Jetzt läuft auf WDR3:

Das ARD Nachtkonzert

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell



06.04 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: 07.00, 08.00 WDR aktuell 07.50 Kirche in WDR 3


09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


09.04 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Richard Wagner Der Engel, aus "5 Gedichte von Mathilde Wesendonck"; Waltraud Meier, Mezzosopran; Orchestre de Paris, Leitung: Daniel Barenboim Claudio Monteverdi Mentre vaga angioletta; Gian Paolo Fagotto und Luca Dordolo, Tenor; Il Complesso Barocco, Leitung: Alan Curtis Astor Piazzolla Suite de Ángel; Artemis Quartett Carlos Gardel Por una cabeza; Carlos Gardel, Gesang; ein Ensemble Franz Schubert Sinfonie Nr. 3 D-dur, D 200; Chamber Orchestra of Europe, Leitung: Claudio Abbado Stefano Storace The Tarantula Tune; Luigi Mangiocavallo, Violine; Fabio Tricomi, Mandoline; Liuwe Tamminga, Orgel Anonymus Tarantella napoletana; Liuwe Tamminga, Orgel; Fabio Tricomi, Tamburin Anonymus Pizzica tarantata minore; Luigi Mangiocavallo, Violine; Liuwe Tamminga, Orgel Alessandro Scarlatti L´Orfeo, Kantate; Elisabeth Scholl, Sopran; Modo Antiquo, Leitung: Federico Maria Sardelli Richard Strauss Aus Italien, op. 16, Sinfonische Fantasie; SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, Leitung: François-Xavier Roth Pierre Gautier de Marseille Suite en trio C-dur/c-moll; La Simphonie du Marais, Leitung: Hugo Reyne Hans Steinmetz Liebesruf eines Faun; Albrecht Mayer, Englischhorn; Markus Becker, Klavier


12.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


12.04 Uhr

 

 

WDR 3 Kulturfeature

Alice B. Toklas Ein geniales Leben Von Pociao Aufnahme des WDR 2018 Wiederholung: So 15.04 Uhr Vor 85 Jahren veröffentlichte Gertrude Stein die überaus erfolgreiche "Autobiografie von Alice B. Toklas" und benutzte dafür Material, das Alice ihr erzählt hatte: und zwar genauso, wie Alice es immer erzählt hatte. Wessen Stimme also ist es? Alice B. Toklas wurde berühmt in ihrer Rolle als Sekretärin, Köchin, Vertraute und Geliebte der amerikanischen Schriftstellerin Gertrude Stein. Die beiden verbrachten beinahe vierzig Jahre als unzertrennliches Paar in Paris, bis Gertrude 1946 an Magenkrebs starb. Auf unaufdringliche Weise praktizierten sie "die Kunst eines vergnüglichen Lebens, und sie waren darin so begeisterungsfähig und kompromisslos sich selbst treu, dass die Welt sie einfach nur so annehmen konnte, wie sie waren". (Diana Souhami)


13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Persönlich mit Götz Alsmann

Mit Musik von Daisy Mae, Edna McGriff, Tommy Sosebee und George Shearing


15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Gutenbergs Welt


16.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


16.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lesung

Hans Magnus Enzensberger: Überlebenskünstler


17.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


17.04 Uhr

 

 

WDR 3 Vesper I

Mayr & Meyer Rupert Ignaz Mayr Jubilate Deo, Konzert für Soli, Chor, Streicher und Basso continuo; Mechthild Bach, Sopran; Elisabeth Popien, Alt; Hans Jörg Mammel, Tenor; Gotthold Schwarz, Bass; Capella Weilburgensis Vocale; L´arpa festante, Leitung: Doris Hagel Gregorius Meyer Qui mihi ministrat, Motette zu 4 Stimmen; Ensemble Glarean Simon Mayr Credo, aus der "Missa in C" für Soli, Chor und Orchester; Katja Stuber, Sopran; Marion Eckstein, Alt; Fernando Guimarães, Tenor; Tareq Nazmi, Bass; Orpheus Vokalensemble; Concerto Köln, Leitung: Florian Helgath Rupert Ignaz Mayr Ave Regina coelorum für Singstimme, Violine und Basso continuo; Ida Aldrian, Mezzosopran; Ensemble Castor


17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 29. September 1518 Der Geburtstag des italienischen Malers Tintoretto Von Monika Buschey Mit einem Pfefferkörnchen verglichen ihn seine Freunde: Tintoretto hatte eine spitze Zunge und einen scharfen Verstand. Sein lebhaftes Temperament und der Reichtum an Ideen verschafften ihm so viele Aufträge, dass die Kirchen und Palazzi seiner Heimatstadt Venedig bis heute als eine riesige Tintoretto-Ausstellung betrachtet werden können. Ein Künstler, der die Grenzen dessen, was üblich war, lustvoll erweiterte, sowohl in thematischer wie in malerischer Hinsicht. Sein Schaffensdrang kannte kein Maß. Er wartete nicht, bis er gefragt wurde, er entschied eigenständig, für wen er malen wollte und erteilte sich die Aufträge selbst. Sein 500. Geburtstag wird europaweit mit vielen Ausstellungen festlich begangen, besonders ausführlich gedenkt man seiner natürlich in Venedig. Das genaue Geburtsdatum ist unbekannt, je nach Lesart wurde Jacopo Robusti, der unter dem Namen Tintoretto zu Ruhm und Ehre kam, 1518 oder 1519 geboren.


18.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


18.04 Uhr

 

 

WDR 3 Vesper II

Frauenlieder Fanny Hensel Dämmrung / Nacht ist wie stilles Meer für Singstimme und Klavier; Jana Büchner, Sopran; Eckart Sellheim, Hammerklavier Richard Wagner Im Treibhaus / Träume, aus "5 Gedichte von Mathilde Wesendonck" für Singstimme und Klavier; Susanne Bernhard, Sopran; Harald Feller, Orgel Alma Mahler Laue Sommernacht / Bei dir ist es traut für Singstimme und Klavier, in der Bearbeitung für gemischten Chor von Clytus Gottwald; SWR Vokalensemble, Leitung: Marcus Creed Clara Schumann Mein Stern / Beim Abschied für Singstimme und Klavier, in der Ausführung mit Violine und Klavier; Gudrun Schaumann, Violine; Wolfgang Brunner, Hammerklavier Robert Schumann Frauenliebe und -leben, op. 42 für Singstimme und Klavier; Elisabeth Kulman, Mezzosopran; Eduard Kutrowatz, Klavier


19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Schon Zeit Von Juliane Stadelmann Roland: Wanja Mues Gittchen: Mira Partecke Rosa: Karin Buchali Mike: Guido Lambrecht Jonas: Leo Kreutzmann Steffen: Robert Höller Jürgen: Jürgen Sarkiss Klaus: Steffen Reuber Regie: Petra Feldhoff Eine Frau bricht aus ihrem Alltag aus - mit geladenem Gewehr


20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert live

Musik im Dialog - Schicksal Ludwig van Beethoven Ouvertüre zu "Egmont", op. 84 Vortrag von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble zum Thema "Schicksal" Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 5 c-moll, op. 57 "Schicksalssinfonie" WDR Sinfonieorchester, Leitung: Jukka-Pekka Saraste Moderation: Uwe Schulz Übertragung aus der Kölner Philharmonie Parallele Ausstrahlung in Dolby Digital 5.1 Surround-Sound


22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Open Sounds: Studio Elektronische Musik

bis 24:00 Uhr


00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Darin: 02.00, 04.00, 05.00 WDR aktuell Richard Wagner Der Ritt der Walküren, aus "Die Walküre"; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Paavo Järvi Sergej Prokofjew Klavierkonzert Nr. 3 C-dur, op. 26; Wladimir Krainew; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Dmitrij Kitajenko Alexander Skrjabin Sinfonie Nr. 1 E-dur, op. 26; Doris Soffel, Mezzosopran; Fausto Tenzi, Tenor; Frankfurter Kantorei; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Eliahu Inbal Johann Sebastian Bach Italienisches Konzert F-dur, BWV 971; Jewgenij Koroliow, Klavier Hanns Eisler Suite Nr. 5, op. 34; Ensemble Modern Felix Mendelssohn Bartholdy Ein Sommernachtstraum, Schauspielmusik; Anna Lucia Richter, Sopran; Barbara Kozelj, Alt; Pro Musica; Budapest Festival Orchestra, Leitung: Iván Fischer Gabriel Pierné Impromptu-Caprice, op. 9; Catherine Beynon, Harfe Richard Strauss Der Bürger als Edelmann, Orchestersuite; Orpheus Chamber Orchestra César Franck Prélude, Fugue et Variations, op. 18; Paul Crossley, Klavier Jean-Marie Leclair Sonate D-dur, op. 5,8; John Holloway, Violine; Jaap ter Linden, Violoncello; Lars Ulrik Mortensen, Cembalo Frank Martin Petite symphonie concertante; Ludmilla Muster, Harfe; Wilhelm Neuhaus, Cembalo; Jürgen Lamke, Klavier; NDR Sinfonieorchester, Leitung: Günter Wand Bedrich Smetana Streichquartett Nr. 1 e-moll "Aus meinem Leben"; Guarneri Quartet Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie G-dur, KV 318; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Colin Davis Giovanni Benedetto Platti Oboenkonzert g-moll; Alfredo Bernardini; Pratum Integrum Orchestra Leopold Godowsky Barcarolle-Valse, op. 16,4; Konstantin Scherbakow, Klavier Joseph Martin Kraus Sinfonie C-dur; Orchestra of the Age of Enlightenment, Leitung: Anthony Halstead Giuseppe Sammartini Concerto grosso Nr. 8 g-moll; Ensemble 415, Leitung: Chiara Banchini Cécile Chaminade Pas de cymbales, op. 36,2; Bengt Forsberg und Peter Jablonski, Klavier Antonio Carlos Jobim Tereza My Love; Antonio Carlos Jobim und Ensemble