Jetzt läuft auf Deutschlandfunk:

Nachrichten

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


05.05 Uhr

 

 

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen


05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


05.35 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


06.35 Uhr

 

 

Morgenandacht

Pfarrer Tim Jochen Kahlen, Dillingen Evangelische Kirche


06.50 Uhr

 

 

Interview


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.05 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen Zeitungen


07.15 Uhr

 

 

Interview


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.35 Uhr

 

 

Börse


07.56 Uhr

 

 

Sport am Morgen


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.10 Uhr

 

 

Interview


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.35 Uhr

 

 

Wirtschaftsgespräch


08.47 Uhr

 

 

Sport am Morgen


08.50 Uhr

 

 

Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt

Vor 60 Jahren: Das Segelschulschiff "Gorch Fock" läuft vom Stapel


09.10 Uhr

 

 

Europa heute


09.30 Uhr

 

 

Nachrichten


09.35 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.10 Uhr

 

 

Marktplatz

Starkregen und Hochwasser - wie man sich schützen kann Am Mikrofon: Armin Himmelrath Hörertel.: 00800 - 4464 4464 marktplatz@deutschlandfunk.de Wenn sich Sommergewitter entladen und selbst kleinste Bäche großflächig über die Ufer treten, zeigt sich die Kraft der Natur. Die dramatischen Bilder der Überflutungen Ende Mai in Wuppertal sind noch allen in Erinnerung. Was aber können Mieter und Hausbesitzer tun, um sich vor Starkregen und Überschwemmungen zu schützen? Welche baulichen Maßnahmen sind sinnvoll? Welche Fördermittel gibt es? Was müssen Städte und Landkreise zur Vorbeugung tun? Und welche Versicherungen sind für den Fall des Falles sinnvoll? Über diese und andere Fragen rund um den Hochwasserschutz diskutiert Armin Himmelrath mit Hörern und Experten - live vor Ort in einem hochwassergefährdeten Gebiet. Starkregen und Hochwasser


10.30 Uhr

 

 

Nachrichten


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.30 Uhr

 

 

Nachrichten


11.35 Uhr

 

 

Umwelt und Verbraucher


11.55 Uhr

 

 

Verbrauchertipp

Einkaufen, Kochen, Kinder hüten: Haushaltshilfe auf Rezept


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten



12.10 Uhr

 

 

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik


12.30 Uhr

 

 

Nachrichten


12.50 Uhr

 

 

Internationale Presseschau


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.30 Uhr

 

 

Nachrichten


13.35 Uhr

 

 

Wirtschaft am Mittag


13.56 Uhr

 

 

Wirtschaftspresseschau


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.10 Uhr

 

 

Deutschland heute


14.30 Uhr

 

 

Nachrichten


14.35 Uhr

 

 

Campus & Karriere


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten


15.05 Uhr

 

 

Corso - Kunst & Pop


15.30 Uhr

 

 

Nachrichten


15.35 Uhr

 

 

@mediasres

Das Medienmagazin


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.10 Uhr

 

 

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben


16.30 Uhr

 

 

Nachrichten


16.35 Uhr

 

 

Forschung aktuell


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.05 Uhr

 

 

Wirtschaft und Gesellschaft


17.30 Uhr

 

 

Nachrichten


17.35 Uhr

 

 

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.10 Uhr

 

 

Informationen am Abend


18.40 Uhr

 

 

Hintergrund


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.05 Uhr

 

 

Kommentar


19.15 Uhr

 

 

Dlf-Magazin


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


20.10 Uhr

 

 

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten


21.05 Uhr

 

 

JazzFacts

Der gemeinsame Nenner der amerikanischen Musik Leonard Bernstein und der Jazz Von Michael Kuhlmann Schon als Harvard-Student war er für seine Jazzbegeisterung bekannt, kurz darauf schrieb er ein Stück für die Sängerin Billie Holiday - und einige seiner Melodien wurden zu Jazzstandards: Am 25. August wäre Leonard Bernstein 100 Jahre alt geworden. Leonard Bernstein hatte schon in seiner Jugend begonnen, sich als Jazzpianist zu betätigen. Bald wurde ihm bewusst, wie sehr die amerikanische Kultur - allem Rassismus zum Trotz - von der noch recht jungen schwarzen Musik geprägt worden war. Theoretisch auf den Punkt brachte er das 1939 in seiner Arbeit ,The Absorption of Race Elements into American Music'. In seinen eigenen Kompositionen lebte er diese Tatsache praktisch aus, indem er afroamerikanische mit klassisch europäischen Klängen zusammenbrachte. Das begann mit der vom Harlem Stride angereicherten Ballettmusik ,Fancy Free' über das kantige ,Prelude, Fugue and Riffs', das der Klarinettist Benny Goodman aufführte, bis hin zur ,West Side Story', deren Musik von Dave Brubeck oder Oscar Peterson ebenso aufgegriffen wurde, wie später von David Liebman und Branford Marsalis. Und 1956 erlebte W.C.Handys legendärer ,St. Louis Blues' seine vielleicht außergewöhnlichste Aufführung: Leonard Bernstein dirigierte in bester Bandleader-Manier ein Symphonieorchester mit dem Solisten Louis Armstrong und seinen All Stars. Komponist Handy saß im Publikum und war zu Tränen gerührt. Gemeinsamer Nenner amerikanischer Musik


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten


22.05 Uhr

 

 

Historische Aufnahmen

Aus der Neuen Welt Leonard Bernstein (1918 - 1990) dirigiert Musik des 20. Jahrhunderts Von Sven Ahnert Leonard Bernstein war ein mitreißender Dirigent, der als Chef der New Yorker Philharmoniker Triumphe feierte. Zwischen 1958 und 1969 brachte er seinem Publikum in New York nicht nur die europäische Klassik näher, sondern setzte regelmäßig auch die Musik moderner Komponisten aufs Programm. Neben wichtigen Werken von Charles Ives, Aaron Copland, Walter Piston und Samuel Barber waren auch Werke europäischer Avantgarde-Komponisten zu hören. Als dirigierender und komponierender Grenzgänger zwischen Broadway, Wiener Klassik und Jazz war Bernstein ein charismatischer Vermittler zwischen Alter und Neuer Welt. Zahlreiche Einspielungen aus den 50er- und 60er-Jahren geben Einblicke in Bernsteins Engagement für die Musik des 20. Jahrhunderts. Leonard Bernstein dirigiert Musik des 20. Jahrhunderts


22.50 Uhr

 

 

Sport aktuell


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.10 Uhr

 

 

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht


23.57 Uhr

 

 

National- und Europahymne


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


01.05 Uhr

 

 

Kalenderblatt


01.10 Uhr

 

 

Hintergrund

(Wdh.)


01.30 Uhr

 

 

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft (Wdh.)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


02.05 Uhr

 

 

Kommentare und Themen der Woche

(Wdh.)


02.10 Uhr

 

 

Dlf-Magazin

(Wdh.)


02.57 Uhr

 

 

Sternzeit


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.05 Uhr

 

 

Weltzeit

(Wdh.)


03.30 Uhr

 

 

Forschung aktuell

(Wdh.)


03.52 Uhr

 

 

Kalenderblatt


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.05 Uhr

 

 

Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr