Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 am Morgen

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Antonio Vivaldi: Konzert d-Moll RV 566 Maurice Steger (Blockflöte) I Barocchisti Leitung: Diego Fasolis Gustav Holst: "St. Paul's Suite" op. 29 Nr. 2 City of London Sinfonia Leitung: Richard Hickox Anton Urspruch: Cavatine und Arabeske op. 20 Ana-Marija Markovina (Klavier) Christoph Schaffrath: Ouvertüre A-Dur Händelfestspielorchester des Opernhauses Halle Leitung: Howard Arman Johannes Brahms: Aus "Liebeslieder-Walzer" op. 52 Gewandhausorchester Leipzig Leitung: Riccardo Chailly Henry Purcell: Sonate D-Dur Z 850 Reinhold Friedrich (Trompete) Berliner Barock-Compagney


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 19.10.1965: 15 Theater in West und Ostdeutschland spielen Peter Weiss' "Ermittlung" Von Wolfram Wessels 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.29 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Hannah Arendt - Widerstand, Revolution und Freiheit Von Matthias Kußmann Die jüdische Philosophin Hannah Arendt (1906 - 1975) wird derzeit neu entdeckt. Im Zentrum ihrer Philosophie steht die menschliche Freiheit. Beim Kampf gegen Armut, Zwang und Unterdrückung kam und kommt es in der Geschichte immer wieder zu Revolutionen. Doch das genügt Arendt nicht. Eine Revolution ist für sie erst dann vollständig, wenn danach ein "öffentlicher Raum der Freiheit" errichtet wird, in dem jeder als Gleicher unter Gleichen am politischen Leben teilhaben und die neue Gesellschaft mit gestalten kann. Ein hoch aktueller Gedanke, blickt man etwa auf die weitgehend gescheiterten Revolutionen des "Arabischen Frühlings" und ihre gegenwärtigen Folgen.


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Sir Michael Tippett - Fortschritt und Tradition (5) Mit Antonie von Schönfeld


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Martin Hagen


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Friedrich Smetana: "Die Moldau", sinfonische Dichtung aus "Mein Vaterland" Staatsorchester Rheinische Philharmonie Leitung: Daniel Raiskin Ludwig van Beethoven: Klaviersonate A-Dur op. 101 Igor Levit (Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: Serenade für Streicher und Pauken D-Dur KV 239 "Serenata notturna" Camerata Villa Musica Johannes Brahms: Klavierquartett Nr. 1 g-Moll op. 25 Katsura Mizumoto (Klavier) Trio Lieto Georg Philipp Telemann: Konzert für Blockflöte, Oboe, Violine und Basso continuo a-Moll TWV 43:a3 Ensemble Meridiana Felix Mendelssohn Bartholdy: Ouvertüre C-Dur op. 101 "Trompeten-Ouvertüre" Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Guillermo García Calvo


14.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Leben

Beim U eine Schnute Musik belebt ein Altenpflegewohnheim Von Christiane Schütze Musik beruhigt. Musik bewegt. Musik belebt. Das ist die Erfahrung der Bewohner im Nikolaus-Cusanushaus, einem Alten- und Pflegewohnheim am Rand von Stuttgart. Wöchentliche Konzerte gehören zum Konzept des Hauses und geben allen Schwung, selbst den an Demenz Erkrankten. Doch vor allem jene, die selbst noch Musik machen, erleben ihre wohltuende Kraft. Das sind erstaunlich viele. Sie spielen Instrumente, singen im Chor oder allein, musizieren bei Festen und "weil es Freude macht", sagt Erika Barth. Die 91-Jährige erhält wöchentlich Gesangsstunden bei ihrer Mitbewohnerin Ursula Koepf. Diese ist 95 Jahre alt und weiß als erfahrene Gesangslehrerin, wie wichtig der richtige Sitz der Vokale und Konsonanten ist. Nicht nur für's Singen. Auch für's Wohlbefinden. Die agile Musikerin sowie ihre Musikkolleginnen und -kollegen sind der beste Beweis.


15.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Sonnenfinsternis(10/22) Roman von Arthur Koestler Gelesen von Ilja Richter


15.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Benedikt Kaiser / Alain de Benoist / Diego Fusaro: Marx von rechts Jungeuropa Verlag 144 Seiten 22Euro Der 1987 geborene Politikwissenschaftler Benedikt Kaiser gehört zum Autorenstamm des Antaios Verlages, wo er auch als Lektor arbeitet. Zusammen mit dem 75-jährigen französischen Philosphen Alain de Benoist und dem italienischen Historiker Diego Fusaro, der Mitte 30 ist, bildet er ein internationales Autoren-Trio, das eher im rechten politischen Spektrum zu verorten ist. Die drei haben sich eine historische Gestalt vorgenommen, die wiederum eher in linken Kreisen Ansehen genießt und in diesem Jahr 200. Geburtstag feiert. "Marx von rechts" lautet der Titel des Buches, das Ingo Zander uns vorstellt.


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


16.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Das Leiden der Anderen - Brauchen wir mehr Empathie? Es diskutieren: Prof. Dr. Fritz Breithaupt, Kultur- und Kognitionswissenschaftler, Bloomington, USA Prof. Dr. Philipp Kanske, Neurowissenschaftler und Psychologe, Universität Dresden Melanie Mühl, Autorin, Frankfurter Allgemeine Zeitung Gesprächsleitung: Sonja Striegl Wir sehen eine Obdachlose auf der Straße und reagieren: nicht. Wir sehen Fernsehbilder von Erdbebenopfern in Indonesien und wollen nicht schon wieder spenden. Dem trauernden Kollegen gehen wir lieber aus dem Weg. Nicht immer lassen wir uns vom Elend anderer Menschen berühren, obwohl wir fähig sind mitzufühlen. Die Empathie steckt sogar in unserem evolutionären Programm, sie ist für den Einzelnen die Chance, an Lebenserfahrungen Anderer teilzuhaben, zu lernen. Trotzdem scheinen wir immer weniger bereit zu sein, aus Mitgefühl aktiv zu helfen. Brauchen wir in Zeiten sozialer Kälte mehr Empathie? Oder sind wir an der Grenze dessen, was wir emotional aushalten können?


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Wayne Shorter: Footprints / CD: Miles Davis Quintet (CD2) Miles Davis, Trompete Wayne Shorter, Tenorsaxofon Herbie Hancock, Klavier Ron Carter, Bass Tony Williams, Schlagzeug Miles Davis Quintet


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

Donaueschinger Musiktage

Zum Auftakt der Donaueschinger Musiktage stellt SWR2 das Festivalprogramm vor Mit Gesprächen, Reportagen, Kommentaren und einem Blick hinter die Kulissen


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

 

 

Donaueschinger Musiktage - LIVE

Eröffnungskonzert Dolby Digital 5.1 SWR Symphonieorchester Leitung: Pascal Rophé SWR Vokalensemble Leitung: Florian Helgath Michele Marelli (Bassethorn) IRCAM Ivan Fedele: Air in air für Bassethorn und Orchester (UA) Malin Bång: splinters of ebullient rebellion für Orchester (UA) Isabel Mundry: Mouhanad für Chor (UA) Marco Stroppa: Come Play With Me für Elektronik und Orchester (UA) (Liveübertragung aus dem Mozart Saal der Donauhallen und Live-Videostream auf SWRClassic.de) Das Gleichgewicht eines Orchesters ist ein labiles. Es wirken Prozesse von Annäherung und Ablehnung, von Konfrontation und Verschmelzung auf das Orchester ein. In ihrem neuen Stück untersucht Malin Bång dieses Gleichgewicht und geht der Frage nach, wie einige Wenige die Meinung einer Mehrheit beeinflussen und manipulieren können: Das Orchester in der Filterblase. Ivan Fedele arbeitet mit dem Atem der Musiker*innen, mit Luftströmen, dem Entstehen und dem Verklingen des Tons. Marco Stroppa widmet sich in seinem Konzert für Elektronik und Orchester einem Gedicht von William Butler Yeats: eine zärtliche Liebeserklärung an die Geschöpfe der Natur. Ein gleichermaßen politisches und privates Ansinnen bei Isabel Mundry in ihrer Vertonung eines Interviews mit dem Flüchtling Mouhanad.


22.30 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.33 Uhr

 

 

SWR2 Krimi

Sörensen hat Angst Mit: Bjarne Mädel, Birte Kretschmer, Bastian Reiber, Felix von Manteuffel, Anne Weber, Wolfgang Häntsch, Achim Buch, Yassine Boukhobza und Florian Lukas Hörspielbearbeitung und Regie: Sven Stricker (Produktion: Dlf Kultur 2018) Audio unter SWR.de/swr2/hoerspiel Tod am Koog. Mit einer Angststörung im Gepäck lässt sich Kriminalhauptkommissar Sörensen von Hamburg nach Katenbüll in Nordfriesland versetzen. Er hofft, dass der Ort ihm ein ruhigeres Leben bescheren wird. Katenbüll ist trostlos, es regnet ständig, und die Einheimischen haben nicht gerade auf ihn gewartet. Doch es kommt noch schlimmer. Gleich nach seiner Ankunft wird Bürgermeister Hinrichs tot im eigenen Pferdestall gefunden. Schon erste Blicke hinter die Kleinstadtkulisse zeigen: Hier kann man es wirklich mit der Angst bekommen.


23.30 Uhr

 

 

SWR2 NOWJazz Update

Aurale Dramen Der schwedische Musiker Sten Sandell im Porträt Von Nina Polaschegg Geboren 1958 in Stockholm. Der schwedische Pianist Sten Sandell liebt und lebt das energetische, dem Free Jazz nahe stehenden Spiel ebenso wie fein gesponnene, klar gesetzte Klangwelten, von denen man vermuten würde, dass sie eher von der zeitgenössischen komponierten Musik inspiriert sind. Mit Letzter hat sich der Pianist auch intensiv auseinander. Einerseits liebt er den Moment, das pure Hier und Jetzt, das Spiel ohne Netz und jeglicher Vorabsprachen. In anderen Formationen wiederum richtet Sten Sandell sein Augenmerk auf strukturelle Konzepte, auf klare und komplexe Entwicklungen und Interaktionen. Zwei weithin bekannte aktuelle Formationen, in denen Sten Sandell zu hören ist, ist etwa Mats Gustafssons Fire! Orchestra oder das Quintett Life And Other Transient Storms. Das Solospiel ist ein weiteres Steckenpferd des Pianisten, der sich im Rahmen der Donaueschinger Musiktage mit Orgelklängen auf den Weg "ins Innere der Stille" begeben wird. Sten Sandell: Borduna Dome / CD: The Language Inside the Organ - Behind the Piano Sten Sandell Sten Sandell: Spraksanger IV / CD: Music Inside the Language II Sten Sandell / Sofia Jernberg / Nina de Heney Sten Sandell: Borduna Kaleidophon II / CD: The Language Inside the Organ - Behind the Piano Sten Sandell Sten Sandell: The Shadow out of Time II / CD: The Language Inside the Organ Sten Sandell Sten Sandell: The Language Inside the Organ / CD: The Language Inside the Organ Sten Sandell Sten Sandell: Nachspiel / CD: The Language Inside the Organ Sten Sandell Mats Gustafsson: Sava / CD: GUSH: Norrköping Mats Gustafsson / Sten Sandell / Raymond Strid


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Karl Amadeus Hartmann: Sinfonie Nr. 6 SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Ferdinand Leitner Georg Friedrich Händel: "Singe, Seele, Gott zum Preise" HWV 206 Monika Mauch (Sopran) L'arpa festante Leitung: Rien Voskuilen Sergej Tanejew: Klavierquartett E-Dur op. 20 Anna Zassimova (Klavier) Albrecht Breuninger (Violine) Julien Heichelbech (Viola) Bernhard Lörcher (Violoncello) Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Es-Dur KV 543 Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Roger Norrington Robert Schumann: Introduktion und Allegro appassionato op. 92 Florian Uhlig (Klavier) Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Christoph Poppen


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 1 c-Moll Niederländisches Radio Philharmonie Orchester Leitung: Jaap van Zweden Ludwig van Beethoven: Sonate B-Dur op. 106 "Hammerklavier-Sonate" Jean-Efflam Bavouzet (Klavier) Antonio Caldara: Sinfonie Nr. 11 "Naboth" Ars Antiqua Austria Carl Stamitz: Klarinettenkonzert Nr. 3 B-Dur Sabine Meyer (Klarinette) Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Iona Brown


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Niels Wilhelm Gade: "Aquarelle" op. 19 Sinfonietta Köln Leitung: Cornelius Frowein Ludwig August Lebrun: Oboenkonzert Nr. 1 d-Moll Albrecht Mayer (Oboe) Mahler Chamber Orchestra Leitung: Claudio Abbado Camille Saint-Saëns: Klaviertrio F-Dur op. 18 Trio Wanderer