Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 Programmtipps

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Franz von Suppé: "Dichter und Bauer", Ouvertüre Royal Scottish National Orchestra Leitung: Neeme Järvi Antonio Soler: Fandango d-Moll Nils Mönkemeyer (Viola) Klaus-Dieter Brandt (Violoncello) Andreas Arend (Gitarre) Thomas Zscherpe (Kontrabass) Sabine Erdmann (Cembalo) Anja Herrmann (Schlagwerk) Georges Bizet: "Sunrise over Seville" Ksenija Sidorova (Akkordeon) Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra Leitung: Sascha Goetzel Antonio Rosetti: Fagottkonzert C-Dur Eckart Hübner (Fagott) Kurpfälzisches Kammerorchester Leitung: Eckart Hübner Nikolai Kapustin: "Nearly Waltz" op. 98 Robert Witt (Violoncello) Clorinda Perfetto (Klavier) Pablo de Sarasate: "Zigeunerweisen" op. 20 Arabella Steinbacher (Violine) Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo Leitung: Lawrence Foster


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Globales Tagebuch, Pressestimmen, Meinung, Heute in den Feuilletons und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 26.01.1808: Bei der australischen Rum-Rebellion geht es nicht um Alkohol Von Christiane Renye 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Der Sammler und die Jägerin Geschlechterbilder in der Steinzeit Von Anette Selg Steinzeitmänner gingen auf die Jagd, ihre Frauen hüteten das heimische Feuer und die Kinder. Stimmt nicht: Seit dem Einzug der Geschlechterforschung in die Archäologie stehen unsere Vorstellungen vom Leben in der Frühzeit auf dem Prüfstand. Denn, das belegen neuartige Untersuchungsmethoden: Nicht jedes Grab, in dem sich Waffen befinden, enthielt einen männlichen Toten. Schmuck oder Perlen als Grabbeigaben verweisen nicht automatisch auf ein Frauengrab. Den Weg in die Öffentlichkeit finden diese veränderten Geschlechtervorstellungen nur langsam. Über den Umbruch in der Archäologie und den Einfluss der aktuellen Forschungen auf unser heutiges Zusammenleben. (Produktion 2016)


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

"Musikalisches Recycling - das ist doch noch gut?!" (5) Mit Nele Freudenberger


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Charles Aznavour und die Solidarität der Opfer Armenische Überlebende versteckten Juden Von Igal Avidan Der große armenisch-französische Chansonnier Charles Aznavour tritt mit 93 Jahren immer noch auf, zuletzt in Israel. Dort wurden jüngst seine Eltern geehrt, die während der deutschen Besatzung Juden und Nazigegner in ihrer Wohnung versteckten. Die Eltern, ein Künstlerpaar, waren aus ihrer Heimat Armenien geflüchtet, um dem Völkermord an den Armeniern 1915 zu entkommen und solidarisierten sich in der Besatzungszeit mit den Opfern der Nazis. Igal Avidan trifft Charles Aznavour in Paris, der ihn auf Hebräisch willkommen heißt, bevor er ins Jiddische wechselt.


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik - Neue CDs

Am Mikrofon: Dagmar Munck


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Johannes Brahms: Rhapsodie für Klavier Es-Dur op. 119 Nr. 4, bearbeitet für Klaviertrio Ohad bin Ari (Klavier) Daishin Kashimoto (Violine) Sol Gabetta (Violoncello) Béla Bartók: Klavierkonzert Nr. 3 Sz 119 Elena Bashkirova (Klavier) Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Leitung: Karl-Heinz Steffens Frédéric Duvernoy: Trio für Horn, Violine (Flöte) und Klavier Nr. 1 c-Moll Ensemble Isara Richard Wagner: "Siegfried-Idyll" E-Dur WWV 103 Euroclassic Festival Orchestra Pirmasens Leitung: Simon Gaudenz Ludwig van Beethoven: Streichquartett D-Dur op. 18 Nr. 3 Amaryllis Quartett


14.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Ein Tag mit Herrn Jules(5/5) Erzählung von Diane Broeckhoven Übersetzt von Isabel Hessel Es liest Eva Mattes


14.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Joseph Andras: Die Wunden unserer Brüder Aus dem Französischen von Claudia Hamm Hanser Verlag 156 Seiten 18 Euro Der "Prix Goncourt" ist der wichtigste französische Literaturpreis, ihn abzulehnen daher eine Sache, die man sich überlegen sollte. Joseph Andras, der den Preis für sein Romandebüt zugesprochen bekam, hat es dennoch getan. Das war nicht der einzige Tabubruch des jungen französischen Schriftstellers; auch das Thema seines Buches, der Algerienkrieg als bis heute verdrängtes und beschönigtes Ereignis, verschaffte ihm enorme Aufmerksamkeit und heftige Debatten. Hören Sie jetzt, was unser Kritiker Jörg Magenau zu dem Buch "Die Wunden unserer Brüder" zu sagen hat.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Cluster

Das Musikmagazin ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel Musikthema des Tages - Berichte und Reportagen aus dem Musikleben


15.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Der Pate im Ländle - Wie gefährlich ist die Mafia? Es diskutieren: Sebastian Fiedler, stellv. Bundesvorsitzender beim Bund Deutscher Kriminalbeamter, Düsseldorf Petra Reski, Journalistin und Autorin, Venedig Prof. Dr. Arndt Sinn, Direktor des Zentrums für Europäische und Internationale Strafrechtsstudien an der Universität Osnabrück Gesprächsleitung: Michael Risel Sie handeln mit Waffen, verkaufen Drogen, aber vor allem waschen sie in Deutschland ihr schmutziges Geld: Für italienische Mafia-Clans wie die 'Ndrangheta oder die Cosa Nostra laufen die Geschäfte hierzulande richtig gut - auch in Baden-Württemberg. Städte wie Stuttgart, Pforzheim oder Heilbronn zählen zu ihren Hochburgen. Die Bevölkerung ist meist ahnungslos. Spektakuläre Gewaltfälle wie 2007, als in Duisburg ein Killer-Kommando der 'Ndrangheta sechs Menschen erschoss, sind die Ausnahme. Seit damals hat sich die Zahl der polizeibekannten Mafiosi vervierfacht. Wie viel Einfluss hat die Mafia in Deutschland? Wie geht sie vor? Und warum fällt den deutschen Behörden der Kampf gegen die organisierte Kriminalität so schwer? Bücher zur Sendung: Petra Reski, Von Kamen nach Corleone. Die Mafia in Deutschland, Hoffmann und Campe Verlag 2010, EUR 9,99 Petra Reski, Bei aller Liebe, Hoffmann und Campe Verlag 2017, EUR 20,-


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Edward Kennedy "Duke" Ellington: Fleurette Africaine Aki Takase, Piano Edward Kennedy "Duke" Ellington: In a Mellow Tone - Do Nothing Till You Hear from Me Aki Takase, Piano


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Musik Neues aus Pop und Jazz aus aller Welt Hier stellen wir aktuelle CDs von Singer-Songwritern, Jazz- und Weltmusikern mit Hintergrundinformationen vor.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

 

 

SWR2 Abendkonzert

SWR Symphonieorchester Dolby Digital 5.1 Chor des BR SWR Vokalensemble Christiane Karg (Sopran) Gerhild Romberger (Alt) Leitung: Christoph Eschenbach Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 2 c-Moll für Sopran, Alt, gemischten Chor und Orchester (Auferstehung) (Konzert vom 14. Juli 2017 in der Stuttgarter Liederhalle) "Jede Sinfonie von Gustav Mahler hat ihre eigene Geschichte. Die Zweite mit Chor und Solisten hat ein enormes Ausmaß, nicht nur zeitmäßig sondern auch vom kammermusikalischsten Pianissimo bis zum herauskatapulierten Fortissimo am Schluss" - sagt der Dirigent Christoph Eschenbach über dieses monumentale Werk. In hervorragender Besetzung mit Christiane Karg, Sopran, Gerhild Romberger, Alt, dem Chor des Bayerischen Rundfunks und dem SWR Vokalensemble geriet die Aufführung dieser Sinfonie unter Christoph Eschenbach im Juli 2017 zum krönenden Abschluss des SWR Symphonieorchesters seiner ersten Saison.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 Krimi

Der Mann im Nebel Hörerwunsch aus Studio 13 Kriminalhörspiel von Thomas Burke und Jon Manchip White Mit: Ernst Ronnecker, Gerhard Just, Friedrich Mark, Wolfgang Schwalm, Uta Rücker, Rita Plum u. a. Regie: Karl Ebert (Produktion: SDR 1958) London zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Die Stadt ist in Nebel gehüllt. Ein Unbekannter klingelt an einer Haustür. Der Bewohner öffnet, obwohl er von einer inneren Stimme eindringlich davor gewarnt wird - und wird prompt ermordet. Seine Frau, die ihm zu Hilfe eilen will, ebenfalls. Ein Kommissar und ein Journalist spekulieren darüber, was den "Mann im Nebel" veranlasst haben könnte, das Ehepaar umzubringen. Dabei stoßen sie schließlich auf menschliche Abgründe, mit denen keiner gerechnet hat.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 NOWJazz

Klangreize und Reizklänge Das Berliner Ensemble Zeitkratzer mit neuen Projekten Von Nina Polaschegg Reinhold Friedl ist ein umtriebiger Musiker, der scheinbar keine Pausen braucht, um ein Projekt nach dem anderen zu entwickeln und zu realisieren. Eine seiner Herzensbesetzungen ist das von ihm gegründete und geleitete Ensemble Zeitkratzer. Geprobt wird in Berlin. Die Musikerin und die Musiker stammen zum Teil aus der Stadt, andere reisen regelmäßig aus verschiedenen Städten und Ländern an. Sämtliche Mitglieder des Ensembles sind hervorragende Improvisierende wie Reinhold Friedl, die zugleich im Partiturlesen versiert sind. Zeitkratzer widmet sich freilich gerne Musik, die mit reinem Notenlesen nicht immer zu erfassen ist. Musik von John Cage und Karlheinz Stockhausen ebenso wie Musik von Lou Reed oder Keiji Heino, Sounds, die das Ensemble mit entwickelt. Die heutige NOWJazz Sendung stellt neue Aufnahmen von Zeitkratzer vor. Florian Schneider & Ralf Hütter: Atem/CD: "Kraftwerk and Kraftwerk2" Zeitkratzer Leitung: Reinhold Friedl Elliot Sharp: Oneirika/gleichnamige CD Zeitkratzer Elliot Sharp, Tenorsaxofon, E-Gitarre Leitung: Reinhold Friedl Trad./Reinhold Friedl (Part Zeitkratzer): When The Clouds Come From The Sea/CD: Serbian War Songs Sventlana Spajic, Dragana Tomic, Voc Obrad Milic, Voc, Diple, Gusle Zeitkratzer/Leitung Reinhold Friedl Florian Schneider & Ralf Hütter: Ruckzuck/CD: "Kraftwerk and Kraftwerk2" Zeitkratzer Leitung: Reinhold Friedl von Polaschegg Nina


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Richard Strauss: "Don Juan" op. 20 Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Neville Marriner François-Adrien Boïeldieu: Harfenkonzert C-Dur op. 82 Isabelle Moretti (Harfe) Rundfunkorchester des Südwestfunks Kaiserslautern Leitung: Klaus Arp Friedrich Smetana: Streichquartett Nr. 2 d-Moll Bennewitz Quartet Gustav Mahler: "Wo die schönen Trompeten blasen" "Urlicht" SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Marcus Creed Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 5 F-Dur op. 76 Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Karel Mark Chichon


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Richard Wagner: "Rienzi", Ouvertüre Philharmonia Orchestra Leitung: Yuri Simonov Johan Halvorsen: Violinkonzert op. 28 Henning Kraggerud (Violine) Malmö Symphony Orchestra Leitung: Bjarte Engeset Wolfgang Amadeus Mozart: "Così fan tutte", Harmoniemusik Ensemble Zefiro Leitung: Alfredo Bernardini Hans Rott: Sinfonie Nr. 1 E-Dur Münchner Rundfunkorchester Leitung: Sebastian Weigle


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Joaquín Rodrigo: "Fantasía para un gentilhombre" Milos Karadaglic (Gitarre) London Philharmonic Orchestra Leitung: Yannick Nezet-Seguin Jacques Morel: Suite deuxième d-Moll Ricercar Consort Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur Jean-Yves Thibaudet (Klavier) Royal Philharmonic Orchestra London Leitung: Dirk Joeres