Jetzt läuft auf SWR2:

ARD-Nachtkonzert

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Carl Philipp Emanuel Bach: Allegro assai aus dem Klavierkonzert E-Dur Wq 14 Sebastian Knauer (Klavier) Zürcher Kammerorchester Leitung: Roger Norrington Jacques Ibert: Trois pièces brèves Les Vents Français Georg Philipp Telemann: Sinfonia spirituosa D-Dur TWV 44:1 Musica Antiqua Köln Leitung: Reinhard Goebel Ludwig van Beethoven: "Die Weihe des Hauses", Ouvertüre op. 124 Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Neville Marriner Giovanni Battista Mazzaferrata: Sonate Europa Galante Leitung: Fabio Biondi Dmitrij Schostakowitsch: "Jazz"-Suite Nr. 1 City of Birmingham Symphony Orchestra Leitung: Mark Elder Michael Haydn: Allegro aus der Sinfonie E-Dur Deutsche Kammerakademie Neuss Leitung: Frank Beermann


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.05 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Franz Schubert: Allegretto für Klavier C-Dur D 346 Leif Ove Andsnes (Klavier) Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie G-Dur Wq 182 Nr. 1 Capella Istropolitana Leitung: Christian Benda Johannes Brahms: 1. Satz aus der Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 G-Dur op. 78 Christian Tetzlaff (Violine) Lars Vogt (Klavier) Julius Klengel: 3. Satz aus dem Konzert für 2 Violoncelli und Orchester e-Moll op. 45 Xenia Jancovic, Christoph Richter (Violoncello) NDR Radiophilharmonie Leitung: Bjarte Engeset Ludwig van Beethoven: Menuetto und Finale aus dem Oktett Es-Dur op. 103 Amphion Bläseroktett Nach dem Zeitwort: Franz Danzi: Streichquartett B-Dur op. 6 Nr. 5 Mannheimer Streichquartett 6:45 - 6:49 SWR2 Zeitwort 23.09.1846: Der Astronom J. G. Galle entdeckt den Neptun Von Wolfram Wessels


06.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


07.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell

mit Pressestimmen


07.15 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Johann Baptist Georg Neruda: Sinfonia Friderico G-Dur Batzdorfer Hofkapelle Alexander von Zemlinsky: Humoreske für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott Acelga Quintett Johann Strauß: "An der schönen blauen Donau", Walzer für Orchester op. 314 Wiener Philharmoniker Leitung: Nikolaus Harnoncourt Friedrich Smetana: 2. Satz aus dem Klaviertrio g-Moll op. 15 Trio con brio Copenhagen Wolfgang Amadeus Mozart: Hornkonzert Nr. 1 D-Dur KV 386b Peter Damm (Horn) Staatskapelle Dresden Leitung: Herbert Blomstedt


07.57 Uhr

 

 

Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Die unsichtbaren Netze Aus der 12-teiligen Reihe: "Die teilende Gesellschaft" (9) Von Maximilian Schönherr Auch wenn sich viele gegenseitig die Augen aushacken: Alle Lebewesen teilen - oft ohne es zu wissen. Die Freunde von jemandem, der an Körpergewicht zunimmt, legen mit einer hohen Wahrscheinlichkeit selbst zu. Wenn jemand arrogant auftritt, isoliert er sich nicht nur in seiner direkten Umgebung selbst, sondern er treibt auch andere in einem viel weiteren Netzwerk, die ihn vielleicht gar nicht kennen, an den Rand. Wenn ein Ehepartner an den Folgen einer bestimmten Lungenerkrankung stirbt, zieht er den Überlebenden viel früher mit in den Tod, als wenn er an Parkinson gestorben wäre. Wir bilden laufend Netzwerke, über die wir uns gegenseitig beeinflussen, ohne davon zu wissen. (Produktion 2016)


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Ein Exot im Konzertsaal - Das Akkordeon von Bach bis Ravel Mit Sylvia Systermans So kennt man das Akkordeon: als rustikalen Stimmungsmacher auf Dorffesten, in Kneipen und geselligen Runden. Auf klassischen Konzertbühnen ist das Instrument mit dem charakteristischen Klang dagegen noch immer ein Exot. Dabei zeigen Akkordeonisten wie Viviane Chassot und Joseph Petric, welches Potential in ihrem Instrument steckt. Sie spielen Bach bis Haydn und Ravel und entdecken bei vertrauten Klassikern überraschend neue Facetten.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Campus

Aus Forschung und Wissenschaftspolitik


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik extra

Musik, Gespräche, Gäste Am Mikrofon: Wolfgang Scherer


12.00 Uhr

 

 

Aktuell mit Nachrichten



12.15 Uhr

 

 

SWR2 Geld, Markt, Meinung


12.40 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


12.59 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Georg Friedrich Händel: Ouvertüre zur Oper "Lotario" Il Complesso Barocco Leitung: Alan Curtis Georg Friedrich Händel: "Agrippina", Arie der Agrippina (1. Akt) und (2. Akt) Véronique Gens (Sopran) La Grande Ecurie et la Chambre du Roy Leitung: Jean-Claude Malgoire Carl Friedrich Abel: "Sifari", Arie für Sopran, Viola da gamba, Streicher und Basso continuo B-Dur Juliane Banse (Sopran) Siegfried Pank (Viola da gamba) Mitteldeutsche Barocksolisten Wolfgang Amadeus Mozart: "Così fan tutte", Arie des Ferrando (1. Akt), Arie des Guglielmo (2. Akt) und Duett Fiordiligi - Ferrando (2. Akt) Simone Kermes (Sopran) Kenneth Tarver (Tenor) Christopher Maltman (Bass) MusicAeterna Leitung: Teodor Currentzis Franz Schubert: "Alfonso und Estrella", Arie des Froila (1. Akt) Christian Gerhaher (Bariton) Symphonieorchester des BR Leitung: Daniel Harding Gustav Mahler: "Ich atmet' einen linden Duft", Lied Christian Gerhaher (Bariton) Orchestre Symphonique de Montréal Leitung: Kent Nagano


13.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

 

 

SWR2 am Samstagnachmittag

Kultur und Lebensart Moderation: Thomas Koch 15:00 - 15:05 Nachrichten, Wetter 16:00 - 16:05 Nachrichten, Wetter ca. 16.05 Uhr Erklär mir Pop ca. 16.48 Uhr Wort der Woche


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Zeitgenossen

Zuzana Ružicková, Cembalistin Im Gespräch mit Gregor Papsch Zuzana Ružicková ist die bedeutendste Cembalistin des 20. Jahrhunderts. Die tschechische Ausnahmekünstlerin, die in diesem Jahr 90 Jahre alt geworden ist, sagt über ihr Leben: "Ich habe das Schönste und Schrecklichste erlebt." Zum Schönsten gehört eine doppelte Liebe zu zwei Komponisten: zu ihrem 2006 verstorbenen Ehemann Viktor Kalabis und zu Johann Sebastian Bach, dessen vollständiges Klavierwerk sie in den 60er- und 70er-Jahren erstmals überhaupt auf dem Cembalo eingespielt hat. Schrecklich waren die Erfahrungen mit den Deutschen im Zweiten Weltkrieg. Als Jüdin im Dritten Reich hat die junge Zuzana Ružicková vier Konzentrationslager, darunter Auschwitz, überlebt. Trotzdem hat sie nach dem Krieg auch in Deutschland regelmäßig Konzerte gegeben. Heute sagt sie: "Bachs Musik hat mich mit Deutschland versöhnt". (Produktion: Juni 2017)


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Lesezeichen

Menschen und Bücher aus der Region


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Interview der Woche


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Spielraum - Die Geschichte

Warum Mama einen Vogel hat und ich nur einen halben Hund Von Frauke Angel Gelesen von Andreas Helgi Schmid Steht nach der Sendung 1 Jahr zum Download unter www.kindernetz.de/spielraum Lukas ist sieben Jahre alt. Aber bald wird er acht. Und zu seinem Geburtstag wünsche er sich nichts sehnlicher als einen Hund. Am liebsten einen Boxer - notfalls auch einen Mops. Und weil sein Wunsch zu Weihnachten schon nicht erfüllt wurde, gibt Lukas sich dieses Mal besonders Mühe mit seinem Wunschzettel. Liebevoll malt er seinen Traumhund und fügt sicherheitshalber noch extra groß DANKE hinzu. Aber kann er damit Mamas Herz erweichen? Denn die ist Vegetarierin und hat für Haustierhaltung eigentlich nichts übrig. Und auch Papa mag Nutztiere irgendwie lieber - vor allem auf dem Teller in Bratwurstform ...


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Geistliche Musik

Musikfest Stuttgart Concerto Romano Leitung: Alessandro Quarta Luther in Rom - Der Klang der Ewigen Stadt anno 1511 Musik aus dem 15. und 16. Jahrhundert Von Bartolomeo Tromboncino, Costanzo Festa, Jean Mouton, Josquin Desprez, Michele Pesenti und Petrus Roselli (Konzert vom 8. September in der Fellbacher Lutherkirche)


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

 

 

SWR2 aus dem Land: Musik

Ludwigsburger Schlossfestspiele Hannelore Elsner (Rezitation) Franz Vitzthum (Countertenor) Lautten Compagney Berlin Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner "Shakespeare: My Music" Musik von John Dowland, Matthew Locke, Henry Purcell u. a. sowie Texte von William Shakespeare (Konzert vom 9. September im Rittersaal Schloss Wolfegg) »Wenn die Musik der Liebe Nahrung ist, spielt weiter!« Die Verse des liebestollen Herzogs aus William Shakespeares Komödie »Was ihr wollt« spiegeln die unverzichtbare Rolle der Musik im Werk des Dramatikers. Und damit war er in bester Gesellschaft im englischen Theater des 16. Jahrhunderts, das über zahlreiche Songs, Tänze und andere musikalische Bezüge verfügte. Auch in seinen Sonetten taucht immer wieder eine geheimnisvolle Dame auf, die der Dichter vielsagend »My Music« nennt. Was liegt da näher, als die Texte Shakespeares mit den Kompositionen seiner Zeit zu verweben? Dazu entführt das hochkarätige Ensemble sein Publikum in eine Welt voll herzhafter Sprachspiele, sehnsüchtiger Gesänge und anmutiger Saitenklänge. Hannelore Elsner, die Grande Dame des deutschen Films, weiß alle Schattierungen der Shakespeare'schen Gemütslagen zu verkörpern, während die Musiker der Lautten Compagney in Sachen Alter Musik auf neuen Wegen ihresgleichen suchen. Gemeinsam mit Franz Vitzthum verleihen sie den überlieferten Klängen Vitalität und berührende Menschlichkeit.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 Jazztime

Swinging Copenhagen Die Danish Radio Big Band Von Tinka Koch Dänemark erfreut sich seit den 1950er-Jahren großer Beliebtheit bei US-amerikanischen Jazzmusikern. Dafür verantwortlich sind eine liberale, jazzaffine Gesellschaft, der Jazzclub Montmarte und ab den 1960er-Jahren die Danish Radio Big Band. Gegründet wurde der Klangkörper des dänischen Radios von dessen Unterhaltungschef für den allgemeinen Radiogebrauch, aber seit Beginn gehörten einige der besten Musiker des Landes zur Big Band sowie US-amerikanische Expatriats wie der Trompeter Idrees Sulieman. Die Band beschäftige später Gastdirigenten wie Jimmy Heath oder Mary Lou Williams. Besonders geprägt hat die Band ab 1977 Thad Jones, der das Jazzorchester mehrere Jahre lang leitete. Die schönsten Aufnahmen aus dieser Zeit hören wir in der SWR2 Jazztime. Jimmy Dorsey: I am Glad There Is You/CD: Stan Kenton With The Danish Radio Jazz Group Danish Radio Big Band Ben Webster: Old Folks/CD: No Fool, No Fun Danish Radio Big Band Ib Glindemann: Zoot/CD: Talk Of The Town Danish Radio Big Band Leigh Harline/Ned Washington: When You Wish Upon A Star/CD: Jazzin' Around Crhistmas Dansih Radio Big Band Trad. : To Og To Er Fem Danish Radio Big Band feat. Lise Reinau Trad. : Ebbe Skammelson Danish Radio Big Band Thad Jones: A Good Time Was Had By All/gleichnamige CD Danish Radio Big Band Palle Mikkelborg: Vismanden/CD: First UK Tour - Crackdown Danish Radio Big Band Jim McNeely: Mockian's Blues/CD: Dedication Suite Danish Radio Big Band Django Bates: Once A Penguine, Always A Penguine/CD: A Good Time Was Had By All Danish Radio Big Band


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 Spätvorstellung

Salzburger Stier 2017 Preisträger Österreich: Hosea Ratschiller (Aufzeichnung vom 6. Mai aus dem Stadttheater Schaffhausen) Hosea Ratschiller, österreichischer Schauspieler, Kabarettist, Kolumnist, Satiriker, Moderator und Radiomacher, erhielt den diesjährigen Salzburger Stier aus Österreich. Auf der Bühne im Stadttheater Schaffhausen hatte Hosea Ratschiller einen bejubelten Auftritt. Der österreichische Preisträger zeigte in bewährter Manier innovative Satireexperimente, begleitet von den himmlischen Gesängen der Zwillingsschwestern Birgit und Nicole Radeschnig. Moderiert wurde die Veranstaltung von Gabriel Vetter.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21 Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Leitung: Paavo Järvi Max Bruch: 8 Stücke op. 83 ensemble incanto Georg Druschetzky: Konzert Ensemble Clarimonia Solamente Naturali Leitung: Charles Neidich Johann Gottlieb Graun: Trio c-Moll Les Amis de Philippe Maurice Ravel: Trois chansons Europa Chor Akademie Leitung: Sylvain Cambreling Carl Philipp Emanuel Bach: Konzert G-Dur Wq 44 Les Amis de Philippe Cembalo und Leitung: Ludger Rémy


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Franz Schubert: Streichquintett C-Dur D 956 Quatuor Ebène Gautier Capuçon (Violoncello) Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert c-Moll KV 491 Alicia de Larrocha (Klavier) Chamber Orchestra of Europe Leitung: Georg Solti George Onslow: Quintett F-Dur op. 81 Nr. 3 Édouard Sabo (Flöte) Armel Descotte (Oboe) François Lemoine (Klarinette) Batiste Arcaix (Fagott) Julien Desplanque (Horn) Alexander Krakauer: "Im Paradies" Benjamin Schmid (Violine) Miklos Skuta (Klavier)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Adrian Willaert: "Ave virgo", Motette Capella Sancti Michaelis Currende Consort Leitung: Erik van Nevel Franz Anton Hoffmeister: Parthia Nr. 25 Es-Dur Consortium Classicum Anton Arenskij: Klavierkonzert f-Moll op. 2 Konstantin Scherbakov (Klavier) Russisches Philharmonisches Orchester Leitung: Dmitri Jablonskij