Jetzt läuft auf Deutschlandfunk Kultur:

Tonart

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


05.05 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen u.a. Kalenderblatt Vor 20 Jahren: Der Bundestag beschließt den "Großen Lauschangriff"


05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


05.50 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.20 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Pfarrerin Kathrin Oxen Evangelische Kirche


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.20 Uhr

 

 

Politisches Feuilleton


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.40 Uhr

 

 

Interview


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.50 Uhr

 

 

Buchkritik


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.05 Uhr

 

 

Im Gespräch


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.05 Uhr

 

 

Lesart

Das Literaturmagazin


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.05 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag


11.30 Uhr

 

 

Musiktipps


11.45 Uhr

 

 

Rubrik: Klassik


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten



12.05 Uhr

 

 

Studio 9 - Der Tag mit ...


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.05 Uhr

 

 

Länderreport


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.05 Uhr

 

 

Kompressor

Das Kulturmagazin


14.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


15.00 Uhr

 

 

Kakadu


15.05 Uhr

 

 

Medientag

u.a. Toms Welt: Horror-Videos auf YouTube geguckt - Wie werde ich die Bilder wieder los? Moderation: Tim Wiese


15.30 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.30 Uhr

 

 

Musiktipps


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.05 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Abend


17.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

Weltzeit


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.05 Uhr

 

 

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin


19.30 Uhr

 

 

Zeitfragen. Feature

Mängel in der artgerechten Tierhaltung Der Mythos vom gesunden Biotier Von Lutz Reidt Euter entzündet, Klauen kaputt - Milchkühe humpeln im Stall umher. Kein schönes Bild. Vor allem dann nicht, wenn es von einem Biohof stammt.


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


20.03 Uhr

 

 

Konzert

Berwaldhallen Stockholm Aufzeichnung vom 12.01.2018 Georg Friedrich Händel "Il Trionfo del Tempo e del Disinganno", Oratorium in zwei Teilen HWV 46a Libretto: Benedetto Pamphili Sandrine Piau, Sopran Inga Kalna, Sopran Romina Basso, Alt Michael Spyres, Tenor Schwedisches Radio-Symphonieorchester Leitung: Emmanuelle Haïm Die gefeierte französische Dirigentin Emmanuelle Haïm gibt ihr Stockholm-Debüt mit Georg Friedrich Händels erstem Oratorium "Der Triumph von Zeit und Wahrheit". Die gefeierte französische Dirigentin und Cembalistin Emmanuelle Haïm gibt ihr Stockholm-Debüt mit Georg Friedrich Händels Oratorium "Der Triumph von Zeit und Wahrheit". Das erste Oratorium des Hallenser Wahl-Londoners datiert aus seiner italienischen Zeit. Es ist eine Parabel auf die Vergänglichkeit des Lebens. aber auch eine Reflexion über die Gültigkeit moralischer Werte. Händel hat darin schon viele musikalische Motive komponiert, die er später wieder verwenden sollte, so zum Beispiel das berühmte "lascia ch'io pianga" aus dem Londoner "Rinaldo", das hier schon mit einem anderen Text auftaucht. Die Alte-Musik-Expertin Emmanuelle Haïm hat bereits viel Erfahrung gesammelt, wie sie einem modernen Sinfonieorchester die barocken Themen und Spielweisen vermittelt. Jetzt in Stockholm wird ihr das auf ihre unnachahmlich mitreißende Art wieder gelingen. Emmanuelle Haïm in Schweden


22.30 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage


23.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Feature

sound journeys Sirius FM Expedition an den Bandtellerrand Von Philip Stegers und Ulrich Bassenge Komposition und Regie: die Autoren Produktion: WDR / DLF / SWR 2017 Länge: 53'11 Blütezeiten und Grabenkämpfe der elektronischen Musik. In diesem Hybrid aus Reportage und Science-Fiction-Hörspiel fliegt ein Expeditionsteam vom Sirius zur Erde. Seine Mission: Die Suche nach dem Studio für Elektronische Musik, jenem sagenumwobenen Soundlabor im WDR, in dem ab 1953 die Avantgarde der modernen Musik unter Führung von Karlheinz Stockhausen nie zuvor gehörte Klangforschung betrieb. Umgeben von analogen Maschinen hörte dieser Visionär vor 60 Jahren Klänge vorweg, die sich heute problemlos mit Software abrufen lassen. Gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW. Ulrich Bassenge, geboren 1956 in München, Hörspielmacher, Komponist, Musiker, Autor und Regisseur. Er spielte Resonator-Gitarre, Kontrabass, E-Bass und Orgel in diversen Bands und schrieb Filmmusiken u.a. für "Die Macht der Bilder - Leni Riefenstahl", "Living Buddha" und "Spaltprozesse". Für seine Radioarbeiten erhielt er mehrere Preise. Zuletzt: "Zerfleischen, Zerhacken, Verstreuen. Ein Schreckensszenario" (Radio-Essay, BR 2017). Philip Stegers, geboren 1973 in Dortmund, Songwriter, Produzent, Filmkomponist und Hörspielautor, arbeitet auch unter dem Namen Lee Buddah als Popmusiker und -produzent. 2015 produzierte der WDR sein Hörspiel "Das Babäm-Prinzip" (Koautorin Andrea Halter). Sirius FM


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


01.05 Uhr

 

 

Tonart

Americana Moderation: Michael Groth


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten