Jetzt läuft auf RBB kulturRadio:

ARD-NACHTKONZERT (III)

Hören
 

05.03 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (IV)

Christian Cannabich: Sinfonia concertante C-Dur Aurèle Nicolet, Flöte Heinz Holliger, Oboe Manfred Sax, Fagott Camerata Bern Leitung: Thomas Füri Norbert Burgmüller: Duo Es-Dur, op. 15 Sabine Grofmeier, Klarinette Tra Nguyen, Klavier Alexander Gretschaninow: Suite, op. 86 Werner Thomas, Violoncello Bamberger Symphoniker Leitung: Alexander Symeonides Zdenko Fibich: Poème, op. 39 Tschechische Philharmonie Leitung: Václav Neumann Charlie Chaplin: ''Modern Times'', Smile Amy Dickson, Saxophon Catherine Milledge, Klavier Jacob Gade: ''Jalousie'', Tango Jalousie Barcelona Symphony Orchestra and National Orchestra of Catalonia Leitung: José Serebrier Ernesto Nazareth: ''Brejeiro'', Tango Brasileiro Gabriela Montero, Klavier



06.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO AM MORGEN

Am Mikrofon: Ev Schmidt


06.10 Uhr

 

 

Das Porträt


06.45 Uhr

 

 

Worte für den Tag

Pfarrer Mathias Laminski, Berlin


07.10 Uhr

 

 

Kommentar


07.45 Uhr

 

 

Frühkritik


08.10 Uhr

 

 

Kultur aktuell


08.45 Uhr

 

 

Lesestoff


09.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO

AM VORMITTAG Am Mikrofon: Anja Herzog


09.10 Uhr

 

 

Wissen


09.30 Uhr

 

 

Kulturkalender


09.45 Uhr

 

 

Geschmackssache


10.10 Uhr

 

 

Klassikbörse

Tel.: (030) 30 20 00 40


11.10 Uhr

 

 

Das Porträt (Wdh.)


11.45 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


12.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO AM MITTAG

Am Mikrofon: Peter Claus


12.10 Uhr

 

 

Tagesthema

Tel.: (030) 30 20 00 40 (ab 12.10 Uhr)


12.45 Uhr

 

 

Kulturkalender


13.10 Uhr

 

 

CD-Kritik


14.30 Uhr

 

 

LESUNG

Die Zukunft der Schönheit (1/6) Von Friedrich Christian Delius Gelesen von Christian Brückner


15.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO

AM NACHMITTAG Am Mikrofon: Shelly Kupferberg


15.10 Uhr

 

 

Rätsel

Tel.: (030) 30 20 00 40 (ab 15.10 Uhr)


15.45 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


16.10 Uhr

 

 

Zu Gast


16.45 Uhr

 

 

Kultur aktuell


17.10 Uhr

 

 

Kultur aktuell


17.45 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


18.04 Uhr

 

 

ALTE MUSIK

mit Bernhard Schrammek Exportschlager italienische Musik: Francesco Geminiani in England und Irland Aus der Toskana kommend, machte der Corelli-Schüler Francesco Geminiani ab 1714 Karriere auf den britischen Inseln. Als Komponist, Geiger und Pädagoge lebte er zunächst in London, später dann im Hause eines musikbegeisterten Earls in Dublin. In seinen vielen Instrumentalwerken verarbeitete er nicht nur italienisch anmutende Themen, sondern nahm auch viele britische Volkliedmelodien auf. Besonders große Popularität erlangte Geminiani 1749 mit seinem Traktat "A Treatise of Good Taste in the Art of Musick".


19.04 Uhr

 

 

KULTURTERMIN

Frühling in Ucluelet Alle Jahre wieder nähern sich Grauwale Kanadas Pazifikküste Von Guido Meyer


19.30 Uhr

 

 

THE VOICE

mit Susanne Papawassiliu Otis Redding - selten prägte jemand in so kurzer Zeit derart nachhaltig ein Genre, wie der tragisch verunglückte Soul-Star


20.04 Uhr

 

 

SCHÖNE STIMMEN

mit Rainer Damm Astrid Varnay zum 100. Geburtstag am 25. April Ihre Eltern waren Ungarn mit amerikanischer Staatsbürgerschaft - sie wurde in Stockholm geboren. Die Sängerin prägte wie kaum eine andere Persönlichkeit zusammen mit Wieland Wagner das Bayreuth der Nachkriegszeit. Sie begriff die Oper immer als totales Theater - Opernkunst entstand bei ihr aus der Verschmelzung von Musik, Gesang, Spielraum und den gestisch-mimischen Aktionen der Sänger. Diese Qualität erklärt Wieland Wagners Ausspruch: "Was brauche ich einen Baum auf der Bühne, wenn ich Astrid Varnay habe?"


21.04 Uhr

 

 

MUSIK DER GEGENWART

mit Margarete Zander Das Zafraan Ensemble Das junge Berliner Ensemble hat sich in den knapp zehn Jahren seines Bestehens zu einer wichtigen Größe innerhalb der Neue Musik-Szene entwickelt. Die Projekte des Ensembles bewegen sich zwischen Konzert, Musiktheater, Performance und Installation. Ein Porträt.


22.04 Uhr

 

 

DAS GESPRÄCH


23.04 Uhr

 

 

LESUNG

Die Zukunft der Schönheit (1/6) Von Friedrich Christian Delius (Wiederholung von 14.30 Uhr)


23.35 Uhr

 

 

NACHTMUSIK

bis 00:00 Uhr


00.05 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (I)

( präsentiert von BR-KLASSIK Antonio Vivaldi: Violinkonzert F-Dur, RV 574 Akademie für Alte Musik Berlin Hans Franke: Klavierkonzert Nr. 1 F-Dur, op. 796 Oliver Triendl Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt/Oder Leitung: Christian Hammer Charles Koechlin: Trois Poèmes du ''Livre de la Jungle'', op. 18 Iris Vermillion, Mezzosopra Johan Botha, Tenor Ralf Lukas, Bariton RIAS Kammerchor Radio-Symphonie-Orchester Berlin Leitung: David Zinman Peter Tschaikowsky: ''Manfred-Sinfonie'', op. 58 Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Vasily Petrenko (BR)


02.03 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (II)

Carl Maria von Weber: Grand Duo concertant Es-Dur, op. 48 Jon Manasse, Klarinette Jon Nakamatsu, Klavier Robert Schumann: Violoncellokonzert a-Moll, op. 129 Sol Gabetta Kammerorchester Basel Leitung: Giovanni Antonini Peter Tschaikowsky: Streichsextett d-Moll, op. 70 - ''Souvenir de Florence'' Wiener Streichsextett Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 1 c-Moll, op. 11 Tonkünstler-Orchester Niederösterreich Leitung: Andrés Orozco-Estrada (BR)


04.03 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (III)

Ottorino Respighi: ''Antiche danze ed arie'', Suite Nr. 3 Münchner Rundfunkorchester Leitung: Henry Raudales Claude Debussy: ''Pour le piano'' Noriko Ogawa, Klavier Igor Strawinsky: ''Le baiser de la fée'', Suite Russisches Nationalorchester Leitung: Wladimir Jurowski (BR)