Jetzt läuft auf Deutschlandfunk:

Tag für Tag

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


05.05 Uhr

 

 

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen


05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


05.35 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


06.35 Uhr

 

 

Morgenandacht

Pfarrer Ernst Pulsfort, Berlin-Mitte


06.50 Uhr

 

 

Interview


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.05 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen


07.15 Uhr

 

 

Interview


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.35 Uhr

 

 

Börse


07.56 Uhr

 

 

Sport am Morgen


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.10 Uhr

 

 

Interview


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.35 Uhr

 

 

Wirtschaftsgespräch


08.47 Uhr

 

 

Sport am Morgen


08.50 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 300 Jahren: In Preußen wird die allgemeine Schulpflicht eingeführt


09.10 Uhr

 

 

Europa heute


09.30 Uhr

 

 

Nachrichten


09.35 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.10 Uhr

 

 

Marktplatz

Schutz vor Wärme, Kälte und auch Feuer: Richtig dämmen Am Mikrofon: Jule Reimer Hörertel.: 00800 - 4464 4464 marktplatz@deutschlandfunk.de Wenn Deutschland seine Klimaschutzziele erreichen will, dann muss im Bereich der Gebäudedämmung mehr passieren: Denn moderne Häuser werden wenig oder gar nicht mehr beheizt, und auch bei Altbauten lassen sich die Heizkosten drastisch senken. Eine gute Dämmung verbessert außerdem auch im Sommer das Raumklima, indem sie dazu beiträgt, dass die Hitze draußen bleibt. Aber es gilt auch abzuwägen, wo sich die Investition lohnt und wo nicht. Und allzu häufig liegt der Teufel dann im Detail: Wenn Fehler gemacht werden, können Schimmel und schlechte Raumluft die Folge sein. Nicht jeder Dämmstoff ist für jedes Haus geeignet. Die Brandkatastrophe im Grenfell-Tower in London hat zudem auch die Sorge geschürt, welche Dämmstoffe sicher vor Feuer schützen. Welche Dämmstoffe sind auf dem Markt, zu welchen Kosten? Wie wichtig ist die gleichzeitige Heizungssanierung und eine kontrollierte Be- und Entlüftung? Welche Standards gelten, welche Fördermittel gibt es? Diese und andere Fragen rund um die Dämmung diskutiert Jule Reimer mit Expertinnen und Hörern. Schutz vor Wärme, Kälte und auch Feuer


10.30 Uhr

 

 

Nachrichten


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.30 Uhr

 

 

Nachrichten


11.35 Uhr

 

 

Umwelt und Verbraucher


11.55 Uhr

 

 

Verbrauchertipp


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten



12.10 Uhr

 

 

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik


12.30 Uhr

 

 

Nachrichten


12.50 Uhr

 

 

Internationale Presseschau


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.30 Uhr

 

 

Nachrichten


13.35 Uhr

 

 

Wirtschaft am Mittag


13.56 Uhr

 

 

Wirtschaftspresseschau


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.10 Uhr

 

 

Deutschland heute


14.30 Uhr

 

 

Nachrichten


14.35 Uhr

 

 

Campus & Karriere


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


15.05 Uhr

 

 

Corso - Kunst & Pop


15.30 Uhr

 

 

Nachrichten


15.35 Uhr

 

 

@mediasres

Das Medienmagazin


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.10 Uhr

 

 

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben


16.30 Uhr

 

 

Nachrichten


16.35 Uhr

 

 

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.05 Uhr

 

 

Wirtschaft und Gesellschaft


17.30 Uhr

 

 

Nachrichten


17.35 Uhr

 

 

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.10 Uhr

 

 

Informationen am Abend


18.40 Uhr

 

 

Hintergrund


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.05 Uhr

 

 

Kommentar


19.15 Uhr

 

 

Dlf - Zeitzeugen im Gespräch

Ursula Welter mit Gespräch mit Lea Ackermann, Ordensschwester und Prostitutionsgegnerin


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


20.10 Uhr

 

 

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten


21.05 Uhr

 

 

JazzFacts

Auf der Tastatur der Gefühle Porträt des französischen Sopransaxofonisten Émile Parisien Von Karl Lippegaus "Für mich ist dieses Horn etwas Natürliches, das ist meine Stimme. Ein Leben lang werde ich auf der Suche nach meinem Klang sein; wenn ich ihn eines Tages gefunden habe, kann ich aufhören" - sagt Émile Parisien. Der Sopransaxofonist will "unterschiedliche Empfindlichkeiten ausdrücken, auf der Tastatur der Gemütsbewegungen spielen". Seit er als Achtjähriger zum Saxofon griff, wurde für Émile Parisien die improvisierte Musik wie eine Sprache - "mit ihren Verknüpfungen und Verschachtelungen, versteckten Bedeutungen und geheimen Verstecken." Klangsensibilität und Formbewusstsein zeichnen sein bewegendes Spiel aus, ein besonderer Sound und der Ausdrucksreichtum des Jazz. Die Tatsache, dass Parisien in Cahors im Südwesten Frankreichs geboren wurde, habe wenig Bedeutung für seine Arbeit, sagt er. "Ob in England, der Schweiz, Deutschland, Portugal oder Spanien - die improvisierte Musik ist wirklich ein gemeinsames Terrain für alle. Über das Internet sind wir heute in der Lage, sehr viel Musik von überall her zu hören. Wir sind den verschiedensten Einflüssen ausgesetzt, die sich in unserer Arbeit wiederfinden." "Das ist meine Stimme"


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.05 Uhr

 

 

Historische Aufnahmen

Hymnen auf den Roten Oktober Die Oktoberrevolution im Spiegel der Musik Von Sven Ahnert Mit den Schüssen des Panzerkreuzers Aurora auf das Petrograder Winterpalais am 7. Oktober 1917 begann die Oktoberrevolution mit einem Paukenschlag, und es wurde ein neues Kapitel der Weltgeschichte aufgeschlagen. Auf den Trümmern des Zarenreiches erschuf man in kürzester Zeit eine neue Welt. Es war ein Umwälzungsprozess, der nichts weniger als ,Die Umwertung aller Werte' zum Ziel hatte, was auch hinsichtlich der Kultur Geltung haben sollte. Zu den Jahrestagen der Oktoberrevolution feierte sich die junge Sowjetunion als ein Land im revolutionären Dauerzustand. Zwischen Avantgarde und Volkskultur schrieben Komponisten wie Dimitrij Schostakowitsch, Sergej Prokofjew, Aram Chatschaturjan oder Alexandr Mossolow Werke, die unterschiedlicher nicht sein konnten: Klanggemälde, die der Oktoberrevolution selbst, ihren Protagonisten und dem ,neuen sowjetischen Menschen' ein Denkmal setzen wollten. Wir geben einen Überblick solch revolutionärer Musik in frühen Einspielungen. Hymnen auf den Roten Oktober


22.50 Uhr

 

 

Sport aktuell


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.10 Uhr

 

 

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht


23.57 Uhr

 

 

National- und Europahymne


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


01.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt


01.10 Uhr

 

 

Hintergrund

(Wdh.)


01.30 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft (Wdh.)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


02.05 Uhr

 

 

Kommentare und Themen der Woche

(Wdh.)


02.10 Uhr

 

 

Zeitzeugen im Gespräch

(Wdh.)


02.57 Uhr

 

 

Sternzeit


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.05 Uhr

 

 

Weltzeit

(Wdh.)


03.30 Uhr

 

 

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik (Wdh.)


03.52 Uhr

 

 

Kalenderblatt


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.05 Uhr

 

 

Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr