Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 am Samstagnachmittag

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Franz Krommer: Partita F-Dur op. 73 Zürcher Bläseroktett Camille Saint-Saëns: "Caprice andalous" op. 122 Tianwa Yang (Violine) Malmö Sinfonieorchester Leitung: Marc Soustrot Gabriel Fauré: "Sicilienne" aus "Pelléas et Mélisande" Branford Marsalis (Saxofon) English Chamber Orchestra Leitung: Andrew Litton Egberto Gismonti: "Infancia" Elizabeth Bergmann, Marcel Bergmann (Klavier) Andrea Morricone: "Love theme" aus "Cinema Paradiso" Itzhak Perlman (Violine) Pittsburgh Symphony Orchestra Leitung: John Williams Ástor Piazzolla: "Oblivion" Alison Balsom (Trompete) The Guy Barker Orchestra Chick Corea / Bobby McFerrin: "Song for Amadeus" Bobby McFerrin (Gesang) Chick Corea (Klavier)


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Globales Tagebuch, Pressestimmen, Meinung, Heute in den Feuilletons und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 19.07.1954: Elvis Presley's erste Single wird veröffentlicht Von Jörg Lange 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.29 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Der Schlaf der Tiere Von Rainer B. Langen Schlafen ist für viele Tiere eine heikle Angelegenheit: Sie könnten dabei gefressen werden, ertrinken oder vom Himmel fallen. So hängen Faultiere sich zur Ruhe hin, auch wenn es in ihrem Wald gefährliche Ozelote gibt. Delfine schlafen beim Schwimmen, obwohl sie regelmäßig atmen müssen und ertrinken könnten. Einige Vögel schlafen sogar im Flug, ohne dabei abzustürzen. Selbst Bienen, Schaben, Fruchtfliegen und Fadenwürmer schlafen. Wie sie das machen, finden Zoologen und Hirnforscher nach und nach heraus. Und sehen, dass Schlaf viel Arbeit macht - jedenfalls für das Gehirn. (Produktion 2016)


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Musik in Bewegung - wie entsteht Atmosphäre? (4) Dirigenten oder keine Dirigenten Mit Thomas Rübenacker


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Leben

Zuhause ist bei Oma Wie es ist, noch mal ein Kind großzuziehen Von Hedwig Gafga Als ihre Tochter nach der Geburt des Enkels psychisch krank wird, übernimmt Kirsten die Erziehung. Geld hat die frühere Altenpflegerin nicht viel. Seit der Trennung von ihrem Mann wohnt sie in einem Hochhaus im Hamburger Westen. In den Sommerferien zieht sie mit Enkelkind und zwei Hunden auf einen Campingplatz an der Elbe. Gegen Anfechtungen hat sie sich Plakate an ihre Wohnungstür und in den Flur geklebt. Lebensregeln, die sie immer vor Augen hat. Für alle Fälle. Wenn es im Innern oder Außen brodelt, holt sie sich Hilfe. Kirsten erzählt wie es ist, Oma zu sein und unter nicht ganz einfachen Bedingungen noch einmal ein Kind großzuziehen. (Produktion 2016)


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Am Mikrofon: Doris Blaich


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

50 Jahre Klosterkonzerte Maulbronn Magdalena Müllerperth (Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: Klaviersonate Nr. 10 C-Dur KV 330 Paul Hindemith: Suite "1922" für Klavier op. 26 Claude Debussy: L'isle joyeuse für Klavier L 106 Felix Mendelssohn Bartholdy: Variations sérieuses für Klavier op. 54 Igor Strawinsky: Trois mouvements de Pétrouchka für Klavier (Konzert vom 1. Juni im Laienrefektorium) Eine Musikerin, die beim 50-jährigen Jubiläum nicht fehlen darf, ist die Pianistin Magdalena Müllerperth. Aus Maulbronn stammend ist sie seit 2007 Jugendmusikbotschafterin ihrer Heimatstadt und gab 2009 ihr Solo-Debüt bei den Klosterkonzerten. Sie beeindruckte bereits in jungen Jahren ihre Zuhörer, sowohl in Deutschland als auch in ganz Europa und den USA. Ihr vielseitiges Repertoire erstreckt sich von der barocken bis zur zeitgenössischen Musik, wobei sie oft unbekannte und selten gespielte Werke in ihre Programme einbezieht. Magdalena Müllerperth ist Preisträgerin von mehr als 30 nationalen und internationalen Wettbewerben.


14.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Die Katze und der General(3/39) Roman von Nino Haratischwili Peter Kaempfe, Torben Kessler, Valery Tscheplanowa und Luana Velis lesen aus dem noch unveröffentlichten Roman (Produktion: HR 2018)


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Cluster

Das Musikmagazin ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel Musikthema des Tages - Berichte und Reportagen aus dem Musikleben Musikgespräch - SWR-Künstler hautnah Musikmarkt - Medien-Tipp


15.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Mehr Homer wagen - Was uns die "Ilias" heute zu sagen hat Es diskutieren: Reinhard Bode, Gymnasiallehrer für die Fächer Latein und Griechisch, Baden-Baden Dr. Markus Janka, Professor für Klassische Philologie und Fachdidaktik der Alten Sprachen, LMU München Dr. Kurt Steinmann, Altphilologe und Übersetzer, Luzern Gesprächsleitung: Gregor Papsch Es ist das erste vollständig erhaltene Werk der Weltliteratur: die "Ilias" von Homer. Rund 2700 Jahre alt ist das Epos, das in 24 Büchern vom legendären Kampf um Troja erzählt. Die "Ilias" ist ein beispiellos blutrünstiges Schlachtengemälde, aber sie beschreibt den Krieg als sinnlose Katastrophe und appelliert an eine letztlich humanitäre Politik. Das macht Homer überaus aktuell, die Frage ist nur: Wer liest ihn heute noch? Jetzt liegt die "Ilias" in einer neuen Übersetzung vor, ein Mammut-Projekt des Schweizer Altphilologen Kurt Steinmann. Wie überträgt man jahrtausendealte Verse in heutige Sprache? Was ist die noch immer gültige Botschaft der "Ilias"? Und kann eine Neu-Übersetzung auch für ein neues Interesse an Schulen und Universitäten sorgen? (Wiederholung vom 11.12.2017) Buch zur Sendung: Homer, Ilias. Aus dem Griechischen von Kurt Steinmann. Nachwort von Jan Philipp Reemtsma. Mit 16 Illustrationen von Anton Christian. Leineneinband im Schmuckschuber, Großformat, fadengeheftet, 576 Seiten, Manesse Verlag Zürich 2017, EUR 99,00 Hörbuch, gelesen von Christian Brückner, parlando 2017, EUR 22,95


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

María Grever: What a diff'rence a day made (Cuando vuelva a tu lado) Jamie Cullum, Gesang, Piano, Mellotron & Ensemble Jimmy Dorsey: I'm glad there is you (in this world of ordinary, people) Jamie Cullum,Gesang, Piano & London Session Orchestra Leitung: Gavyn Wright


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

In der Optimierungsfalle Der Jugendpsychiater Michael Schulte-Markwort warnt vor zuviel Erziehungsehrgeiz Mit Michael Schulte-Markwort spricht Almut Engelien "Eltern sind heute oft wie Trainer von Hochleistungssportlern, die ständig analysieren, wie noch mehr Millimeter im Erfolg der Kinder zu erreichen sind." So beschreibt der Kinder- und Jugendpsychiater Michael Schulte Markwort die Haltung vieler Familien, die ihn aufsuchen. In seinem Buch "Superkids - Warum der Erziehungsehrgeiz unsere Familien unglücklich macht" bestreitet der Klinikdirektor, dass es eine "optimale Erziehung" überhaupt gebe. Im Gespräch mit Almut Engelien schildert er Fälle aus seiner Praxis und rät zu mehr Vertrauen, eigene Wege zu gehen. (SWR 2016 / Red.: Petra Mallwitz)


19.54 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Rüdiger Barth/Hauke Friedrichs: Die Totengräber der Weimarer Republik S.Fischer Verlag 24 Euro Die Gründung der "Weimarer Republik", dem ersten republikanischen deutschen Gesamtstaat, jährt sich zum 100. Mal. Zahlreiche Neuerscheinungen sind diesem Anlass gewidmet. Rüdiger Barth und Hauke Friederichs sind studierte Historiker und arbeiten als Journalisten. Sie betrachten die Zeitspanne von 1918 bis 1933 nicht von ihrem Beginn, sondern vom Ende her. "Die Totengräber. Der letzte Winter der Weimarer Republik" heißt ihr Buch, das die Akteure der untergehenden Republik ins Visier nimmt. Hören Sie dazu Rainer Volk.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


20.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Konzert

RheinVokal 2018 - LIVE Brahms-Fantasie SWR Vokalensemble Magdalena Ernst, Yu-Hui Chuang (Horn) Mariam Fathy (Harfe) Franz Bach (Schlagzeug) Leitung: Marcus Creed Johannes Brahms: Gesänge für Frauenchor, 2 Hörner und Harfe op. 17 Toshio Hosokawa: "Die Lotusblume" Johannes Brahms: 3 Motetten op. 110 Toshio Hosokawa: Ave Maria Johannes Brahms: Fest- und Gedenksprüche für 8-stimmigen Chor op. 109 (Liveübertragung aus der Basilika St. Kastor, Koblenz) Das Konzert ist auch als Live-Videostream auf SWRclassic.de zu erleben. anschließend: Bodenseefestival Dmitry Masleev (Klavier) Sergej Prokofjew: Klaviersonate Nr. 2 d-Moll op. 14 Franz Schubert: 4 Impromptus op. 90 D 899 (Konzert vom 6. Mai im Rittersaal, Schloss Tettnang) RheinVokal bringt jeden Sommer das mittlere Rheintal zum Klingen - oder besser: zum Singen, denn dieses Festival gehört ganz der Vokalmusik. Ein idealer Raum dafür ist die romanische Basilika St. Kastor in Koblenz; gelegen am Deutschen Eck, wo Rhein und Mosel zusammenfließen. Frauenchor, zwei Hörner und Harfe - eine ungewöhnliche Besetzung, die Brahms für seine Gesänge op. 17 wählte. Das SWR Vokalensemble kombiniert diese schwelgerisch-romantischen Stücke mit geistlicher Musik von Brahms und mit Vokalwerken des japanischen Komponisten Toshio Hosokawa. Er verbindet darin Texte aus dem westeuropäischen Kulturkreis mit einem Gesang, der von ostasiatischen Gebetsritualen inspiriert ist. Anschließend ein Klavierabend vom Bodenseefestival, dieses Jahr unter dem Motto "Russland - vorwärts zu neuen Ufern". Artist in Residence ist der junge russische Pianist Dmitry Masleev, der sich beim Moskauer Tschaikowsky-Wettbewerb 2015 die Goldmedaille und große Begeisterungsstürme erspielte.


22.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Gespräch

Der Anwalt und Politiker Hans-Christian Ströbele im Gespräch mit Bernd Wolf Er ist das Gesicht der Grünen, ein überzeugter Linker und hat vier Mal in seinem Wahlkreis das Direktmandat errungen. Ströbele kam in Marl zur Welt; seine Eltern waren Schwaben. Politisch sozialisiert wurde er 1967 nach der Erschießung des Studenten Benno Ohnesorg. Als junger Jurist gründete Ströbele das Sozialistische Anwaltskollektiv. Später verteidigte er auch RAF-Mitglieder vor Gericht - etwa Andreas Baader. Die allzu große Nähe zu den Terroristen brachte ihm selbst eine Bewährungsstrafe ein. Er war Mitbegründer der linken Tageszeitung "taz" und der "Alternativen Liste", einer Vorläuferin der Grünen-Partei. Ströbele gehörte dem Bundestag erstmals 1985 an, dann wieder ab 1998. Für den aktuellen Bundestag hat er nicht mehr kandidiert. Aber seine politische Arbeit geht weiter.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


23.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Lesung

Die Katze und der General(4/39) Roman von Nino Haratischwili Peter Kaempfe, Torben Kessler, Valery Tscheplanowa und Luana Velis lesen aus dem noch unveröffentlichten Roman (Produktion: HR 2018)


23.35 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Jazz

Klanglabor Rundfunkstudio Das Sextett Spider's Egg beim 50. SWR NEWJazz Meeting Mit Günther Huesmann Wie blickt die junge brasilianische Jazzszene in die Zukunft? In der Jubiläumsausgabe des SWR NEWJazz Meetings gab das Sextett Spider's Egg um den virtuosen Gitarristen Pedro Martins kreative Antworten. Mit dem 24-jährigen Jazzmusiker aus der Bundeshauptstadt Brasilia kuratierte erstmals ein Künstler aus Lateinamerika das legendäre Klanglabor des Südwestrundfunks. Eingeladen hatte Martins zum 50. SWR NEWJazz Meeting Musikerinnen und Musiker, die aus höchst unterschiedlichen Stilrichtungen und urbanen Zentren kommen: aus Los Angeles, Sao Paulo, New York, Minas Gerais und Köln. Ergebnis: Schillernde Klang-Fusionen zwischen Jazz, Independent Pop, freiem Spiel und der Musica Popular Brasileira.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Franz Danzi: Variationen über "Là ci darem la mano" Monika Leskovar (Violoncello) Münchner Rundfunkorchester Leitung: Ulf Schirmer Ludwig van Beethoven: Konzert C-Dur op. 56 "Tripelkonzert" Maxim Vengerov (Violine) Han-Na Chang (Violoncello) Yefim Bronfman (Klavier) Symphonieorchester des BR Leitung: Lorin Maazel Felix Mendelssohn Bartholdy: "Große Festmusik zum Dürerfest" Letizia Scherrer (Sopran) Ann-Kathrin Naidu (Mezzosopran) Stephan Rügamer (Tenor) Michael Volle (Bariton) Chor des BR Münchner Rundfunkorchester Leitung: Michael Gläser


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 46 H-Dur Heidelberger Sinfoniker Leitung: Benjamin Spillner Dmitrij Schostakowitsch: Sonate d-Moll op. 40 Sol Gabetta (Violoncello) Hélène Grimaud (Klavier) Ralph Vaughan Williams: "Bucolic"-Suite" Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Leitung: Karl-Heinz Steffens Alexander Glasunow: Sinfonie Nr. 2 fis-Moll op. 16 Bamberger Symphoniker Leitung: Neeme Järvi


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Franz Berwald: Sinfonie Nr. 3 C-Dur Royal Philharmonic Orchestra London Leitung: Ulf Björlin Edvard Grieg: Altnorwegische Romanze mit Variationen op. 51 Philharmonia Orchestra Leitung: Raymond Leppard