen werden. Der allein lebende Mittdreißiger genoss den Ruf eines harmlosen Bastlers, von dessen Waffenleidenschaft man zwar gewusst, ihr aber keine größere Bedeutung beigemessen hat. Zunächst tappen die Ermittler im Dunkeln. War es Unfall, Selbstmord oder Mord? Dann mehren sich die Hinweise, dass der Tote in seiner Vergangenheit etwas mit der rechten Szene zu tun gehabt hat. Rudi entdeckt, dass einer der Verdächtigen vor vielen Jahren schon einmal ins Visier von Ermittlungen geraten war. Seine Neugier wächst, als er feststellt, dass die entsprechenden Akten nicht mehr vollständig sind. Seine Eigenmächtigkeiten stoßen bei seinen Vorgesetzten auf alles andere als Verständnis. Rudi gerät unter Druck. Robert Hültner, geboren 1950 im Chiemgau, Autor. Kriminalromane unter anderem "Walching" (1993) und "Inspektor Kajetan"-Reihe. Radio-Tatort-Autor für den BR von 2008-2019.
Mittwoch 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Neue Musik im Konzert

john cageJohn Cage auf dem Frachtschiff Zwei präparierte Konzertflügel im Frachtraum eines Rheinschiffs? John Cages Musik für 2 Klaviere erklingt aus dem Schiffsbauch der «Lorin» und fliegt übers Wasser und die Basler Uferpromenade. Für alle, die das nicht live miterleben konnte, haben wir wir unsere Mikrofone in die Lorin gehängt.
Mittwoch 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Querköpfe

Blömer TillackKabarett, Comedy & schräge Lieder Die Kabarett-Bundesliga 2019 Die Meisterfeier Aufzeichnung der Sieger-Gala vom 3.7.2019 in Herborn Sie haben zehn Monate lang um die Stimmen ihres Publikums gekämpft. Die 14 Teilnehmer der diesjährigen Kabarett-Bundesliga. Darunter zum Beispiel Martin Schmitt, das Duo Blömer und Tillack oder Hildegart Scholten. In über 90 Duellen in ganz Deutschland trat jeder gegen jeden an. Immer mit dem Ziel, die besten Bewertungen der Zuschauer und damit die meisten Punkte in der Tabelle der Kabarett-Bundesliga zu holen. Wer die endgültigen Spitzenpositionen in der Saison 2018/2019 erklimmen konnte, das zeigte sich am 3. Juli bei der Gala der Sieger in der Kulturscheune in Herborn. In den ,Querköpfen" sind die besten Ausschnitte der drei Spitzenreiter zu hören. Die Meisterfeier
Mittwoch 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel

yukio mishimaDas Traumkissen Von Yukio Mishima nach der klassischen Vorlage des Nô-Theaters "Das Traumkissen" Übersetzung: Gerda von Uslar Bearbeitung: Donald Keene, Otto Heinrich Kühner Regie: Carl Nagel Mit: Hildegard Grethe, Pinkas Braun, Dagmar Altrichter, Karin Behrmann, Christa Weitendorf, Heidemarie Theobald, Helmuth Gmelin, Walter Bäumer, Kurt Strehlen, Wolfgang Engels, Erich Keddy, Ernst Rottluff Komposition: Klaus Blum Ton: Rolf Mittag Produktion: RB 1958 Länge: 41"24 Ein junger Mann auf einem magischen Kissen. Im Traum durchlebt er das Leben eines Kaisers. Anschließend: Frankreichs Kaffee Von Raymond Queneau Lesung mit Götz Schulte Produktion: Deutschlandradio Kultur 2006 Länge: 14"50 "Immer wenn es ein bisschen gefährlich wurde, habe ich den betreffenden Mann gebeten, auf dem Kissen zu schlafen. Und wenn er dann die Augen wieder aufschlug, erschien ihm die ganze Welt sinnlos und er hatte keinen Blick mehr für mich." Ein junger Mann besucht eine alte Bekannte, die ein magisches Kissen besitzen soll. Während seine Gastgeberin das Essen anrichtet, durchlebt er im Traum das Leben eines Kaisers. Mishima Yukio (1925-1970) war ein berühmter japanischer Schriftsteller. Er schrieb Romane, Erzählungen, Theaterstücke, Tagebücher, Drehbücher, Essays und Pamphlete. Im Alter von 24 Jahren erschien sein vielbeachteter autobiografischer Roman "Geständnis einer Maske", in dem er seine Homosexualität thematisierte. 1968 gründete Mishima Yukio mit Gleichgesinnten die kaisertreue Miliz Tatenokai. Nach einem missglückten Staatsstreich beging Mishima Yukio rituellen Suizid. Das Traumkissen
Mittwoch 22:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

Gespräch

nora gomringerDie Lyrikerin und Rezitatorin Nora Gomringer befragt von Barbara Renno Ihre Mutter Nortrud ist Germanistin, ihr Vater Eugen Lyriker und Begründer der Konkreten Poesie. Nora-Eugenie Gomringer ist mit Literatur groß geworden und hat viele Talente entwickelt: als Poetry Slammerin, Schriftstellerin, Publizistin, Feministin, Kulturvermittlerin, Galeristin und Jazzsängerin. Seit 2010 leitet die 39-Jährige als Direktorin das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia in Bamberg - wenn sie nicht gerade auf Lese- oder Performancereise unterwegs ist oder einen Stipendienaufenthalt absolviert oder Bücher schreibt. Wie bekommt sie all diese Aktivitäten unter einen Hut? Was heißt es, als Künstlerin ein Künstlerhaus zu leiten? Wie gelingt gute Literatur- und Kulturvermittlung? Was hat der Streit um ein Gedicht ihres Vaters im vergangenen Jahr mit ihr und ihrer Familie gemacht? Nora Gomringer spricht über all dies - und darüber, wie der Gewinn des Ingeborg- Bachmann-Preises ihr Leben veränderte.
Mittwoch 22:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

ARD Radiofestival. Jazz

Christian LillingerJazz als Gesellschaftsmodell Christian Lillingers OPEN FORM FOR SOCIETY Mit Ulf Drechsler Vereinzelung und Entsolidarisierung versus Gemeinschaftlichkeit. Das Modell einer "offenen Gesellschaft", wie es schon 1945 von Karl Popper postuliert wurde als Alternative zu diktatorischen, totalitären oder kollektivistischen Gesellschaftsentwürfen, überträgt der Schlagzeuger und Komponist Christian Lillinger auf Musik. Nach seinen sehr klaren musikalischen Vorgaben hat ein neunköpfiges Ensemble innerhalb des Produktionsprozesses im diskursiven Miteinander ein Werk von großer Komplexität entworfen. Auch als ästhetische Antithese zur Banalisierung von "leicht verdaulicher" Musik im Zeitalter von Streaming-Portalen.
Mittwoch 23:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren