Jetzt läuft auf SRF 1:

Nachrichten

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


05.55 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


06.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


06.32 Uhr

 

 

Regionaljournal Basel Baselland

Das Regionaljournal Basel berichtet täglich über das politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und sportliche Geschehen der Kantone Basel-Stadt und Baselland. Dies aktuell, kompetent, kompakt, hintergründig und mit Profil. Wir sind die andere wichtige Stimme der Region Basel.


06.40 Uhr

 

 

Timo und Paps

«Zahnarztrechnung»


06.55 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


07.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.17 Uhr

 

 

Morgengast

Unser Morgengastnimmt zu aktuellen Themen Stellung und gewährt einenEinblick in seine persönliche Lebenswelt.


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.32 Uhr

 

 

Regionaljournal

1978 führte Schweizer Radio DRS die «Regionaljournale» ein: Basel, Bern/Freiburg/Wallis, Ostschweiz/Graubünden, Zentralschweiz und Zürich/Schaffhausen. Als letzte regionale Radio- und Fernsehgesellschaft in der Deutschschweiz wurde 1980 die Programmstelle Aargau-Solothurn in Aarau gegründet, eröffnet wurde das Studio Ende der 80er-Jahre. Im Zuge der Regionalisierungsstrategie eröffnete Schweizer Radio DRS 1999 eine Regionalredaktion in Chur (Regionaljournal Graubünden). Seit 1. Januar 2011 sind die sechs Regionalredaktionen, welche mehrmals täglich die «Regionaljournale» realisieren, in der Abteilung «Chefredaktion Radio» integriert. Diese wird seit 1. November 2009 von Rolf Hieringer geleitet, der zugleich Mitglied der Chefredaktion Radio ist.


07.43 Uhr

 

 

Morgenstund hat Gold im Mund

Um 07.40 Uhr kräht der Hahn auf Radio SRF 1. «Morgenstund hat Gold im Mund» ist das populärste Quiz seit Jahren. Da wird Mitraten zur angenehmen Pflicht . Es gelten folgende Teilnahmebedingungen .


07.55 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


08.13 Uhr

 

 

Espresso

«Espresso» informiert kritisch, kontrovers und hintergründig aber auch tagesaktuell und unterhaltend über alle Themen, die KonsumentInnen beschäftigen oder betreffen. Komplexe Zusammenhänge und Fakten sind verständlich, publikumsnah und pfiffig aufbereitet. «Espresso» deckt auf, setzt Fakten in Relationen, misst (Werbe-) Versprechungen der Anbieter an der Realität und vergleicht Produkte oder Dienstleistungen. «Espresso» hinterfragt Anliegen und Aussagen von Wirtschaft, Behörden oder Berufsverbänden genau so, wie jene von Konsumentenorganisationen.


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.32 Uhr

 

 

Regionaljournal

1978 führte Schweizer Radio DRS die «Regionaljournale» ein: Basel, Bern/Freiburg/Wallis, Ostschweiz/Graubünden, Zentralschweiz und Zürich/Schaffhausen. Als letzte regionale Radio- und Fernsehgesellschaft in der Deutschschweiz wurde 1980 die Programmstelle Aargau-Solothurn in Aarau gegründet, eröffnet wurde das Studio Ende der 80er-Jahre. Im Zuge der Regionalisierungsstrategie eröffnete Schweizer Radio DRS 1999 eine Regionalredaktion in Chur (Regionaljournal Graubünden). Seit 1. Januar 2011 sind die sechs Regionalredaktionen, welche mehrmals täglich die «Regionaljournale» realisieren, in der Abteilung «Chefredaktion Radio» integriert. Diese wird seit 1. November 2009 von Rolf Hieringer geleitet, der zugleich Mitglied der Chefredaktion Radio ist.


08.40 Uhr

 

 

Morgengeschichte

«Axe Africa» von Dominik Muheim


08.55 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


09.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.03 Uhr

 

 

Treffpunkt

Die Live-Sendung auf Radio SRF 1 am Vormittag ist ein radiophoner Treffpunkt, der Meinungen, Geschichten, Erfahrungen und Emotionen aus dem Alltag und dem Leben des Publikums aufgreift. Wir sind dort, wo Menschen sich treffen und bringen Menschen zusammen. Das Publikum kann während der Sendung etwas lernen, sich unterhalten und sich selbst beteiligen: direkt in der Sendung und im Internet.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.08 Uhr

 

 

Ratgeber

Der «Ratgeber» ist Lebenshilfe für Menschen von heute. Er gibt Tipps und informiert über Themen, die einen im Alltag beschäftigen. Die Sendung soll anregen, aufklären und motivieren, etwas Neues auszuprobieren.


11.40 Uhr

 

 

A point

Grüntee Die muntermachende Alternative zum Kaffee Kaffee ist der morgendliche Muntermacher par excellence. Doch es muss ja nicht immer Kaffee sein. Auch der aus der Teepflanze gewonnene Grüntee hilft einem am Morgen gut auf die Sprünge. Der Grüntee wird wie der Schwarztee aus der Teepflanze gewonnen. Doch im Gegensatz zum Schwarztee werden beim Grüntee die gepflückten Blätter nicht fermentiert. Grüntee kommt heute vor allem aus China, Japan und einigen Provinzen Indiens. Über die Jahrhunderte hinweg haben sich viele Sorten herausgebildet, die sich im Geschmack zum Teil deutlich unterscheiden. Bei der Zubereitung sind die Dosierung sowie die Qualität und die Temperatur des Wassers. Die Dosierung sollte so gewählt werden, dass der Tee nicht zu stark und nicht zu schwach ist. Ideal sind um die 15 Gramm pro Liter. Beim Wasser ist wichtig, dass dieses möglichst kalkarm ist. In Gegenden mit hohem Kalkgehalt empfiehlt es sich, das Wasser mit einem Wasserfilter zu enthärten. Grüntee sollte man nicht mit kochendem Wasser aufgiessen. Bei der Aufgusstemperatur kommt es darauf an, ob es sich um einen kräftigen Tee handelt oder nicht. Kräftigere Sorten giesst man mit 75 bis 90 Grad heissem Wasser auf, mildere mit 60 bis 75 Grad. Ideal ist es, wenn man das Wasser zuerst aufkocht und dann abkühlen lässt.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten



12.03 Uhr

 

 

Regionaljournal Basel Baselland

Das Regionaljournal Basel berichtet täglich über das politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und sportliche Geschehen der Kantone Basel-Stadt und Baselland. Dies aktuell, kompetent, kompakt, hintergründig und mit Profil. Wir sind die andere wichtige Stimme der Region Basel.


12.22 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Tagesgespräch

Das Tagesgespräch beobachtet die Welt aus einem wirtschaftspolitischen, kulturpolitischen oder gesellschaftspolitischen Blickwinkel. Im Tagesgespräch wird das Thema des Tages diskutiert und vertieft.


13.40 Uhr

 

 

3 vo 5

Welche Stadt liegt südlicher: New York oder London? Welcher Strassentunnel ist länger: San Bernardino oder Gubrist? Welcher Dienstgrad in der Schweizer Armee ist höher: Divisionär oder Brigadier? Das Quiz «3 vo 5» ist einfach, aber spannend: Fünf Fragen, je fünf Sekunden Zeit für die Antwort, drei davon müssen richtig sein. Die erste Antwort zählt. Ihre Nummer zum Mitspielen: 0848 440 222 (nur Anrufe kurz vor 13.40 Uhr können berücksichtigt werden)


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.03 Uhr

 

 

Trick 77

In Haushalt oder Garten gibt es immer kleinere oder grössere Probleme, die nach einer Lösung verlangen: Verstopfte Abflüsse, lästige Fruchtfliegen, hartnäckige Flecken, stockende Reissverschlüsse und vieles mehr. Für viele Fälle gibt es einen einfachen Trick ? man muss ihn nur kennen. «Trick 77» zeigt einfache Lösungen für vielfältige Alltagsprobleme.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.00 Uhr

 

 

Heute um Vier

«Heute um Vier» sind die Vorabend-Informationen auf Radio SRF. Die Aktualitäten des Nachmittags aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf den Punkt gebracht, mit Nachrichten, Originaltönen, Kurzberichten, Einschätzungen und dem gewohnten Service: Börsendaten und Wetter. «Heute um Vier» eröffnet den Vorabend auf Radio SRF 1.


16.25 Uhr

 

 

VeranstaltungsTipps

Die «Veranstaltungs-Tipps» sollen den HörerInnen einen Überblick über das Schweizer Kulturschaffen geben, auf ausgesuchte kulturelle Veranstaltungen in der Schweiz aufmerksam machen und zum Besuch animieren. Die einzelnen Tipps sind kurze, informative Zusammenfassungen zum Inhalt, mit Angaben zum Spielort, Datum und Uhrzeit.


16.30 Uhr

 

 

Regional Diagonal

«Regional Diagonal»: Typisch für die Region ? exemplarisch für die Schweiz. Die Sendung wählt regionale Themen für ein überregionales Publikum aus und ordnet sie ein. Montag bis Freitag im Nachrichtenformat, am Wochenende als Magazin.


16.50 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


17.00 Uhr

 

 

Heute um Fünf

«Heute um Fünf» sind die Vorabend-Informationen auf Radio SRF. Hier werden die wichtigen Ereignisse der zweiten Tageshälfte aus Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft hörbar gemacht. «Heute um Fünf» ist der aktuelle Blick auf die Welt mit der Schweiz im Zentrum zum Auftakt des Feierabends. «Heute um Fünf» ist die erweiterte Ausgabe von «Heute um Vier» .


17.12 Uhr

 

 

Sport

Aktuelle Sportmeldungen und Berichte.


17.30 Uhr

 

 

Regionaljournal Basel Baselland

Das Regionaljournal Basel berichtet täglich über das politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und sportliche Geschehen der Kantone Basel-Stadt und Baselland. Dies aktuell, kompetent, kompakt, hintergründig und mit Profil. Wir sind die andere wichtige Stimme der Region Basel.


18.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


18.45 Uhr

 

 

Sport

Aktuelle Sportmeldungen und Berichte.


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.03 Uhr

 

 

Zambo

«Zambo» hörst du jeden Tag von 19:03 bis 20:00 Uhr auf Radio SRF 1. Hier spielen wir deine Musikwünsche und reden über Themen, die dich beschäftigen: Sport, Schule, Hobbys, Familie, Tiere, Trends und vieles mehr. Schalte am Freitag ein für die «Zambo-Charts» und am Samstag für den «Schatzjäger» - das Schweizer Quiz am Samstagabend. Auf www.zambo.ch erfährst du, wie du das Programm von «Zambo» mitbestimmen kannst.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


20.03 Uhr

 

 

Doppelpunkt

Wenn Tiere fliegen Am Flughafen Zürich wird kein Aufwand gescheut, damit es den Tieren gut geht. Trotzdem sind sie Stresssituationen ausgesetzt, wenn sie fliegen. Es braucht viel Sorgfalt der zuständigen Fachpersonen, damit auch das Tier einen guten Flug hat. Täglich reisen Tiere über den Flughafen Zürich. Tierpfleger, TierärztInnen und Cargospezialisten kümmern sich um das Wohl von Hunden und Katzen, Zierfischen, Zootieren und Labormäusen. Nur für grosse Tiere ist der Flughafen Zürich nicht eingerichtet. Die Tierräume des Flughafens Zürich sind schallisoliert und klimatisiert. Den reisenden Vierbeinern soll es hier wohl sein. Wenn die Tierpfleger Zeit haben, spielen sie sogar ein wenig mit den Hunden, die sie betreuen. Die Tierpfleger haben ganz offensichtlich ein gutes Händchen mit Tieren. Der scheue, gepflegte Hund im Tierraum, der von Polen gekommen ist und bald nach Brasilien weiterfliegt, lässt sich von Manfred Astel vertrauensvoll hochheben. Der Tierpfleger erzählt, er sei noch nie von einem Hund gebissen worden. Es komme schon vor, dass er eine ruhige Hand brauche. Vor Schlangen habe er grossen Respekt, doch die Reptilien brauche er ja nicht aus ihrer Kiste zu nehmen, er könne sie von aussen füttern. Wenn Hunde fliegen Wenn das Flugzeug bereit ist, «verpackt» der Tierpfleger seinen Schützling in eine Box. Sie ist nach internationalem Standard ausgerüstet und ist so gross, dass sich der Hund darin umdrehen kann. Der Tierpfleger übergibt die sorgfältig kontrollierte Box den Leuten von Cargologic. Sie bringen den vierbeinigen Passagier höchstpersönlich in seinen Frachtraum. Hunde gelten als fragiles Gepäck und bekommen Sonderbehandlung. Sie reisen in einem Extraraum, der sich mit einem grossen Kofferraum vergleichen lässt. Der Angestellte der Firma Cargologic befestigt die Box so gut, dass sie sich während des Fluges nicht verschieben kann. In 17 Jahren kein Zwischenfall Michel Bonsera ist seit 17 Jahren für die Sicherheit bei Cargologic verantwortlich. In dieser Zeit sei es nie zu einem Zwischenfall mit einem Tier gekommen, sagt er. Alle seien wohlauf, wenn sie abfliegen oder ankommen. Am Flughafen Zürich wird kein Aufwand gescheut, damit es den Tieren gut geht. Trotzdem sind sie Stresssituationen ausgesetzt. Die vertraute Bezugsperson fehlt, die Tiere bleiben stundenlang allein, beim Verladen des Tieres ist es «lärmig». Es braucht viel Sorgfalt der zuständigen Fachpersonen, damit jede Info fliesst und nichts vergessen geht, sodass auch das Tier einen guten Flug hat.


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten


21.03 Uhr

 

 

BuchZeichen

Res Strehle und Claudia Storz: Was wir 1968 gelesen haben Sie haben viel gelesen, damals im Jahr 1968. Der Journalist und Autor Res Strehle war 17, die Autorin Claudia Storz 20. Für «BuchZeichen» werfen sie einen Blick auf die Jahresbestseller-Liste 1968 und erzählen, was ihnen diese Bücher bedeutet haben und wie sie sie heute lesen. Eric Malpass: Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung Der Unterhaltungs-Roman des englischen Autors war das ganze Jahr auf Platz 1 der Spiegel Bestseller-Liste. Es geht um einen Jungen und die kleinen alltäglichen Katastrophen einer Familie. Wurde 1968 verfilmt. James Last komponierte die Titelmelodie. Res Strehle: Habe es nicht gelesen. Ist wahrscheinlich so etwas wie James Last zwischen Buchdeckeln. Siegfried Lenz: Deutschstunde Der Roman-Klassiker gehört zu den wichtigsten Werken der deutschen Nachkriegsliteratur und zeigt, wie blinde Autoritätsgläubigkeit und kritiklose Pflichterfüllung in die Katastrophe führt. Claudia Storz: Das beste Buch von Siegfried Lenz. Hat sich in meinem Kopf eingebrannt. Res Strehle: Auch aus heutiger Sicht immer noch grossartig. Die Auflehnung gegen die Autorität, gepaart mit der Friedensutopie hat das Lebensgefühl damals perfekt getroffen. Henry Miller: Stille Tage in Clichy Zwei amerikanische Schriftsteller vertreiben sich in Paris die Zeit mit Sex und wechselnden Frauenbekanntschaften. Claudia Storz: Heute fast nicht mehr geniessbar, aber damals haben wir das mit roten Ohren verschlungen. Aber noch lieber hatten wir Frauen Anaïs Nin. Oder später (1975) haben wir «Häutungen» von Verena Stefan gelesen. Hermann Hesse: Siddharta Der Läuterungsweg von Siddharta, dem Sohn eines Brahmanen. Ein Klassiker, den die 68er Generation gelesen hat, um sich mit der indischen Philosophie auseinanderzusetzen. Claudia Storz: Heute kann ich nichts mehr damit anfangen. Reiner Kitsch. Res Strehle: Damals waren wir beeindruckt. Weil eine Sinnsuche beschrieben wird, Spiritualität, Drogenerfahrungen aber heute ist das Kitsch. Geht mir auch so. Wiedergelesen: Claudia Storz und Res Strehle haben für «BuchZeichen» ein Buch, das ihnen 1968 viel bedeutet hat, nochmal gelesen. Zwei Theaterstücke, weil sie sich schon damals fürs Theater begeisterten. Bertold Brecht: Die heilige Johanna der Schlachthöfe Res Strehle: Brecht versetzt die berühmte Jeanne dArc nach Chicago. Sie glaubt an die Veränderbarkeit der Welt und setzt sich ein für die Arbeiter auf den Schlachthöfen, die unter unmenschlichen Bedingungen arbeiten und zuwenig Lohn bekommen. Wenn ich das heute wiederlese, finde ich es ziemlich plakativ. Das Stück stammt aus einer Zeit, in der Brecht «schwarz/weiss» geschrieben hat. Später wird er interessanter und facettenreicher. Max Frisch: Biografie. Ein Spiel Claudia Storz: Es hat mich damals fasziniert, dass jemand die Möglichkeit bekommt, seine Biografie zu ändern und das Leben nochmals zu leben. Heute kenne ich Bücher von Max Frisch, die mir mehr unter die Haut gehen. Trotzdem habe ich das Stück gerne nochmals gelesen und mich dabei amüsiert. Bücher von Claudia Storz und Res Strehle Claudia Storz: Sperriges Leben. Erzählungen (eFeF, 2017) Claudia Storz: Jessica mit Konstruktionsfehlern (eFeF, 1977) Res Strehle: Salinger taucht ab (Elster, 2018) Res Strehle, Eugen Sorg: Mein Leben als 68er (Echtzeit, 2008)


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.06 Uhr

 

 

Sport

Aktuelle Sportmeldungen und Berichte.


22.08 Uhr

 

 

Nachtclub

Lassen Sie sich von Ralph Wicki oder Röbi Koller unterhalten und durch die Nacht und in den neuen Tag begleiten. «Nachtclub» von Montag bis Donnerstag von 22.00 bis 01.00 Uhr auf Radio SRF 1.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.04 Uhr

 

 

Nachtclub

Lassen Sie sich von Ralph Wicki oder Röbi Koller unterhalten und durch die Nacht und in den neuen Tag begleiten. «Nachtclub» von Montag bis Donnerstag von 22.00 bis 01.00 Uhr auf Radio SRF 1.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.06 Uhr

 

 

Nachtclub

Lassen Sie sich von Ralph Wicki oder Röbi Koller unterhalten und durch die Nacht und in den neuen Tag begleiten. «Nachtclub» von Montag bis Donnerstag von 22.00 bis 01.00 Uhr auf Radio SRF 1.


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten