Jetzt läuft auf SWR2:

ARD-Nachtkonzert

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Santiago de Murcia: "Cumbees" Ensemble Los Otros Georg Friedrich Händel: Concerto grosso D-Dur op. 6 Nr. 5 Academy of Ancient Music Leitung: Andrew Manze Johann Strauß: "Ägyptischer Marsch" op. 335 Wiener Philharmoniker Leitung: Daniel Barenboim Cécile Chaminade: Konzertstück op. 40 Victor Sangiorgio (Klavier) BBC Concert Orchestra Leitung: Martin Yates Jean Sibelius: 2 Humoresken op. 87 Pekka Kuusisto (Violine) Tapiola Sinfonietta Leitung: Pekka Kuusisto Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 1 g-Moll Andreas Ottensamer (Klarinette) Leonidas Kavakos, Christoph Koncz (Violine) Antoine Tamestit (Viola) Stephan Koncz (Violoncello) Ödön Rácz (Kontrabass) Oszkár Ökrös (Cimbalom)


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Globales Tagebuch, Pressestimmen, Meinung, Heute in den Feuilletons und Kulturgespräch Musikliste: Matthias Georg Monn: 3. Satz aus dem Cellokonzert g-Moll Jian Wang (Violoncello) Camerata Salzburg Camille Saint-Saëns: 3. Satz Scherzo aus dem Klaviertrio Nr. 1 F-Dur Trio Wanderer Johann Sebastian Bach: 1. Satz aus dem Brandenburgischen Konzert Nr. 2 F-Dur BWV 1047 Orchestra of the Antipodes Leitung: Anthony Walker Ludwig van Beethoven: Rondo für Klavier C-Dur WoO 48 Mikhail Pletnev (Klavier) Sergej Prokofjew: 4. Satz: Finale aus der Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 25 "Symphonie classique" Orpheus Chamber Orchestra Joseph Haydn: 3. Satz aus dem Streichquartett G-Dur op. 77 Nr. 1 Emerson String Quartet Gianni Coscia: Le giostre di Piazza Savona Gianluigi Trovesi (Klarinette) Gianni Coscia (Akkordeon) Giuseppe Antonio Brescianello: 3. Satz Presto aus der Sinfonie F-Dur op. 1 Nr. 5 La Cetra Barockorchester Basel Leitung: David Plantier Pietro Antonio Locatelli: 2. Satz: Allegro aus der Flötensonate G-Dur op. 2 Nr. 10 Musica ad Rhenum Eugen d'Albert: Courante aus der Suite für Klavier d-Moll op. 1 Alexandra Oehler (Klavier) Domenico Cimarosa: 2. Satz aus dem Trompetenkonzert C-Dur (nach Cembalosonaten) Gábor Boldoczki (Trompete) I Musici di Roma Giuseppe Verdi: 3. Satz Prestissimo aus dem Streichquartett e-Moll Artemis Quartett Arthur Harrington Gibbs: Runnin' wild Dick Hyman & Chris Hopkins (Klavier) 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 13.11.1957: Der Physiker Gould prägt den Begriff Laser Von Gábor Paál 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Hormonelle Verhütung Gefahren von Pille und Spirale Von Julia Smilga Jede zweite Deutsche verhütet mit der Pille, rund 100 Millionen Frauen sind es weltweit. Seit den späten 60er-Jahren hat sich die hormonelle Verhütung per Tablette durchgesetzt. Die Pille gilt als sicher und ungefährlich, doch Umfragen zufolge wird in den Frauenarztpraxen zu wenig über die Nebenwirkungen informiert. Dabei sind das nicht wenige: Thrombose-Risiken, Depressionen oder Libidoverlust sind nur einige. Manchen gilt die angeblich geringer dosierte und lokal wirkende Hormonspirale als Alternative - doch auch hier gibt es Probleme. Ein Feature über Risiken und Nebenwirkungen, die Gynäkologen, Arzneimittelaufsicht und Hersteller zu oft verschweigen.


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Musikalische Annäherungen an Eduard Mörike (1) "Nur fast so wie im Traum ist mir's geschehn" Mit Bettina Winkler Eduard Mörike war niemals Musiker, und doch spielte die Musik für ihn und sein literarisches Werk eine unendlich wichtige Rolle. Er beherrschte kein Instrument und er konnte weder Noten schreiben, noch lesen, doch er war begierig darauf, seine Gedichte vertont zu wissen. Musikalische Annäherungen an den Dichter - das will diese SWR2 Musikstundenwoche versuchen. Dazu gehören sein eigener Zugang zur Musik, sein Verständnis von Vertonungen, sein Umgang mit Musik, aber genauso die Annäherung von Musikern an den schwäbischen Dichter.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Freiwillig zurück? Wenn Flüchtlinge Deutschland mit staatlicher Hilfe wieder verlassen Von Klaus Schirmer 2016 kehrten 55.000 Flüchtlinge aus Deutschland mit staatlichen Förderprogrammen in ihre Heimatländer zurück. Dem gegenüber stehen 25.000 Abschiebungen. Es gibt seit diesem Jahr sogar extra Geld für Geflüchtete, die ihren Asylantrag zurückziehen oder auf eine Klage gegen ihre Ablehnung verzichten. Denn geförderte Ausreise ist billiger als Abschiebung. Aber warum kehren Familien "freiwillig" nach Afghanistan oder in den Irak zurück, nachdem sie so viel auf sich genommen haben, um hierher zu kommen? Welche Erwartungen wurden enttäuscht? (Wiederholung um 19.20 Uhr)


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Am Mikrofon: Ulla Zierau Gioachino Rossini: Ouvertüre zur Oper "Wilhelm Tell" Orchestra dell'Accademia Nazionale di Santa Cecilia Leitung: Antonio Pappano Franz Schubert: Klavierquintett A-Dur D 667 "Forellenquintett" Anne-Sophie Mutter (Violine) Daniil Trifonov (Klavier) Hwayoon Lee (Viola) Maximilian Hornung (Violoncello) Ramon Patkolo (Kontrabass) François Devienne: Flötenkonzert Nr. 7 e-Moll Emmanuel Pahud (Flöte) Kammerorchester Basel Leitung: Giovanni Antonini Marie Jaëll: Harmonies imitatives Cora Irsen (Klavier) Aaron Copland: aus: Old American Songs. "Long time ago" und "I bought me a cat" Thomas Hampson (Bariton) The Saint Paul Chamber Orchestra Leitung: Hugh Wolff


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Joseph Marx: Herbstfeier Radio-Symphonieorchester Wien Leitung: Johannes Wildner Leo Ferre: Colloque sentimental Philippe Jaroussky (Countertenor) Jérôme Ducros (Klavier) Quatuor Ebène SWR2 Musikstück der Woche: Zum kostenlosen Download unter SWR2.de Frédéric Chopin: Fantasie f-Moll op. 49 Peter Aronsky (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: Konzertstück Nr. 1 f-Moll op.113 The Clarinotts Lothar Kempter: Romanze op. 48 Philip Roy (Violine) Jean-Eric Soucy (Viola) Bridget MacRae (Violoncello) Isabelle Moretti (Harfe) Antonín Dvorák: Legenden op. 59 SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Lothar Zagrosek David Popper: Chanson villageoise Alban Gerhardt (Violoncello) Cecile Licad (Klavier)


14.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Käsebier erobert den Kurfürstendamm(31/31) Roman von Gabriele Tergit Gelesen von Ilja Richter


14.55 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Kritik

Annie Ernaux: Die Jahre Übersetzt von Sonja Finck Bibliothek Suhrkamp 255 Seiten 18 Euro Als Annie Ernaux ihren ersten großen Erfolg als Schriftstellerin hatte, war sie 44 Jahre alt. Für ihren Roman "La place" erhielt sie 1984 den Prix Renaudot, einen der wichtigen französischen Literaturpreise. Mit dem Titel "Das bessere Leben" erschien das Buch in deutscher Übersetzung. Mit 68 veröffentlichte Ernaux "Les années", ein sehr persönliches Buch und ein sehr großer Erfolg. Nach knapp zehn Jahren ist es jetzt in deutscher Übersetzung erschienen. Es trägt den Titel "Die Jahre" und schaffte auf Anhieb den Sprung auf Platz eins der SWR Bestenliste November. Michael Kuhlmann hat das Buch gelesen.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Cluster

Das Musikmagazin ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel Musikthema des Tages - Berichte und Reportagen aus dem Musikleben Musikmacher - Porträts von Musikinitiativen, Festivals, Instrumentenbauern und Musikern im SWR-Sendegebiet Serie: Musikwissen Kompakt


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Cool und gechillt - Braucht Deutschland neue Pädagogen? Es diskutieren: Semir Duman, Schüler und Jugendrat-Stuttgart Josef Kraus, Ehrenpräsident des deutschen Lehrerverbands Prof. Dr. Hartmut Rosa, Soziologe, Universität Jena Gesprächsleitung: Silke Arning Ein Ex-Gangster als Superlehrer - "Fack ju Göthe 3" ist ein gigantischer Kinoerfolg. Und er ist gleichzeitig eine pädagogische Provokation, eine Absage an eine Bildungspolitik, die auf langjährige Qualifizierung und Methodenvielfalt setzt. Unkonventionelle Lösungen scheinen auch vor dem Hintergrund des aktuellen Lehrermangels populär. Doch sind die "Schülerversteher" auch die besseren Lehrer? Was macht einen guten Lehrer aus?


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Noël Akchoté: May 20th Mary Halvorson, Gitarre Noël Akchoté, Gitarre Misha Mengelberg: Weer Is Een Dag Voorbij Mary Halvorson, Gitarre Noël Akchoté, Gitarre


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Kontext

Die Hintergrundsendung


19.20 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Freiwillig zurück? Wenn Flüchtlinge Deutschland mit staatlicher Hilfe wieder verlassen Von Klaus Schirmer (Wiederholung von 10.05 Uhr)


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



20.03 Uhr

 

 

SWR2 Abendkonzert

Giuseppe Verdi: Messa da Requiem für Soli, Chor und Orchester Irina Churilova (Sopran) Olesya Petrova (Mezzosopran) Alexey Tatarintsev (Tenor) Nikolay Didenko (Bass) Chor des russischen Rundfunks Chor der Moskauer Chorakademie Victor Popov Tchaikovsky Sinfonieorchester Leitung: Vladimir Fedoseyev (Konzert vom 10. Dezember 2016 in der Großen Halle des Moskauer Konservatoriums)


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 Essay

Erinnerungskultur, Zivilgesellschaft und Resilienz Von Magnus Brechtken Der selbstkritische Umgang der bundesdeutschen Gesellschaft mit ihrer nationalsozialistischen Vergangenheit hat einen substantiellen Beitrag dazu geleistet, dass die Gesellschaft heute so demokratisch stabil und wirtschaftlich erfolgreich ist. Die Herausforderung, sich auch mit unbequemen Wahrheiten auseinander zu setzen, förderte nicht nur einen gewissen Mut zur Wahrheit, sie trägt auch dazu bei, eine Kultur des offenen Aussprechens von Problemen zu befördern.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 JetztMusik

Opera By The Book - Das Libretto im neuen Musiktheater(1/2) Von Barbara Eckle Da Ponte machte sie für Mozart, von Hofmannsthal für Strauss - und Wagner für sich selbst. Komponisten-Librettisten-Traumpaare gibt es auch heute noch. Der starke Wandel des Genres Oper hat aber die Aufgabe der Librettisten in einen Bereich gerückt, der extrem facettenreich und flexibel ist - so flexibel, dass sie manchmal sogar obsolet werden. Komponisten greifen dabei zu immer neuen, meist non-linearen Konzepten: fragmentarische bei Beat Furrer, dekonstruktive bei Bernhard Lang, interkulturelle bei Toshio Hosokawa und sprach- oder gar wortlose bei Chaya Czernowin oder Carola Bauckholt. Welche Funktion kommt da den Librettisten zu? Während Hannah Dübgen, Händl Klaus u. a. von den Herausforderungen des zeitgenössischen Librettoschreibens erzählen, fragen sich Komponisten, Wissenschaftler und Veranstalter, wie produktiv das alte Rollenverständnis des Librettisten im Musiktheater heute noch ist und wie eine zeitgemäße Neudefinition aussehen könnte. (Teil 2, Montag, 20. November, 23.03 Uhr)


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Franz Lehár: Scène phantastique aus "Ein Märchen aus 1001 Nacht" Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Michail Jurowski Richard Strauss: "Die Tageszeiten" op. 76 Rundfunkchor Berlin Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Marek Janowski Modest Mussorgskij: "Eine Nacht auf dem kahlen Berg" Nikolai Tokarew (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: Ouvertüre und Bühnenmusik aus "Ein Sommernachtstraum" Kammerakademie Potsdam Leitung: Peter Rainer Franz Schubert: "Zur guten Nacht" D 903 Christoph Prégardien (Tenor) Andreas Frese (Klavier) Camerata Musica Limburg Leitung: Jan Schumacher Nikolaj Rimskij-Korsakow: "Scheherazade" op. 35 Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Rafael Frühbeck de Burgos


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Jean Sibelius: "Nächtlicher Ritt und Sonnenaufgang" op. 55 Royal Stockholm Philharmonic Orchestra Leitung: Paavo Järvi Arnold Schönberg: "Verklärte Nacht" op. 4 Paul Neubauer (Viola) Colin Carr (Violoncello) Emerson String Quartet Mario Castelnuovo-Tedesco: "A midsummer night's dream" op. 108 West Australian Symphony Orchestra Leitung: Andrew Penny Hector Berlioz: "Les nuits d'été" op. 7 Anne Sofie von Otter (Mezzosopran) Les Musiciens du Louvre Leitung: Marc Minkowski Benjamin Britten: "Nocturnal after John Dowland" op. 70 Stephan Stiens (Gitarre) Claude Debussy: "Ibéria" Les Siècles Leitung: François-Xavier Roth


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Luigi Boccherini: Streichquintett C-Dur op. 30 Nr. 6 "La musica notturna delle strade di Madrid" Rolf Lislevand (Gitarre) Carmina Quartet Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die erste Walpurgisnacht" op. 60 Margarita Lilowa (Alt) Horst Laubenthal (Tenor) Tom Krause (Bariton) Alfred Sramek (Bass) Wiener Singverein Wiener Philharmoniker Leitung: Christoph von Dohnányi Antonín Dvorák: Nocturne H-Dur op. 40 Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner