Jetzt läuft auf MDR KULTUR:

Musiktipp

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Joseph Haydn: "Lo speziale", Ouvertüre (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Wilhelm Loibner) Georg Friedrich Händel: Concerto grosso C-Dur, HWV 318 (Akademie für Alte Musik Berlin) Frédéric Chopin: Nocturne H-Dur, op. 9, Nr. 3 (Sergio Tiempo, Klavier) Johann Friedrich Fasch: Fagottkonzert C-Dur, FWV L:C2 (Sergio Azzolini, Fagott; La Stravaganza Köln) Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate C-Dur, KV 14 (Alina Ibragimova, Violine; Cédric Tiberghien, Klavier) Joaquin Malats: "Serenata española" (David Russell, Gitarre)


06.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Morgen


06.08 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Heute spricht Thomas Bohne, Leipzig (Sachsen). Sie hören eine Verkündigungssendung der römisch-katholischen Kirche.


06.15 Uhr

 

 

Thema


06.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


06.40 Uhr

 

 

Kalenderblatt


06.50 Uhr

 

 

Presseschau


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.10 Uhr

 

 

Thema


07.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


07.40 Uhr

 

 

MDR KULTUR empfiehlt: Die CD der Woche


07.50 Uhr

 

 

Feuilleton


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.10 Uhr

 

 

Thema


08.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


08.40 Uhr

 

 

Thema


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Lesezeit - Zum 100. Geburtstag von Nelson Mandela am 18. Juli


09.05 Uhr

 

 

Bekenntnisse (1/5)

Von Nelson Mandela Nelson Mandelas Bekenntnisse legen offen, was der Friedensnobelpreisträger und Vater der südafrikanischen Regenbogen- Nation all die Jahre unter Verschluss gehalten hat: persönliche Notizen, Tagebuchaufzeichnungen und Briefe aus über fünf Jahrzehnten seines Lebens. In seinem geheimen "Schatzhaus" hat er sie alle verwahrt: die bewegenden Briefe an seine Frau Winnie aus der Zeit der Gefangenschaft; die Briefwechsel mit den engsten Freunden; das Tagebuch, aus dem er nach dem Tod seines Sohnes Thembi die Kraft zum Weiterleben schöpfte; die Notizen und Betrachtungen, die er als erster schwarzer Präsident Südafrikas niederschrieb. Nelson Mandela wurde am 18. Juli 1918 in Mvezo/Transkei geboren. Der Häuptlingssohn war in den fünfziger Jahren einer der aktivsten Führer des African National Congress (ANC). 1961 ging er in den Untergrund, wurde 1962 verhaftet und 1964 zu lebenslanger Haft verurteilt. In seiner 27- jährigen Gefangenschaft wurde er zum Mythos des Schwarzen Südafrika. 1990 auf internationalen Druck hin freigelassen, wurde Mandela 1991 Präsident des ANC. 1993 erhielten er und der ehemalige südafrikanische Staatspräsident F.W. de Klerk den Friedensnobelpreis. Von 1994 bis 1999 war Nelson Mandela Staatspräsident Südafrikas. Ab 2010 trat er nicht mehr öffentlich auf. Nelson Mandela starb am 5. Dezember 2013. Ulrich Pleitgen wurde 1946 in Hannover geboren und machte dort eine Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater. Zwanzig Jahre lang spielte er an den Schauspielhäusern in Basel, Bochum und Frankfurt und am Thalia Theater in Hamburg. Seit Ende der Achtzigerjahre war er in zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen. Für die Verkörperung des Richter Prinzing im Film "Stammheim" wurde er 1986 mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet. Er war einer der bekanntesten Hörbuchsprecher und erhielt u. a. den Deutschen Hörbuchpreis sowie den Preis der deutschen Schallplattenkritik. Er starb am 21. Februar 2018 in Hamburg. Produktion: Osterwold Audio 2010 Sprecher: Ulrich Pleitgen (30 Min.)


09.45 Uhr

 

 

Kulturtipp


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.15 Uhr

 

 

Musik Forum


10.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


10.40 Uhr

 

 

Kalenderblatt


10.50 Uhr

 

 

Das Gedicht


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.15 Uhr

 

 

Hörbuch


11.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


11.45 Uhr

 

 

Feuilleton


12.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Mittag



12.10 Uhr

 

 

Thema


12.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


12.40 Uhr

 

 

Thema


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.10 Uhr

 

 

Lebensart


13.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


13.40 Uhr

 

 

Lebensart


14.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Nachmittag


14.15 Uhr

 

 

MDR KULTUR empfiehlt: Die CD der Woche (Wh.)


14.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


14.45 Uhr

 

 

MDR KULTUR Vorschau


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

MDR KULTUR - Die Klassikerlesung


15.10 Uhr

 

 

Fünf Wochen im Ballon (Folge 11 von 45)

Von Jules Verne Regie: Klaus Zippel Produktion: Mitteldeutscher Rundfunk 2011 Sprecher: Daniel Minetti


15.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


15.45 Uhr

 

 

Musik Forum


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.10 Uhr

 

 

Thema


16.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


16.40 Uhr

 

 

MDR Kultur International


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.10 Uhr

 

 

Thema


17.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


17.40 Uhr

 

 

Thema


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR Spezial Musik


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Lesezeit - Zum 100. Geburtstag von Nelson Mandela am 18. Juli


19.05 Uhr

 

 

Bekenntnisse (Folge 1 von 5)

Von Nelson Mandela (Wh. von 09:05 Uhr)


19.35 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Jazz Lounge

Erroll Garner, Piano


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


20.04 Uhr

 

 

Konzert

Tage Alter Musik Regensburg 2018 Kompilation Alamire The English Cornett Sackbut Ensemble Ltg.: David Skinner InAlto Zink und Ltg.: Lambert Colson La Folia Barockorchester & Ensemble Polyharmonique Violine und Ltg.: Robin Peter Müller Vox Luminis Ltg.: Lionel Meunier Finnish Baroque Orchestra Violine und Ltg.: Amandine Beyer Stylus Phantasticus Diskant-Viola da gamba und Ltg.: Friederike Heumann Ensemble Inégal Prague Baroque Soloists Ltg.: Adam Viktora Aufzeichnung vom 18.-21.05.2018, Schottenkirche St. Jakob, St.-Oswald- Kirche, Dreieinigkeitskirche, Basilika St. Emmeram Reichssaal


22.30 Uhr

 

 

Gespräch

Senta Berger im Gespräch mit Knut Elstermann Wie kaum eine andere Schauspielerin verbindet Senta Berger Grandezza mit wachem Realitätssinn und Glamour mit künstlerischer Verantwortung. Sie hat in ihrer langen Laufbahn in über 100 Filmen gespielt und in Fernsehserien wie "Kir Royal" und "Die schnelle Gerdi" überzeugt. Ihre Karriere lässt sich als eine lebenslange Liebesbeziehung beschreiben: mit der Kamera, die ihr schönes, ausdrucksstarkes Gesicht von Beginn an geliebt hat, und mit dem Publikum, das ihr seit Jahrzehnten die Treue hält. Auch heute ist sie eine gefragte Darstellerin, die selbst in kleinen Filmen oder Debüts spielt, wenn ihr die Aufgaben lohnend erscheinen. Senta Berger, einer der großen, internationalen Stars des deutschsprachigen Films und Fernsehen, gibt Auskunft über ein bewegtes, aber skandalfreies und erfülltes künstlerisches Leben. Das Gespräch steht nach der Ausstrahlung im Internet unter www.ardradiofestival.de zum kostenlosen Download zur Verfügung.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.04 Uhr

 

 

Lesung

Die Katze und der General (1/39) Luana Velis, Valery Tscheplanowa, Torben Kessler und Peter Kaempfe lesen aus dem noch unveröffentlichten Roman von Nino Haratischwili Kein Krieg hört einfach auf. Nino Haratischwili, die mit ihrem Familienepos "Das achte Leben (Für Brilka)" 2014 berühmt wurde, umkreist in ihrem neuen großen Roman den Ersten Tschetschenienkrieg von 1994 - 96. Ein russischer Oligarch wird in seinem neuen Leben in Berlin von seiner Vergangenheit als junger Soldat eingeholt. Um eine ungesühnte Schuld zu begleichen, braucht er die Hilfe einer georgisch-stämmigen Schauspielerin. Sie sieht der gefolterten und ermordeten Tschetschenin Nura, die er einst kannte, erstaunlich ähnlich. Sein Plan entwickelt sich zu einem tödlichen Spiel, in dem sich Gut und Böse einen erbitterten Kampf liefern. Der Roman "Die Katze und der General" von Nino Haratischwili kommt im September in den Handel.


23.30 Uhr

 

 

Jazz

Das Pat Metheny Quartet 1978 im Rolf-Liebermann-Studio * Mit Felix Tenbau Seit 1958 finden regelmäßig Konzerte im Rolf-Liebermann-Studio am Hamburger Rothenbaum statt und werden für das Radio aufgezeichnet. Seitdem haben rund 600 Bands und natürlich weit mehr Musiker im NDR gespielt. Manch einer von ihnen verdankt den NDR Jazzkonzerten gar den internationalen Durchbruch. Einer dieser Musiker war im März 1978 in Hamburg zu Gast. Im zarten Alter von 23 Jahren verzauberte ein Gitarrist mit seiner Band das Publikum, von dem damals nur wenige ahnten, dass er eine im Jazz kaum zu vergleichende Weltkarriere hinlegen würde. Der damalige NDR-Jazzredakteur Michael Naura hatte das Genie eines gewissen Pat Metheny erkannt und in ihm eines seiner größten musikalischen Goldnuggets gefunden. In der Jazzwelt kommt kein Gitarrist mehr an ihm und seinem Spiel vorbei, bis heute spielt er atemberaubende Konzerte - oft über zweieinhalb Stunden am Stück, ohne Pause versteht sich. An seiner Seite spielten damals im Pat Metheny Quartett Lyle Mays (Klavier und Synthesizer), der Bassist Mark Egan und Danny Gottlieb (Schlagzeug).


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

Louis Spohr: "Der Berggeist", Ouvertüre, op. 73 (Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: Christian Fröhlich) Johannes Brahms: Violinkonzert D-Dur, op. 77 (Renaud Capuçon, Violine; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Marc Minkowski) Dmitrij Schostakowitsch: Kammersinfonie, op. 83 a (Kammerakademie Potsdam: Michael Sanderling) Sergej Rachmaninow: "Die Glocken", Sinfonie, op. 35 (Luba Orgonasova, Sopran; Dmytro Popov, Tenor; Mikhail Petrenko, Bass; Rundfunkchor Berlin; Berliner Philharmoniker: Simon Rattle)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichersinfonie Nr. 7 d-Moll (Stuttgarter Kammerorchester: Michael Hofstetter) Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur, op. 58 (Arthur Rubinstein, Klavier; London Philharmonic Orchestra: Daniel Barenboim) César Franck: "Ce qu'on entend sur la montagne" (Orchestre Philharmonique Royal de Liège: Christian Arming) Franz Schubert: Symphonie Nr. 4 c-Moll - "Tragische Sinfonie" (Schwedisches Kammerorchester Örebro: Thomas Dausgaard)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Antonio Rosetti: Partita D-Dur (Consortium Classicum) Ottorino Respighi: "La boutique fantasque", Ballett (National Philharmonic Orchestra: Richard Bonynge)