Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 Programmtipps

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Johan Svendsen: Norwegische Rhapsodie Nr. 3 op. 21 South Jutland Symphony Orchestra Leitung: Bjarte Engeset Anonymus: "Greensleeves" Spark Antonio Caldara: Violoncellokonzert d-Moll Jan Vogler (Violoncello) La Folia Barockorchester Leitung: Robin Peter Müller Giacomo Puccini: Preludio sinfonico A-Dur Filarmonica della Scala Leitung: Riccardo Muti Maurice Ravel: "Tzigane" Patricia Kopatchinskaja (Violine) Viktor Kopatchinskaja (Cimbalom) Johann Strauß: "Wiener Blut" op. 354 Wiener Philharmoniker Leitung: Lorin Maazel


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Richard Strauss: Hornkonzert Nr. 1 Es-Dur op. 11 Ifor James (Horn) Nationales Rundfunk-Sinfonieorchester Polen Leitung: Antoni Wit Gustav Mahler: Klavierquartett Wiener Klaviertrio Johannes Flieder (Viola) Hugo Wolf: Italienische Serenade G-Dur für Streichorchester Berliner Philharmoniker Leitung: Semyon Bychkov Josef Bohuslav Foerster: 2 Sätze aus dem Bläserquintett D-Dur op. 95 Acelga Quintett Ludwig van Beethoven: Romanze für Violine und Orchester F-Dur op. 50 Anne-Sophie Mutter (Violine) New Yorker Philharmoniker Leitung: Kurt Masur


06.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


07.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Johann Bernhard Bach: Ouvertüre G-Dur L'Achéron Leitung: François Joubert-Caillet Franz Berwald: Konzertstück für Fagott und Orchester op. 2 F-Dur Klaus Thunemann (Fagott) Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner Edvard Grieg: Poetische Tonbilder für Klavier op. 3 Marian Migdal (Klavier) Josef Bohuslav Foerster: 1. Satz aus der Orchestersuite "Cyrano de Bergerac" op. 55 Tschechische Philharmonie Prag Leitung: Václav Smetácek Gabriel Fauré: "Les berceaux" op. 23 Nr. 1 Arthur Grumiaux (Violine) István Hajdu (Klavier)


07.55 Uhr

 

 

Lied zum Sonntag


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


08.03 Uhr

 

 

SWR2 Kantate

Johann Sebastian Bach: "Ich bin vergnügt mit meinem Glücke" BWV 84 Gerlinde Sämann (Sopran) Chor und Orchester der Johann Sebastian Bach-Stiftung Leitung: Rudolf Lutz Johann Sebastian Bach: "Nimm, was dein ist, und gehe hin" BWV 144 Lisa Larsson (Sopran) Bogna Bartosz (Alt) Gerd Türk (Tenor) Amsterdamer Barockchor und Orchester Leitung: Ton Koopman


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen: Aula

Nicht ohne mein Smartphone Internetsucht und Hirnforschung Von Christian Montag Es gibt mittlerweile die "Nomophobie", das ist eine Angststörung, die sich immer dann einstellt, wenn der User Angst davor hat, nicht mehr online sein zu können. Die digitalen Medien haben uns fest im Griff, Mediziner und Psychologen sprechen von "Internetsucht". Doch was passiert bei diesem Krankheitsbild im Gehirn? Gibt es neuronale Veränderungen, die einerseits anfällig machen für diese Art der Sucht, die andererseits genau zeigen, was sie im Gehirn bewirkt? Die Fragen beantwortet Professor Christian Montag, Leiter der Abteilung Molekulare Psychologie an der Universität Ulm.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.03 Uhr

 

 

SWR2 Matinee

Wo alle sind und keiner hin will: Die Mitte Sonntagsfeuilleton mit Stefanie Junker "Premium mediocre" ist das Wort der Stunde. Das Mittelmaß, das so tut als sei es etwas Besseres. Was ist los im Land des Mittelstands und der Mittelklasseautos? Ist die Mitte in der Krise? 10:00 - 10:03 Nachrichten, Wetter 11:00 - 11:03 Nachrichten, Wetter In der Mitte, da sind die Vielen - der Mittelstand, der Mainstream, das Mittelmaß. Lange Zeit wollten da alle hin. Die politischen Parteien zum Beispiel. Denn in der Mitte werden bekanntlich Wahlen gewonnen. Doch profilieren kann man sich da kaum, wie auch die Politiker der großen Volksparteien wissen. Und weil die Mitte irgendwie ja doch immer nur Durchschnitt ist, macht neuerdings das Schlagwort des "Premium mediocre" die Runde. Eine Mitte, die so tut als sei sie was Besseres. Die SWR2 Matinee fragt: Was ist los im Land des Mittelstands und der Mittelklasseautos? Ist die Mitte in der Krise? Muss sie neu vermessen werden? Gesprächspartner der Sendung sind der Kabarettist Urban Priol, der gerne auch mal die Abgründe des Mittelmaßes aufs Korn nimmt, der Politikwissenschaftler Herfried Münkler, Autor der Gesellschaftsanalyse "Mitte und Maß", und Christoph Biermann, Chefredakteur der Fußballzeitschrift 11freunde, und ausgewiesener Fachmann in Sachen Fußball und Mittelfeld. Außerdem geht es um die Frage, ob man Kompromisse immer nur in der Mitte findet, wir suchen den Mainstream in der Musik, erkunden die Stadtmitte als Spekulationsobjekt und Illusionsraum, besuchen die bekennende Mittelstadt Hassloch, in der angeblich die durchschnittlichsten aller deutschen Durchschnittsmenschen leben, und reden mit Sandwichkindern, die ja ganz im Wortsinn in die Mitte hineingeboren sind. Die SWR2 Matinee! Mitten im Leben! Musikredaktion: Kerstin Unseld Redaktion: Georg Brandl


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


12.05 Uhr

 

 

SWR2 Glauben

Die große Seele Indiens Mahatma Gandhi zum 70. Todestag Von Silke Diettrich und Jürgen Webermann Am 30. Januar 1948 wurde der indische Rechtsanwalt und Publizist Mohandas Karamchand Gandhi von einem fanatischen Hindu erschossen. Schon zu Lebzeiten war Gandhis gewaltloser Kampf für die Unabhängigkeit Indiens von der britischen Kolonialmacht legendär. Wegen der Verdienste um seine Heimat wurde ihm früh der Ehrenname "Mahatma" gegeben, "Große Seele". Weltweit wurde er zum Vorbild zahlreicher Unabhängigkeitsbewegungen. Seine Gedanken zur Spiritualität und zum Dialog der Religionen sind bis heute aktuell. Welche Bedeutung spielen Gandhis Ideen heute noch Indien? Wie wird sein Erbe gepflegt?


12.30 Uhr

 

 

SWR2 Sonntagskonzert

Ralph Vaughan Williams: "Fantasia on a Theme by Thomas Tallis" für Streichquartett und doppeltes Streichorchester Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Roger Norrington Antonio Rosetti: Konzert für 2 Hörner und Orchester F-Dur Klaus Wallendorf, Sarah Willis (Horn) SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Holger Schröter-Seebeck Carl Reinecke: Flötenkonzert D-Dur op. 283 Tatjana Ruhland-Schmitt (Flöte) Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Alexander Liebreich Franz Liszt: "Ce qu'on entend sur la montagne" (Was man auf dem Berge hört), sinfonische Dichtung SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Peter Eötvös


13.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

 

 

SWR2 Feature am Sonntag

Diesseits der Stille Als mein Vater taub wurde Von Sascha Wundes (Produktion: NDR 2017) Zuerst denkt er nach dem Aufwachen, es sei einfach nur sehr still an diesem Morgen. Er hört weder das Vogelgezwitscher noch den Straßenverkehr vor seiner Wohnung. Er ist taub. Von heute auf morgen. Infolge eines Hörsturzes. Und über Nacht verändert sich auch das Leben des Featureautors Sascha Wundes. Plötzlich hat er einen tauben Vater. Was bedeutet das für die Familie? In vielen Gesprächen erzählt der Vater von seinen Gefühlen und Wahrnehmungen. 2014 hat er den Hörsturz erlitten. Seitdem ist viel passiert. Mit Hörgerät und Cochlea-Implantat lernt er, wieder zu hören.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Zur Person

Der Jazz-Pianist, Sänger und Moderator Götz Alsmann Von Antonie von Schönfeld Wo immer Götz Alsmann und seine Musiker auftreten - Anzug und toupierte Haartolle sind mit von der Partie. Alsmann ist promovierter Musikwissenschaftler und Entertainer im besten Sinne. Seit vielen Jahren ist er auf verschiedensten Bühnen unterwegs: in Fernsehen, Hörfunk und immer wieder auf Tour, mal alleine, meist mit der Götz-Alsmann-Band und - bis 2016 - 20 Jahre lang zusammen mit Christine Westermann in der Kultsendung "Zimmer frei!". Götz Alsmann arbeitet mit Big Bands u. a. von SWR und WDR zusammen. Der dritte Teil seiner aktuellen Reise-Trilogie führt ihn - nach Paris und New York - nach Rom. Zu den italienischen Schlagern der 50er- und 60er-Jahre. In seinen Arrangements spielt Alsmann mit Hörgewohnheiten, und er hat hier "sehr viel Knoblauch und Olivenöl investiert". Der Sound seiner Gruppe siedelt zwischen Swing, Exotica und lateinamerikanischen Rhythmen. Alsmanns Italien-Programm legt den Schwerpunkt diesmal auf mediterrane Musik mit Anklängen an Tarantella und Canzone.


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Magazin

Redaktion und Moderation: Anja Höfer Themenschwerpunkt Ingeborg Bachmann / Paul Celan Mit neuen Büchern von Hans Pleschinski, Helmut Böttiger, Ina Hartwig, Hannah Arendt, Bernhard Schlink, Edward St. Aubyn Hans Pleschinski: Wiesenstein C.H. Beck Verlag 552 Seiten 24 Euro (Rezension von Alexander Wasner) Helmut Böttiger: Wir sagen uns Dunkles Die Liebesgeschichte zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan DVA 269 Seiten 22 Euro Ina Hartwig: Wer war Ingeborg Bachmann? Eine Biographie in Bruchstücken S. Fischer Verlag 320 Seiten 22 Euro (Sammelrezension im Gespräch mit Frank Hertweck) Hannah Arendt: Wie ich einmal ohne Dich leben soll, mag ich mir nicht vorstellen Briefwechsel mit den Freundinnen Charlotte Beradt, Rose Feitelson, Hilde Fränkel, Anne Weil und Helen Wolff, hg. von Ursula Lutz und Ingeborg Nordmann Piper Verlag 688 Seiten 38 Euro (Rezension von Monika Boll) Bernhard Schlink: Olga Diogenes Verlag 320 Seiten 24 Euro (Rezension von Eva Karnofsky) Edward St. Aubyn: Dunbar und seine Töchter aus dem Englischen von Nikolaus Hansen Knaus Verlag 256 Seiten 20 Euro (Rezension von Barbara Dobrick)


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.20 Uhr

 

 

SWR2 Hörspiel am Sonntag

Neues Leben - oder Die letzten Tage der Olme Hörspiel von Steffen Thiemann Mit: Tatja Seibt, Jutta Wachowiak, Angelika Thomas, Kathrin Angerer u. a. Musik: Max Nagl Regie: Beatrix Ackers (Produktion: NDR 2017) Drei Schwestern, Olga, Mascha und Irina, treffen in ihrem Elternhaus zusammen, einem verfallenden alten Bauernhof, irgendwo in der ostdeutschen Provinz gelegen. Mascha hat dort ihr ganzes Leben verbracht. Nach dem plötzlichen Verschwinden des Gatten versuchen die Schwestern, Mascha aus der perspektivlosen Ödnis herauszuholen. Doch Mascha weigert sich. Drei Schwestern, die den größeren Teil ihres Lebens hinter sich haben, ringen darum, wer das "richtigere" Leben für sich reklamieren kann. Als wirklich geglückt kann wohl keines bezeichnet werden. Was allen fehlt, ist eine Perspektive. Wie könnte ein neues Leben aussehen? Männer spielen in dieser melancholischen Komödie durchaus eine Rolle, wenngleich sie sich auch an einem etwas ungewöhnlichen Ort aufhalten - anders gesagt: sie sitzen ziemlich in der "Scheiße".


19.30 Uhr

 

 

SWR2 Mehrspur. Radio reflektiert

Mein Leben mit Trump Mit Wolfram Wessels In "Mehrspur. Radio reflektiert" geht es ums Radio, ums Radiomachen, um Feature und Hörspiel - wie in dem Internetprojekt Dokublog.de auch. Deshalb werden hier die Beiträge von der Seite einmal im Monat gesendet. Neben den Dokublog-Features und -O-Tönen enthält die Sendung Essays, Analysen, Meinungen und Neues aus der Welt des Radios.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



20.03 Uhr

 

 

SWR2 Oper

Benjamin Godard: "Dante" Opéra en 4 actes Libretto: Édouard Blau Dante Alighieri: Edgaras Montvidas Béatrice: Véronique Gens Simeone Bardi: Jean-François Lapointe Gemma: Rachel Frenkel L'Ombre de Virgile / Un Vieillard: Andrew Foster-Williams L'Écolier: Diana Axentii Un Héraut d'armes: Andrew Lepri Meyer Chor des BR Chorleiter: Stellario Fagone Münchner Rundfunkorchester Leitung: Ulf Schirmer Der französische Komponist Benjamin Godard (1849 - 1895) gilt als verspäteter Romantiker, der sich partiell weigerte die Zeichen der Zeit zu erkennen. Er selbst war jedenfalls stolz darauf, nie einen Blick in Wagners Partituren riskiert zu haben. Die zeitgenössische Kritik hat ihm diesen Trotz durchaus übel genommen, zum Beispiel als "Dante" 1890 in der Opera Comique uraufgeführt wurde. Was damals in Frankreich aneckte und bald auch in der Versenkung verschwand, stößt heute wieder auf ein neues Interesse. "Dante", die vierte von insgesamt sechs Opern des Komponisten, ist der beherzte Versuch, die Geschichte des größten Dichters Italiens musikdramatisch zu verlebendigen. Angesiedelt zwischen Historie und Legende besticht das Stück durch kernige Charaktere, herrliche Chorszenen sowie rhythmisch-melodischen Einfallsreichtum. Angeregt durch die Stiftung "Palazzetto Bru Zane", die sich der Wiederbelebung der Romantischen Musik Frankreichs verschrieben hat, realisierte Ulf Schirmer mit vorzüglichen Solisten und den Kollektiven des BR eine vorbildliche Gesamteinspielung.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 Musikpassagen

Sonntag Lieder Von Gesine Heinrich Und was machen Sie am Sonntag? Segeln gehen, den Blues haben oder nach New York düsen? Langweilen Sie sich? Gucken Sie den ganzen Tag Fernsehen? Falls Sie noch nichts vorhaben, warum hören Sie nicht einfach Radio und teilen Ihren Sonntagsblues oder Ihre Sonntagsfreude mit Nat King Cole und Mahalia Jackson, Hildegard Knef und Gilbert Bécaud, Billie Holiday und den Weintraubs, Queen und Wolf Biermann - schließlich ist es: Sonntag!


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Friedrich von Flotow: "Martha", Ouvertüre Staatskapelle Dresden Leitung: Hans Vonk Johann Sebastian Bach: Konzert c-Moll BWV 1060 Gabor Boldoczki (Trompete) Kristóf Baráti (Violine) Franz Liszt Kammerorchester Ludwig van Beethoven: Chorfantasie c-Moll op. 80 Markus Schirmer (Klavier) MDR Rundfunkchor und Sinfonieorchester Leipzig Leitung: Fabio Luisi Carl Loewe: Streichquartett F-Dur op. 24 Nr. 2 Hallensia Quartett Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98 MDR Sinfonieorchester Leitung: Jun Märkl


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert F-Dur KV 242 Alexei Lubimov, Ronald Brautigam (Hammerklavier) Haydn Sinfonietta Wien Hammerklavier und Leitung: Manfred Huss Antonín Dvorák: "Die Waldtaube" op. 110 Berliner Philharmoniker Leitung: Simon Rattle Louis Spohr: Konzert Nr. 1 G-Dur Hansheinz Schneeberger (Violine) Ursula Holliger (Harfe) English Chamber Orchestra Leitung: Peter-Lukas Graf Franz Schubert: "Der Hirt auf dem Felsen" D 965 Margaret Price (Sopran) Hans Schöneberger (Klarinette) Wolfgang Sawallisch (Klavier) Camille Saint-Saëns: Sinfonie Nr. 3 c-Moll op. 78 Wayne Marshall (Orgel) Oslo Philharmonic Orchestra Leitung: Mariss Jansons


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Johann Baptist Vanhal: Streichquartett F-Dur op. 33 Nr. 3 Camesina Quartett Anonymus: "I am a poor wayfaring stranger" "Blow the wind southerly" Andreas Scholl (Coutertenor) Edin Karamazov (Laute) Stacey Shames (Harfe) Orpheus Chamber Orchestra Édouard Lalo: Violoncellokonzert d-Moll Wen Sinn Yang (Violoncello) Philharmonisches Orchester des Stadttheaters Gießen Leitung: Michael Hofstetter