Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 Jazz

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Domenico Cimarosa: "Il ritorno di Don Calendrino", Ouvertüre Nicolaus Esterházy Sinfonia Leitung: Alessandro Amoretti Wolfgang Amadeus Mozart: Fantasie c-Moll KV 475 Gerhard Oppitz (Klavier) Giuseppe Demachi: Sinfonia F-Dur "Le campane di Roma" Europa Galante Leitung: Fabio Biondi Manuel de Falla: "Dance espagnole" aus "La vida breve" Julian Bream, John Williams (Gitarre) Peter Tschaikowsky: "Souvenir d'un lieu cher", Méditation op. 42 Nr. 1 Julia Fischer (Violine) Yakov Kreizberg (Klavier) Joseph Haydn: Finale aus der Sinfonie Nr. 42 D-Dur Orchestra of the Age of Enlightenment Leitung: Frans Brüggen


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Globales Tagebuch, Pressestimmen, Meinung, Heute in den Feuilletons und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 17.01.1966: An der spanischen Ostküste ereignet sich ein Nuklearunfall Von Werner Eckert 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Siziliens tausend Mumien Rettung eines Kulturerbes Von Michael Stang Nirgends sonst gibt es auf kleinem Raum so viele Mumien wie auf Sizilien. Wissenschaftler können im Süden Italiens an über 2000 erhaltenen menschlichen Körpern nicht nur verschiedene Mumifizierungstechniken studieren, sondern auch ganze Populationen aus mehreren hundert Jahren miteinander vergleichen. Es wird höchste Zeit, denn das kulturhistorische Erbe ist bedroht. Viele Krypten wurden jahrzehntelang vernachlässigt, zudem bewirkt die hohe Luftfeuchtigkeit in den Grabkammern, dass die Mumien zu zerfallen beginnen. Wissenschaftler müssen sich nun auch mit der Erhaltung der maroden Krypten und Mumien beschäftigen. Gleichzeitig haben Politik, Kirche und Gesellschaft den Wert dieses Erbes erkannt und strenge Vorgaben für die Arbeit an den menschlichen Überresten gemacht.


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Vom Sonderzug zum Sangesflügel - Musikalische Fortbewegungsmittel (3) Mit Jörg Lengersdorf


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Die Welt der zappelnden Glieder Leben mit Epilepsie Von Charly Kowalczyk Etwa 800.000 Menschen leiden in Deutschland an Epilepsie. Manche Patienten sind durch die Krankheit ans Bett gefesselt, andere führen ein fast normales Leben. Wie die Schauspielerin Marion Witt. Viele Jahre blieb sie auf der Bühne anfallsfrei, aber dann brach sie während der Vorstellung zusammen. Oder sie hing nach einem Fahrradunfall über einem Gartenzaun - ihre Kinder im Anhänger saßen verstört daneben. Unkalkulierbare Vorfälle. Inzwischen genießt die 50-Jährige das Glück, dank Medikamenten keine Anfälle mehr zu bekommen. Zumindest vorläufig.


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik - Ihre Wünsche

Wir erfüllen Ihre Musikwünsche direkt in der Sendung, wenn Sie uns ab 10.30 Uhr anrufen unter der Telefonnummer: 07221-2000


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Sergej Rachmaninow: "O Theodokos, immer wachend im Gebet", Geistliches Konzert für 7-stimmigen gemischten Chor a cappella SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Marcus Creed Eugène Auguste Ysaÿe: Solosonate d-Moll op. 27 Nr. 3 "Ballade" Antje Weithaas (Violine) Johannes Brahms: Doppelkonzert a-Moll op. 102 Renaud Capuçon (Violine) Gautier Capuçon (Violoncello) Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Roger Norrington Johann Sebastian Bach: "Der Geist hilft unser Schwachheit auf", Motette für 2 vierstimmige gemischte Chöre und Basso continuo BWV 226 Christof Roos (Orgelpositiv) Hartwig Groth (Violine) Kammerchor Stuttgart Leitung: Frieder Bernius Eugène Ysaÿe: Solosonate a-Moll op. 27 Nr. 2 Antje Weithaas (Violine) Alfred Schnittke: 3 Geistliche Gesänge für gemischten Chor a cappella SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Marcus Creed


14.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Der Spieler(15/17) Roman von Fjodor M. Dostojewskij Übersetzt von Swetlana Geier Gelesen von Michael Rotschopf


14.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

José Eduardo Agualusa: Eine allgemeine Theorie des Vergessens Aus dem Portugiesischen von Michael Kegler C.H. Beck Verlag 2017 198 Seiten 19,95 Euro Vor zwei Tagen entführte uns an dieser Stelle Mia Couto mit seinem neuen Roman in die Geschichte Mosambiks. Heute begegnen wir mit José Eduardo Agualusa einem Schriftsteller aus dem benachbarten Angola. Für beide Autoren, die auch schon miteinander veröffentlicht haben, ist die portugiesische Kolonialherrschaft ihrer Länder häufiges literarisches Motiv. Für seinen neuen Roman hat Agualusa im letzten Jahr den "International Dublin Literary Award" bekommen. Er heißt "Eine allgemeine Theorie des Vergessens". Hören Sie eine Lesenswert-Kritik von Eva Karnofsky.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Cluster

Das Musikmagazin ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel Musikthema des Tages - Berichte und Reportagen aus dem Musikleben Musikmarkt - Buch-Tipp


15.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Hilfe im Notfall - Wie gut ist der Rettungsdienst? Es diskutieren: Prof. Dr. Matthias Fischer, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Notärzte Hans Heinz, Landesgeschäftsführer Deutsches Rotes Kreuz Baden-Württemberg Dr. Patrick Hünerfeld, Medizinredakteur, SWR Wissenschaft Gesprächsleitung: Gábor Paál 10 Minuten - länger sollte ein Rettungswagen nicht brauchen, um am Notfallort zu sein, jedenfalls aus medizinischer Sicht. Der Gesetzgeber ist etwas großzügiger: 15 Minuten sollten demnach in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz nicht überschritten werden. Doch ist das Realität? Und selbst wenn die Rettungskräfte pünktlich sind - wie weit ist das nächste geeignete Krankenhaus entfernt? In einer aufwändigen Recherche hat der SWR die Notfallversorgung im Südwesten überprüft - für jede einzelne Gemeinde. Nicht überraschend: Es gibt Lücken. Wo sind die Schwachstellen im deutschen Rettungswesen? Mehr Informationen zur SWR-Recherche: https://www.swr.de/hilfeimnotfall/-/id=20747042/qg73fk/index.html


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Nicholas Bussmann, Chico Mello: Ingenuo Ensemble Telebossa Nicholas Bussmann, Chico Mello: Seculo do progresso Ensemble Telebossa


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Rakete Junge Leute im Gespräch


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

 

 

SWR2 Abendkonzert

Staatsorchester Rheinische Philharmonie Alban Gerhardt (Violoncello) Krzysztof Urbaniak (Orgel) Leitung: Daniel Raiskin Charles Ives: "The unanswered question" Samuel Barber: Cellokonzert op. 22 Johann Sebastian Bach: 1. Satz aus der Suite Nr. 6 für Violoncello solo D-Dur BWV 1012 Samuel Barber: Adagio for Strings op. 11 Camille Saint-Saëns: Orgelsinfonie c-Moll (Konzert vom 11. März 2016 in der Rhein-Mosel-Halle, Koblenz) "Mit ihr habe ich alles gegeben, was ich geben konnte. So etwas wie dieses Werk werde ich nie wieder schreiben ...". diese Worte hat Saint-Saëns selbst zu seiner 3.Sinfonie geäußert. Und tatsächlich hat Saint-Saëns nach 1886 bis zu seinem Lebensende, immerhin 35 Jahre später, keine einzige Sinfonie mehr geschrieben. Er betrachtete die Dritte als einen Gipfel seines Schaffens. Dabei ist das über hallbstündige Werk trotz des populären Titels "Orgelsinfonie" absolut kein Orgelkonzert, eher eine Sinfonie, in der an einigen Stellen eine Orgel vorkommt. In der ersten Hälfte des Konzerts spielt Weltklasse-Cellist Alban Gerhardt ein seltenes Werk auf Programmzetteln: das Cellokonzert von Samuel Barber, dessen ungeheuer populäres "Adagio for Strings" ebenfalls zu hören sein wird.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 ars acustica

Art's Birthday 2018(Bis 0.30 Uhr) EBU ars acustica special evening Aus dem E-Werk Freiburg mit dem Kammerflimmer Kollektief u. v. a. Senderegie: Frank Halbig Moderation: Christiane Peterlein und Frank Halbig (Produktion: SWR/E-Werk Freiburg 2018) Medienpartner: Arte Concert Seit vielen Jahren organisiert die ars acustica group der European Broadcast Union (EBU) den "Art's Birthday". Dieser wird im Gedenken an den Fluxus-Kunstler Robert Filliou gefeiert. Der behauptete im Jahr 1963, dass exakt vor einer Million Jahren die Kunst geboren worden sei - um präzise zu sein, am 17. Januar, seinem eigenen Geburtstag. Als Geburtsstunde der Kunst benannte Filliou ein fiktives, zufälliges Ereignis: "Als jemand einen trockenen Schwamm in ein Gefäß voll Wasser fallen lies", und bemerkte dazu selbstironisch: "Bescheidene Anfänge, aber schaut uns heute an". Seit Fillious Tod 1987 führen Künstler weltweit den "Art's Birthday" fort. Die Events finden an vielen verschiedenen Orten statt und sind miteinander vernetzt. Der SWR Art's Birthday feiert in Zusammenarbeit mit dem E-Werk Freiburg dieses Jahr seine fünfte Ausgabe. Wir bringen wieder ein insgesamt 6-stündiges Programm, diesmal bereits vier Tage im Voraus - in bewährter Vorfreude auf Filliou's Geburtstag der Kunst. Das zweieinhalbstündige Konzert mit den Top Acts im großen Saal in den historischen Räumlichkeiten des ehemaligen Elektrizitätswerks wird in SWR2 gesendet. LIVE-VIDEOSTREAM am 13. / 14. Januar von 19 bis 1 Uhr auf SWR2.de/artsbirthday.


00.00 Uhr

 

 

SWR2 ars acustica

Art's Birthday 2018 seit 22.03 Uhr EBU ars acustica special evening Aus dem E-Werk Freiburg mit dem Kammerflimmer Kollektief u. v. a. Senderegie: Frank Halbig Moderation: Christiane Peterlein und Frank Halbig (Produktion: SWR/E-Werk Freiburg 2018) Medienpartner: Arte Concert


00.30 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Wir blenden uns ein in: Richard Strauss: "Vier letzte Lieder" Michaela Kaune (Sopran) NDR Radiophilharmonie Leitung: Eiji Oue César Franck: Sinfonie d-Moll FWV 48 NDR Elbphilharmonie Orchester Leitung: Jun Märkl Edvard Grieg: Klavierkonzert a-Moll op. 16 Miroslav Kultyshev (Klavier) NDR Radiophilharmonie Leitung: Eivind Gullberg Jensen


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Franz Schubert: "Fierrabras", Ouvertüre Chamber Orchestra of Europe Leitung: Claudio Abbado Gottlieb Muffat: Suite Nr. 3 D-Dur R 101-108 Mitzi Meyerson (Cembalo) Albéric Magnard: Sinfonie Nr. 3 b-Moll op. 11 Orchestre du Capitole de Tououse Leitung: Michel Plasson Franz Schubert: Klaviertrio B-Dur D 898 Artur Rubinstein (Klavier) Henryk Szeryng (Violine) Pierre Fournier (Violoncello)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Johann Strauß: "Kaiser-Walzer" op. 437 Wiener Sinfoniker Leitung: Yakov Kreizberg Georg Philipp Telemann: Konzert F-Dur TWV 52:F1 Jane Gower (Fagott) Holland Baroque Society Flöte und Leitung: Alexis Kossenko Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate C-Dur KV 545 Martha Argerich Piotr Anderszewski (Klavier) Georg Friedrich Händel: Sonate A-Dur HWV 396 Academy of Ancient Music Leitung: Richard Egarr