Jetzt läuft auf RBB kulturRadio:

ARD-NACHTKONZERT (I)

Hören
 

05.03 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (IV)

Santiago de Murcia: ''Cumbees'' Los Otros Georg Friedrich Händel: Concerto grosso D-Dur, op. 6, Nr. 5 Academy of Ancient Music Leitung: Andrew Manze Johann Strauß: ''Ägyptischer Marsch'', op. 335 Wiener Philharmoniker Leitung: Daniel Barenboim Cécile Chaminade: Konzertstück, op. 40 Victor Sangiorgio, Klavier BBC Concert Orchestra Leitung: Martin Yates Jean Sibelius: Zwei Humoresken, op. 87 Pekka Kuusisto, Violine Tapiola Sinfonietta Leitung: Pekka Kuusisto Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 1 g-Moll Andreas Ottensamer, Klarinette Leonidas Kavakos, Christoph Koncz, Violine Antoine Tamestit, Viola Stephan Koncz, Violoncello Ödön Rácz, Kontrabass Oszkár Ökrös, Cimbalom



06.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO AM MORGEN

Am Mikrofon: Ev Schmidt


06.10 Uhr

 

 

Das Porträt


06.45 Uhr

 

 

Worte für den Tag

Thorsten Schacht, Berlin


07.10 Uhr

 

 

Kommentar


07.45 Uhr

 

 

Frühkritik


08.10 Uhr

 

 

Kultur aktuell


08.45 Uhr

 

 

Lesestoff


09.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO

AM VORMITTAG Am Mikrofon: Shelly Kupferberg


09.10 Uhr

 

 

Wissen


09.30 Uhr

 

 

Kulturkalender


09.45 Uhr

 

 

Geschmackssache


10.10 Uhr

 

 

Klassikbörse

Tel.: (030) 30 20 00 40


11.10 Uhr

 

 

Das Porträt (Wdh.)


11.45 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


12.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO AM MITTAG

Am Mikrofon: Frank Rawel


12.10 Uhr

 

 

Tagesthema

Tel.: (030) 30 20 00 40 (ab 12.10 Uhr)


12.45 Uhr

 

 

Kulturkalender


13.10 Uhr

 

 

CD-Kritik


14.30 Uhr

 

 

LESUNG

Das Glück des Zauberers (20/24) Von Sten Nadolny Gelesen von Otto Mellies


15.05 Uhr

 

 

KULTURRADIO

AM NACHMITTAG Am Mikrofon: Frank Meyer


15.10 Uhr

 

 

Rätsel

Tel.: (030) 30 20 00 40 (ab 15.10 Uhr)


15.45 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


16.10 Uhr

 

 

Zu Gast


16.45 Uhr

 

 

Kultur aktuell


17.10 Uhr

 

 

Kultur aktuell


17.45 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


18.04 Uhr

 

 

ALTE MUSIK

mit Bernhard Schrammek Corellis Nachahmer Mit seinen Concerti grossi op. 6 schuf der römische Geiger Arcangelo Corelli eine der erfolgreichsten Instrumentalsammlungen der Barockzeit. Viele Kompositionskollegen in Italien, England und Deutschland waren begeistert von Corellis neuartigem Kompositionsstil und fertigten nach seinem Vorbild eigene Concerti an, die Corellis Werke oftmals hinsichtlich Virtuosität und abwechslungsreicher Instrumentation noch übertreffen. Dazu gehören unter anderem die Sammlungen von Pietro Antonio Locatelli, Francesco Geminiani, Georg Muffat und Georg Friedrich Händel.


19.04 Uhr

 

 

KULTURTERMIN

Der Wolf ist des Menschen Wolf Geschichte einer besonderen Beziehung Von Franziska Walser


19.30 Uhr

 

 

THE VOICE

mit Sabine Korsukéwitz Lillian Hardin Armstrong - die Jazz-Pianistin, Sängerin und Komponistin Lillian Hardin Armstrong war die prominenteste Frau in der Zeit des frühen Jazz


20.04 Uhr

 

 

SCHÖNE STIMMEN

mit Rainer Damm Die bulgarische Sopranistin Krassimira Stoyanova Von Anfang an hat sie alle Energie in die möglichst vollkommene Gestaltung ihrer Rollen investiert. Glamouröses Gehabe und geschäftsfördernde Extravertiertheit sind ihr fremd. Obwohl sie in künstlerischer Hinsicht den großen Namen der Branche in nichts nachsteht, ist sie in gewisser Weise immer noch ein Insidertipp.


21.04 Uhr

 

 

MUSIK DER GEGENWART

mit Andreas Göbel Der Komponist Vladimir Tarnopolski Bekannt wurde der russische Komponist, als 1980 der Dirigent Gennadij Roschdestwenskij dessen Cellokonzert in seine Reihe ''Aus der Geschichte sowjetischer Musik'' aufnahm. In den 90er-Jahren war er Mitbegründer des Studios für Neue Musik Moskau. Derzeit ist Vladimir Tarnopolski Fellow am Wissenschaftskolleg Berlin, wo er an einer neuen Oper arbeitet. Der Komponist ist zu Gast im Studio.


22.04 Uhr

 

 

DAS GESPRÄCH


23.04 Uhr

 

 

LESUNG

Das Glück des Zauberers (20/24) Von Sten Nadolny (Wiederholung von 14.30 Uhr)


23.35 Uhr

 

 

NACHTMUSIK

bis 00:00 Uhr


00.05 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (I)

( präsentiert von BR-KLASSIK Franz Lehár: ''Ein Märchen aus 1001 Nacht'', Scène phantastique Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Michail Jurowski Richard Strauss: ''Die Tageszeiten'', op. 76 Rundfunkchor Berlin Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Marek Janowski Modest Mussorgskij: ''Eine Nacht auf dem kahlen Berg'' Nikolai Tokarew, Klavier Felix Mendelssohn Bartholdy: ''Ein Sommernachtstraum'', Ouvertüre und Bühnenmusik Kammerakademie Potsdam Leitung: Peter Rainer Franz Schubert: ''Zur guten Nacht'', D 903 Christoph Prégardien, Tenor Andreas Frese, Klavier Camerata Musica Limburg Leitung: Jan Schumacher Nikolaj Rimskij-Korsakow: ''Scheherazade'', op. 35 Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Rafael Frühbeck de Burgos (BR)


02.03 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (II)

Jean Sibelius: ''Nächtlicher Ritt und Sonnenaufgang'', op. 55 Royal Stockholm Philharmonic Orchestra Leitung: Paavo Järvi Arnold Schönberg: ''Verklärte Nacht'', op. 4 Paul Neubauer, Viola Colin Carr, Violoncello Emerson String Quartet Mario Castelnuovo-Tedesco: ''A midsummer night's dream'', op. 108 West Australian Symphony Orchestra Leitung: Andrew Penny Hector Berlioz: ''Les nuits d'été'', op. 7 Anne Sofie von Otter, Mezzosopran Les Musiciens du Louvre Leitung: Marc Minkowski Benjamin Britten: Nocturnal after John Dowland, op. 70 Stephan Stiens, Gitarre Claude Debussy: ''Ibéria'' Les Siècles Leitung: François-Xavier Roth (BR)


04.03 Uhr

 

 

ARD-NACHTKONZERT (III)

Luigi Boccherini: Streichquintett C-Dur, op. 30 Nr. 6 - ''La musica notturna delle strade di Madrid'' Rolf Lislevand, Gitarre Carmina Quartet Felix Mendelssohn Bartholdy: ''Die erste Walpurgisnacht'', op. 60 Margarita Lilowa, Alt Horst Laubenthal, Tenor Tom Krause, Bariton Alfred Sramek, Bass Wiener Singverein Wiener Philharmoniker Leitung: Christoph von Dohnányi Antonín Dvorák: Nocturne H-Dur, op. 40 Academy of St. Martin-in-the-Fields Leitung: Neville Marriner (BR)