Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Notturno

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.05 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


06.10 Uhr

 

 

Früh-Stück

«Komm, lieber Mai» von Marco Tschirpke


06.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


06.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


07.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.50 Uhr

 

 

Blick ins Feuilleton

Was macht Schlagzeilen in den Feuilletons? Einmal täglich werfen wir einen Blick in den Kulturteil der Zeitungen. Jeweils dienstags blicken wir gemeinsam mit einem Gast auf die interessanten Themen im Feuilleton.


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.03 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.02 Uhr

 

 

Kontext

Das Sachbuch-Quartett Sind wir unseren alten und greisen Eltern etwas schuldig? Wie wild waren die 1960er Jahre in Ost- und Westberlin? Gibt es tragbare Alternativen zum herrschenden Wirtschaftssystem? Und wie eigentlich ernährt man sich richtig, wirklich richtig? Vier Fragen, die im Sachbuchquartett vom April eine Antwort finden.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.20 Uhr

 

 

100 Sekunden Wissen

«100 Sekunden Wissen» ist eine kleine, hochdosierte Ration Wissen für den Tag und die Tage danach. Am Anfang steht ein Stichwort, eine Redewendung, ein Begriff; am Ende steht ein Erkenntnisgewinn ? pointiert und witzig formuliert, in einer Minute und 40 Sekunden.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.40 Uhr

 

 

Tageschronik

Was geschah heute vor 4 Jahren? Heute vor 148 Jahren? Jeder Tag ist ein Jahrestag. Die Tageschronik greift Ereignisse auf, die sich am jeweils aktuellen Datum jähren: seien es Geburtstage, Skandale, Erfindungen oder Rekorde. Fast täglich jährt sich eine skurile, tragische oder überraschende Geschichte.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.10 Uhr

 

 

Kultur kompakt

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Klassiktelefon

Wollen Sie ein Musikstück wiederhören, jemandem eine Freude machen oder dem Radiopublikum etwas vorstellen? Unter der Telefonnummer 061 365 365 3 oder per E-Mail unter klassiktelefon@srf.ch nehmen wir Ihren Wunsch entgegen. Wir werden uns bemühen, ihn in den kommenden Tagen zu erfüllen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für einen bestimmten Tag haben, geben Sie bitte unbedingt das Datum an, das bis um 9 Uhr am entsprechenden Sendetag.


13.45 Uhr

 

 

Concerto

Vom c-Moll-Schatten ans A-Dur-Licht: Isabelle Faust spielt Bach Johann Sebastian Bach: Violinsonate Nr. 4 c-Moll BWV 1017 Isabelle Faust, Violine Kristian Bezuidenhout, Cembalo Christoph Förster: Oboenkonzert c-Moll Xenia Löffler, Oboe Batzdorfer Hofkapelle Johann Sebastian Bach: Violinsonate Nr. 2 A-Dur BWV 1015 Isabelle Faust, Violine Kristian Bezuidenhout, Cembalo Georg Philipp Telemann: Konzert für Flöte, Violine, Violoncello und Orchester A-Dur Ashley Solomon, Flöte Rodolfo Richter, Violine Ensemble Florilegium *** Musik 15.03-16.00 Uhr Peter Tschaikowsky: Walzer aus dem Ballett «Schwanensee» Wiener Philharmoniker Leitung: Gustavo Dudamel Antonin Dvorak: 3. Satz (Andante con moto) aus der Bläserserenade d-Moll op. 44 Prager Kammerphilharmonie Leitung: Jakub Hrusa Frédéric Chopin: Krakowiak. Rondo F-Dur op. 14 Jan Lisiecki, Klavier NDR Elbphilharmonie Orchester Leitung: Krzysztof Urbanski Fernando Sor: Etüde e-Moll op. 6/12 11. e-Moll Göran Söllscher, Gitarre Wolfgang Amadeus Mozart: Voi avete un cor fedele. Arie KV 217 Regula Mühlemann, Sopran Kammerorchester Basel Leitung: Umberto Benedetti Michelangeli Ludwig van Beethoven: 1. Satz (Allegro) aus dem Klaviertrio Es-Dur op. 1/1 Oliver Schnyder Trio Johann Adolf Hasse: Sinfonia zur Oper «Didone abbandonata» Neue Hofkapelle München Leitung: Michael Hofstetter


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.08 Uhr

 

 

Kultur-Aktualität


17.30 Uhr

 

 

Kultur-Nachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.03 Uhr

 

 

Kontext

Das Sachbuch-Quartett Sind wir unseren alten und greisen Eltern etwas schuldig? Wie wild waren die 1960er Jahre in Ost- und Westberlin? Gibt es tragbare Alternativen zum herrschenden Wirtschaftssystem? Und wie eigentlich ernährt man sich richtig, wirklich richtig? Vier Fragen, die im Sachbuchquartett vom April eine Antwort finden.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


20.00 Uhr

 

 

Im Konzertsaal

«Pavillon Suisse» zu Gast an der Menuhin Competition 2018 44 junge Geigerinnen und Geiger treten an der diesjährigen Menuhin Competition gegeneinander an. Das Eröffnungskonzert des Wettbewerbs ist in diesem «Pavillon Suisse» zu hören. 317 Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich beworben für die Teilnahme am Genfer Wettbewerb, der den Namen Yehudi Menuhins trägt - eine Rekordzahl. 44 wurden von der Jury ausgewählt, der Jüngste ist zehn Jahre alt. Alle sassen sie gespannt in der Victoria Hall in Genf, allerdings (noch) im Publikum. Denn zum feierlichen Eröffnungskonzert durften erstmals zwei «Grosse» antreten: Die 14-jährige Yesong Sophie Lee, die Gewinnerin des Junior-Preises von 2016 der Menuhin Competition, und Henning Kraggerud, der in der Jury sitzt. Einige der aktuellen Kandidaten kommen in dieser Sendung dennoch zu Wort: Wenn sie im Sendewagen zum Pausengespräch auftauchen in dieser dreisprachigen Ausgabe des «Pavillon Suisse». Camille Saint-Saëns: Havanaise für Violine und Orchester E-Dur op. 83 Felix Mendelssohn: Violinkonzert e-Moll op. 64 Antonin Dvorak: Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 «Aus der neuen Welt» Orchestre de la Suisse Romande Marin Alsop, Leitung Yesong Sophie Lee, Violine (Saint-Saëns) Henning Kraggerud, Violine (Mendelssohn) Konzert vom 12. April 2018, Victoria Hall, Genève (Eröffnungskonzert der Menuhin Competition)



22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.06 Uhr

 

 

CH-Musik

Gefieder, Gezwitscher, Gegacker: Wenn die Musik Vögel bekommt «Baroque Tweet», so heisst eine neue CD, auf der sich Maurice Stegers Blockflöte, Nuria Rials Sopranstimme und das Kammerorchester Basel im barocken Vogelland treffen. Was da nicht alles zwitschert und fiept! Wir bringen diese Barockvögel mit musikalischem Gefieder aus späteren Epochen zusammen. Antonio Vivaldi: Blockflötenkonzert F-Dur RV 442 Johann Adolph Hasse: Arie «L'augelletto in lacci stretto» aus der Oper «Didone abbandonata» Nuria Rial, Sopran Maurice Steger, Flöte Kammerorchester Basel Leitung: Stefano Barneschi Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 83 g-Moll «La poule» Zürcher Kammerorchester Leitung: Roger Norrington Olivier Messiaen: «Le courlis cendré» aus «Catalogue d'oiseaux» Cédric Pescia, Klavier Franz Liszt: «Saint-François d'Assise: La prédication aux oiseaux» aus den Franziskus-Legenden Oliver Schnyder, Klavier Hermann Suter: Streichquartett Nr. 3 in G-Dur op. 20 «Amselrufe» BeethovenQuartett,


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.06 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.