Jetzt läuft auf WDR3:

Das ARD Nachtkonzert

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell



06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: 06.30, 07.30, 08.30 Kurz- und Kulturnachrichten 07.00, 08.00 WDR aktuell 07.50 Kirche in WDR 3


09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Johann Nepomuk Hummel Rondo Es-dur, op. 11; Howard Shelley, Klavier Johann Joseph Fux Rondeau C-dur; Freiburger Barockorchester, Leitung: Gottfried von der Goltz Claude Debussy Rhapsodie; Nicholas Daniel, Englischhorn; Julius Drake, Klavier Joseph Haydn Sinfonie Nr. 53 D-dur; La Petite Bande, Leitung: Sigiswald Kuijken Alberto Ginastera Sonate Nr. 1, op. 22; Sergio und Odair Assad, Gitarre Felix Mendelssohn Bartholdy Konzert d-moll; Kristian Bezuidenhout, Hammerklavier; Freiburger Barockorchester, Violine und Leitung: Gottfried von der Goltz Claudio Monteverdi Szene des Orfeo und Duett Orfeo - Apollo, aus "Orfeo"; John Mark Ainsley und Andrew King, Tenor; New London Consort, Leitung: Philip Pickett Arno Babadjanian Präludium / Wagharschapater Tanz; Hayk Melikyan, Klavier Antonio Vivaldi Konzert G-dur; English Concert, Leitung: Trevor Pinnock Zoltan Kodály Konzert für Orchester; Buffalo Philharmonic Orchestra, Leitung: JoAnn Falletta Richard Strauss Heimliche Aufforderung, op. 27,3 / Ich trage meine Minne, op. 32,1, Orchesterfassungen von Robert Heger / Ständchen, op. 17,2, Orchesterfassung von Felix Mottl / Zueignung, op. 10,1; Fritz Wunderlich, Tenor; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Jan Koetsier


12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert


14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

T.C. Boyle: Tod in Kitchawank


15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Darin: 16.00, 17.00 WDR aktuell


17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 26. April 1923 Elizabeth Bowes-Lyon heiratet den künftigen König George VI. Von Martin Herzog In den letzten Jahrzehnten ihres langen Lebens war sie für die meisten Briten nur die lebenslustige alte Dame mit den lustig blitzenden Augen, einem Hang zu Gin-Tonic und zu Pferdewetten. Elizabeth, "Queen Mum", genoss bei den Untertanen der Krone deutlich größere Sympathien als ihre gleichnamige, aber stets steife Tochter, die Königin. Dass sie sich einst in dieser Rolle wiederfinden würde - erst Königin, dann Königin-Mutter - hätte sie heute vor 95 Jahren wohl kaum für möglich gehalten, als sie, die junge Adelige aus dem schottischen Angus, dem Herzog von York das Ja-Wort gab. Ihr Mann Prinz Albert stand als Urenkel von Queen Victoria an Nummer zwei der royalen Erbfolge. Doch es schien klar, dass sein älterer Bruder Eduard den Thron besteigen würde. Für die Yorks war ein Leben in relativer Ruhe im Windschatten des Königs vorgesehen. Als Eduard spektakulär abdankte, sah sich Elizabeth ungewollt im Rampenlicht. Doch sie nahm ihre royale Rolle beherzt an, half ihrem Mann George VI. bei der Überwindung seines schweren Sprachfehlers, und harrte im Zweiten Weltkrieg mit ihm in London aus, was ihr bei der Bevölkerung große Sympathien eintrug.


18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur


19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Hör mal Kino - eine Woche über Filmton Alles nur Film Von Sandra Kellein Mit Stephanie Eidt und Claude-Oliver Rudolph Regie: Iris Drögekamp Aufnahme des SWR Anschließend: WDR 3 Foyer In den Kulissen eines großen Filmstudios findet sich die Erzählerin im hässlichsten Kostüm ihres Lebens wieder: Als deutsche Mitläuferin im Jahr 1942.


20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie C-dur, KV 338 / Violinkonzert G-dur, KV 216 Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 3 Es-dur, op. 55 Janine Jansen, Violine; Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Leitung: Florian Donderer Aufnahme aus dem Landgestüt, Redefin


22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World

Szene NRW - Aktuelles aus der Region Die jazzahead! 2018 Preview Jazz: Michael Rüsenberg Preview World: Antje Hollunder bis 24:00 Uhr


00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Darin: 02.00, 04.00, 05.00 WDR aktuell Ludwig Thuille Sextett B-dur, op. 6; András Adorján, Flöte; Ivan Danko, Oboe; Ulf Rodenhäuser, Klarinette; Thomas Eberhardt, Fagott; Philipp Römer, Horn; Gottfried Hefele, Klavier Camille Saint-Saëns Violinkonzert Nr. 3 h-moll, op. 61; Julian Rachlin; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Mariss Jansons Arvo Pärt Adam´s Lament; Chor des Bayerischen Rundfunks; Münchener Kammerorchester, Leitung: Olari Elts Jean Sibelius Pelleas und Melisande, op. 46, Suite; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Marcello Viotti Alexander Glasunow Raymonda, op. 57a, Suite; Royal Scottish National Orchestra, Leitung: José Serebrier John Corigliano Fantasia on an Ostinato; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Mariss Jansons Karl Goldmark Violinkonzet a-moll, op. 28; Benjamin Schmid; Witold Lutoslawski Philharmonic Wroclaw, Leitung: Daniel Raiskin Franz Berwald Sinfonie Nr. 4 Es-dur "Sinfonie naive"; San Francisco Symphony, Leitung: Herbert Blomstedt Miklós Rósza Thema, Variationen und Finale, op. 13a; Sinfonieorchester Neuseeland, Leitung: James Sedares Arnold Bax The Happy Forest; Royal Scottish National Orchestra, Leitung: David Lloyd-Jones Richard Rodney Bennett Reflections on a Scottish Folk Song; Paul Watkins, Violoncello; Philharmonia Orchestra, Leitung: Richard Hickox Claude Debussy Suite bergamasque; Orchestre National de Lyon, Leitung: Jun Märkl Christian Sinding Abendstimmung, op. 120; Andrej Bielow, Violine; NDR Radiophilharmonie, Leitung: Frank Beermann Gabriel Fauré Pavane fis-moll, op. 50; Orpheus Chamber Orchestra Emmanuel Chabrier Habanera; Orchestre de la Suisse Romande, Leitung: Neeme Järvi John Field Nocturne Nr. 14 C-dur; John O´Conor, Klavier Carlos Gardel Melodia de Arrabal; Raúl Garello und Julio Oscar Pane, Bandonéon; José Alberto Giaimo, Klavier; Orchestre du Capitole de Toulouse, Leitung: Michel Plasson Yann Tiersen La valse d´Amélie; Kurpfälzisches Kammerorchester, Leitung: Frank Zacher