Jetzt läuft auf SRF 1:

Rendez-vous

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


05.55 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


06.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


06.32 Uhr

 

 

Regionaljournal Basel Baselland

Das Regionaljournal Basel berichtet täglich über das politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und sportliche Geschehen der Kantone Basel-Stadt und Baselland. Dies aktuell, kompetent, kompakt, hintergründig und mit Profil. Wir sind die andere wichtige Stimme der Region Basel.


06.55 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


07.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


07.17 Uhr

 

 

Morgengast

Unser Morgengastnimmt zu aktuellen Themen Stellung und gewährt einenEinblick in seine persönliche Lebenswelt.


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.32 Uhr

 

 

Regionaljournal

1978 führte Schweizer Radio DRS die «Regionaljournale» ein: Basel, Bern/Freiburg/Wallis, Ostschweiz/Graubünden, Zentralschweiz und Zürich/Schaffhausen. Als letzte regionale Radio- und Fernsehgesellschaft in der Deutschschweiz wurde 1980 die Programmstelle Aargau-Solothurn in Aarau gegründet, eröffnet wurde das Studio Ende der 80er-Jahre. Im Zuge der Regionalisierungsstrategie eröffnete Schweizer Radio DRS 1999 eine Regionalredaktion in Chur (Regionaljournal Graubünden). Seit 1. Januar 2011 sind die sechs Regionalredaktionen, welche mehrmals täglich die «Regionaljournale» realisieren, in der Abteilung «Chefredaktion Radio» integriert. Diese wird seit 1. November 2009 von Rolf Hieringer geleitet, der zugleich Mitglied der Chefredaktion Radio ist.


07.43 Uhr

 

 

Morgenstund hat Gold im Mund

Um 07.40 Uhr kräht der Hahn auf Radio SRF 1. «Morgenstund hat Gold im Mund» ist das populärste Quiz seit Jahren. Da wird Mitraten zur angenehmen Pflicht . Es gelten folgende Teilnahmebedingungen .


07.55 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


08.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


08.13 Uhr

 

 

Espresso

Viel Ärger statt Luxusreise im train4You-Autozug Mit Reisezügen will man meistens Zeit und Geld sparen. Nicht so ein Paar aus dem Kanton St. Gallen. Es buchte extra eine «Junior Suite», um die Rückreise aus den Ferien so richtig geniessen zu können. Doch es wurde unwissentlich auf einen anderen Zug umgebucht, der gar keine Junior Suiten hat.


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.32 Uhr

 

 

Regionaljournal

1978 führte Schweizer Radio DRS die «Regionaljournale» ein: Basel, Bern/Freiburg/Wallis, Ostschweiz/Graubünden, Zentralschweiz und Zürich/Schaffhausen. Als letzte regionale Radio- und Fernsehgesellschaft in der Deutschschweiz wurde 1980 die Programmstelle Aargau-Solothurn in Aarau gegründet, eröffnet wurde das Studio Ende der 80er-Jahre. Im Zuge der Regionalisierungsstrategie eröffnete Schweizer Radio DRS 1999 eine Regionalredaktion in Chur (Regionaljournal Graubünden). Seit 1. Januar 2011 sind die sechs Regionalredaktionen, welche mehrmals täglich die «Regionaljournale» realisieren, in der Abteilung «Chefredaktion Radio» integriert. Diese wird seit 1. November 2009 von Rolf Hieringer geleitet, der zugleich Mitglied der Chefredaktion Radio ist.


08.40 Uhr

 

 

Morgengeschichte

«Der Plan vom Fliegen» von Elisabeth Zurgilgen


08.55 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


09.00 Uhr

 

 

HeuteMorgen

«Heute Morgen» ist die Morgeninformation von Radio SRF. Damit die Hörer wissen, was in der Nacht passiert ist und was am Tag passieren wird. «Heute Morgen» liefert fundierte Informationen über die wichtigsten politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse und Entwicklungen, die relevant sind für die Schweiz. «Heute Morgen» macht aus Hörenden Verstehende: Wer «Heute Morgen» hört, weiss nicht nur was passiert ist, sondern auch warum. «Heute Morgen» liefert nicht nur Fakten, sondern zeigt auch die Bedeutung der Ereignisse auf und erleichtert es, aktuelle Entwicklungen einzuordnen. Durch das Ausland-Korrespondentennetz von SRF erfährt die Schweizer Bevölkerung in «Heute Morgen» aus erster Hand, was auf der Welt passiert ? und welche Auswirkung das auf die Schweiz hat. «Heute Morgen» ist unabhängig und nimmt keine Rücksicht auf Interessengruppen. «Heute Morgen» ist nur dem Publikum verpflichtet.


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.03 Uhr

 

 

Treffpunkt

Was Paare über Jahrzehnte zusammenhält «Gnadenhochzeit» feiern die britische Queen Elizabeth und ihr Mann Prinz Philip heute: den 70. Hochzeitstag. Trotz hoher Scheidungsraten gibt es auch in der Schweiz viele äusserst langlebige Partnerschaften. Die Sendung «Treffpunkt» fragt: Was ist es, das Paare so lange zusammenhält? Der Schweizer Schriftsteller Thomas Meyer ist ein Beziehungsskeptiker. «Es passt oder es passt nicht. Aber meistens passt es nicht», sagt er und empfiehlt in seinem jüngsten Buch: «Trennt euch!». Eines der Killerkriterien für eine Beziehung sei, ständig alles gemeinsam zu machen. Besser sei es, wenn es in einer Partnerschaft auch Platz gebe, um sich gegenseitig ab und zu zu vermissen. Dass es sehr wohl klappen kann mit der ewigen Liebe, beweist das Ehepaar Paula und Jean Michel aus Basel. Er ist 96 Jahre alt, sie 94, und gerade erst haben die beiden ihren 69. Hochzeitstag gefeiert. Ihr Rezept? Jeden Tag bewusst miteinander verbringen und sich jeden Morgen beim Klingeln des Weckers mit einem Kuss begrüssen.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.08 Uhr

 

 

Ratgeber

Dr. Google: Gesundheit aus dem Internet Die grosse Mehrheit der Patienten informiert sich vor dem Arztbesuch im Internet. Dort ist die Menge an Informationen und Daten gross zu gross auch weil wir das Internet täglich speisen. Richtige und falsche Informationen zu trennen und zu interpretieren, ist häufig Aufgabe der Ärzte. Hausarzt Thomas Kissling ist offen gegenüber Patienten, die sich im Internet informieren. Auch er greift täglich in die Tasten. Doch glaubt er nicht daran, dass der Computer bald den Mediziner ersetzt. Zu individuell sind die Leiden der Patienten, zu wichtig die Sinne und Intuition der Ärzte und zu gross die Fülle an (Falsch-)Informationen im Netz. Seine Tipps für den Umgang mit Gesundheitsdaten aus dem Internet: Diagnose aus dem Internet: Erzählen Sie dem Arzt nicht nur «was» Sie im Internet gelesen haben, sondern auch «wo». Nicht alle Seiten enthalten neutrale Informationen, manchmal sind diese kommerziell gesteuert und das ist nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich. Ihr Arzt hilft Ihnen dabei, die Informationen zu filtern und zu interpretieren. Hilfestellungen im Netz: Bleiben Sie kritisch. Fragen Sie sich: «Wer sagt das? Ist die Information für irgendjemanden von Vorteil?» Hören Sie auf sich, denn jeder Körper ist anders. Ihren Körper kennen Sie und vielleicht Ihr Vertrauensarzt am besten. Therapien aus dem Internet: Der Computer ist nur so gut wie seine Inputs. Ein Beispiel: Ein Navigationsgerät ist hilfreich, doch wenn es den neuen Tunnel nicht kennt, zeigt es uns den falschen Weg. Das Internet ist eine grosse Datenbank, aber die personalisierte Medizin erfolgt meist (noch) durch den Arzt.


11.40 Uhr

 

 

A point

Mein Lieblingsrezept: «Schnitz und Drunder» von SRF1-Hörerin Rotraut Oertli aus Winterthur Aber Hallo! «Schnitz und Drunder» ist nicht nur das Lieblingrezept von SRF1-Hörerin Rotraut Oertli, es ist auch ein richtiges Sieger-Gericht. Und das kam so: Rotraut Oertli meldet sich - 20 Jahre ist es her - mit ihrem Lieblingsrezept «Schnitz und Drunder» bei einem Kochwettbewerb der «Berner Zeitung» an. An der lokalen Weinmesse, so hatte die Zeitung den Wettbewerb ausgeschrieben, sollte der beste Eintopf auserkoren werden, den man in nur gerade 45 Minuten kochen konnte. Erster Preis im Finale Dieser Aufgabe wollte sich Rotraut Oertli stellen. Sie schickte damals ihr Rezept ein und schaffte es nicht nur als eine von nur gerade drei Köchinnen ins Finale. Nein, ihr Rezept «Schnitz und Drunder» räumte im Final auch ab und gewann den ersten Preis. Dabei, sagt Rotraut Oertli, sei «Schnitz und Drunder» ja nur ein ganz einfaches Armeleutegericht aus karamelisierten Apfelschnitzen, Speck und Kartoffeln. Egal, das Lieblingsgericht-Gericht hatte den gestrengen Juroren offenbar am besten geschmeckt. «Wir wollen es wieder mal essen!» Übrigens: Nachdem das Gericht in den letzten Jahren bei Oertlis etwas in Vergessenheit geraten war, kommt es, dank der Rubrik «Mein Lieblingsrezept» von SRF1 jetzt vielleicht wieder etwas öfter auf den Tisch. Jedenfalls, sagt Rotraut Oertli, hätten ihr Partner und ihre mittlerweile erwachsenen Kinder gerade kürzlich gesagt: «Wir wollen unbedingt wieder mal die 'Schnitz und Drunder' bei dir essen.» Und Sie? Wollen Sie das Lieblingsrezept von Rotraut Oertli auch mal ausprobieren? Sie finden es unten. Und wie stehts mit Ihrem Lieblingsrezept? Sind Sie auch ein passionierter Hobbykoch? Oder eine passionierte Hobbyköchin? Und möchten Sie Ihr Lieblingsrezept auch mit SRF1 teilen? Dann machen Sie doch mit bei unserer Koch-Serie «Mein Lieblingsrezept» und schicken Sie uns Ihr Lieblingsrezept. Das Formular finden Sie hier .


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.03 Uhr

 

 

Regionaljournal Basel Baselland

Das Regionaljournal Basel berichtet täglich über das politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und sportliche Geschehen der Kantone Basel-Stadt und Baselland. Dies aktuell, kompetent, kompakt, hintergründig und mit Profil. Wir sind die andere wichtige Stimme der Region Basel.


12.22 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


12.30 Uhr

 

 

Rendez-vous

Die Informationssendung «Rendez-vous» berichtet über das aktuelle Geschehen in Politik und Wirtschaft und liefert zu ausgewählten Ereignissen Hintergründe und fundierte Analysen. Tagesgespräch Das Tagesgespräch befragt Akteure oder Betroffene zu tagesaktuellen Themen, wichtigen Entwicklungen oder zu exemplarischen Vorgängen - vorwiegend in den Bereichen Politik und Wirtschaft.


13.00 Uhr

 

 

Tagesgespräch

Das Tagesgespräch beobachtet die Welt aus einem wirtschaftspolitischen, kulturpolitischen oder gesellschaftspolitischen Blickwinkel. Im Tagesgespräch wird das Thema des Tages diskutiert und vertieft.


13.40 Uhr

 

 

3 vo 5

Welche Stadt liegt südlicher: New York oder London? Welcher Strassentunnel ist länger: San Bernardino oder Gubrist? Welcher Dienstgrad in der Schweizer Armee ist höher: Divisionär oder Brigadier? Das Quiz «3 vo 5» ist einfach, aber spannend: Fünf Fragen, je fünf Sekunden Zeit für die Antwort, drei davon müssen richtig sein. Die erste Antwort zählt. Ihre Nummer zum Mitspielen: 0848 440 222 (nur Anrufe kurz vor 13.40 Uhr können berücksichtigt werden)


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.06 Uhr

 

 

Hörspiel

«Ezad und Luca» von Suzanne Zahnd 2/2 Seit kurzem gehen Ezad und Luca in dieselbe Klasse und sie sind auch schon die besten Freunde. Alles wäre prima. Aber warum nur will sich Ezad nie nach der Schule mit Luca verabreden?! Langsam wird Luca sauer. Er ahnt nichts vom Geheimnis seines Freundes: Ezad lebt illegal in der Schweiz ... Keinem Menschen darf Ezad davon erzählen und nach der Schule muss er sofort nach Hause, das schärfen ihm seine Mutter und sein älterer Bruder immer wieder ein. Doch als Luca ihm droht, die Freundschaft zu kündigen, kann Ezad nicht anders. Er willigt ein, an einem freien Nachmittag Lucas Nonna zu besuchen. Diese erzählt den beiden Jungen von ihrer Kindheit: Ihre Eltern waren italienische Gastarbeiter und hatten sie heimlich in die Schweiz mitgebracht. Weil das verboten war, lebte sie jahrelang versteckt. Luca, der das zum ersten Mal hört, ist einfach nur baff. Ezad hingegen reagiert völlig verstört und als kurz darauf seine Mutter und sein Bruder verschwinden, weiss er nicht mehr ein noch aus. Nun erzählt er Luca alles und der erweist sich als wahrer Freund. «Ezad und Luca» erzählt von den Nöten eines Sans-Papiers-Kindes, das in der Schweiz zwar zur Schule gehen kann, aber ansonsten unsichtbar bleiben muss. Suzanne Zahnd beschönigt in ihrem Hörspiel nichts, doch trotz der harten Realität sorgt sie auch für leichte und humorvolle Momente. Mit: Sibylle Mumenthaler (Ezad), Tabea Buser (Luca), Pascale Pfeuti (Lucas Mutter), Jonas Rüegg (Lucas Vater), Charlotte Heinimann (Nonna), Birkan Çam (Vlaznim, Ezads Bruder), Milena Petrovi? (Ezads Mutter), Nicole Steiner (Frau vom Mittagstisch), Raphael Clamer (Schulabwart), Philipp Langenegger (Polizist 1), Daniel Gosteli (Polizist 2), Dominique Müller (Fremdenpolizist 1), Manuel Thalmann (Fremdenpolizist 2), Julia Glaus (Carola, Lucas Tante), Sibylle Burkart (Lehrerin), Zoë Manser (Julia), Dan Wallmeroth (Kerim), Franco Battel (Nachrichtensprecher) Übertragung ins Baseldeutsche: Sonja Moresi - Romanes-Übersetzung: Kemal Sadulov - Musik: Martin Bezzola und Ssassa (Christian Fotsch, Denis Zekirov, Kadir Erdogan) - Tontechnik: Mirjam Emmenegger, Christian Weber, Roli Fatzer, Franz Baumann - Regie: Julia Glaus - Produktion: SRF 2017 - Dauer: 48' 1/2: Montag, 13.11.2017, 14.00 Uhr, SRF 1 Dank an: Stefan Heinichen, Luigi Prezioso, Catia Porri, Bea Schwager (Sans-Papiers Anlaufstelle Zürich), Sonja Speiser und ihre Theaterkurs-Kinder, Cornelia Kessler und die Klasse 6b. Das Hörspiel kann bis am 20.12.2017 nachgehört werden.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.00 Uhr

 

 

Heute um Vier

«Heute um Vier» sind die Vorabend-Informationen auf Radio SRF. Die Aktualitäten des Nachmittags aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf den Punkt gebracht, mit Nachrichten, Originaltönen, Kurzberichten, Einschätzungen und dem gewohnten Service: Börsendaten und Wetter. «Heute um Vier» eröffnet den Vorabend auf Radio SRF 1.


16.25 Uhr

 

 

VeranstaltungsTipps

Die «Veranstaltungs-Tipps» sollen den HörerInnen einen Überblick über das Schweizer Kulturschaffen geben, auf ausgesuchte kulturelle Veranstaltungen in der Schweiz aufmerksam machen und zum Besuch animieren. Die einzelnen Tipps sind kurze, informative Zusammenfassungen zum Inhalt, mit Angaben zum Spielort, Datum und Uhrzeit.


16.30 Uhr

 

 

Regional Diagonal

«Regional Diagonal»: Typisch für die Region ? exemplarisch für die Schweiz. Die Sendung wählt regionale Themen für ein überregionales Publikum aus und ordnet sie ein. Montag bis Freitag im Nachrichtenformat, am Wochenende als Magazin.


16.50 Uhr

 

 

Wetter

Das aktuelle Wetter von SRF Meteo.


17.00 Uhr

 

 

Heute um Fünf

«Heute um Fünf» sind die Vorabend-Informationen auf Radio SRF. Hier werden die wichtigen Ereignisse der zweiten Tageshälfte aus Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft hörbar gemacht. «Heute um Fünf» ist der aktuelle Blick auf die Welt mit der Schweiz im Zentrum zum Auftakt des Feierabends. «Heute um Fünf» ist die erweiterte Ausgabe von «Heute um Vier» .


17.12 Uhr

 

 

Sport

Aktuelle Sportmeldungen und Berichte.


17.30 Uhr

 

 

Regionaljournal Basel Baselland

Das Regionaljournal Basel berichtet täglich über das politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche, kulturelle und sportliche Geschehen der Kantone Basel-Stadt und Baselland. Dies aktuell, kompetent, kompakt, hintergründig und mit Profil. Wir sind die andere wichtige Stimme der Region Basel.


18.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


18.45 Uhr

 

 

Sport

Aktuelle Sportmeldungen und Berichte.


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.03 Uhr

 

 

Zambo

«Zambo» hörst du jeden Tag von 19:03 bis 20:00 Uhr auf Radio SRF 1. Hier spielen wir deine Musikwünsche und reden über Themen, die dich beschäftigen: Sport, Schule, Hobbys, Familie, Tiere, Trends und vieles mehr. Schalte am Freitag ein für die «Zambo-Charts» und am Samstag für den «Schatzjäger» - das Schweizer Quiz am Samstagabend. Auf www.zambo.ch erfährst du, wie du das Programm von «Zambo» mitbestimmen kannst.


19.50 Uhr

 

 

Zambo Charts Mix


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten



20.03 Uhr

 

 

Wunschkonzert

Im Wunschkonzert am Montagabend auf Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 1 spielen unsere Moderatorinnen und Moderatoren die von Ihnen gewünschten Musiktitel und überbringen Ihre Grüsse. Es können leider nicht alle Wünsche berücksichtig werden. Ihren Wunsch können Sie unter folgender Adresse aufgeben: Radio SRF Musikwelle Montagswunschkonzert 8042 Zürich oder mitneben stehendem Formular.


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten


21.03 Uhr

 

 

Wunschkonzert

Im Wunschkonzert am Montagabend auf Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 1 spielen unsere Moderatorinnen und Moderatoren die von Ihnen gewünschten Musiktitel und überbringen Ihre Grüsse. Es können leider nicht alle Wünsche berücksichtig werden. Ihren Wunsch können Sie unter folgender Adresse aufgeben: Radio SRF Musikwelle Montagswunschkonzert 8042 Zürich oder mitneben stehendem Formular.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.06 Uhr

 

 

Sport

Aktuelle Sportmeldungen und Berichte.


22.08 Uhr

 

 

Nachtclub

Lassen Sie sich von Ralph Wicki oder Röbi Koller unterhalten und durch die Nacht und in den neuen Tag begleiten. «Nachtclub» von Montag bis Donnerstag von 22.00 bis 01.00 Uhr auf Radio SRF 1.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.04 Uhr

 

 

Schreckmümpfeli

Am 5. November 1975 drang es zu später Stunde erstmals in die helvetischen Stuben und Schlafzimmer: das «Schreckmümpfeli». Seither gingen gegen tausend von diesen ironischen Kurzkrimis über den Sender. Der Sendetermin wurde zur Fixzeit für Hörerinnen und Hörer, die sich ohne beschleunigten Puls und Kribbeln im Bauch nicht mehr unter die Bettdecke verkriechen mochten. Das «Schreckmümpfeli» wurde bald Kult und ist bis heute lebendig und attraktiv geblieben. Ausgewählte Schreckmümpfeli bieten wir als Podcast an. Aus urheberrechtlichen Gründen ist dies nicht bei allen Produktionen möglich. Wir danken für Ihr Verständnis.


23.10 Uhr

 

 

Nachtclub

Lassen Sie sich von Ralph Wicki oder Röbi Koller unterhalten und durch die Nacht und in den neuen Tag begleiten. «Nachtclub» von Montag bis Donnerstag von 22.00 bis 01.00 Uhr auf Radio SRF 1.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.06 Uhr

 

 

Nachtclub

Lassen Sie sich von Ralph Wicki oder Röbi Koller unterhalten und durch die Nacht und in den neuen Tag begleiten. «Nachtclub» von Montag bis Donnerstag von 22.00 bis 01.00 Uhr auf Radio SRF 1.


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten