Jetzt läuft auf BR-Klassik:

Cinema - Kino für die Ohren

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur, BWV 1048 (Café Zimmermann); Louise Farrenc: "Valse brillante", op. 48 (Konstanze Eickhorst, Klavier); Franz Xaver Dussek: Sinfonie A-Dur (Helsinki Baroque Orchestra: Aapo Häkkinen); Darius Milhaud: "Scaramouche", op. 165 c (Branford Marsalis, Saxophon; Orpheus Chamber Orchestra); Carl Maria von Weber: "Preciosa", Ouvertüre (Tapiola Sinfonietta: Jean-Jacques Kantorow); Alexander von Zemlinsky: Humoreske (Les Vents Français)


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.05 Uhr

 

 

Allegro

Musik, Feuilleton & Klassik aktuell Mit Christian Schuler 6.30 Klassik aktuell * 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter 7.30 Klassik aktuell * 8.00 Nachrichten, Wetter 8.30 Was heute geschah * 15.11.1766: Der französische Geiger, Dirigent und Komponist Rodolphe Kreutzer wird geboren Wiederholung um 16.40 Uhr *


08.57 Uhr

 

 

Werbung


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

Philharmonie

Daniel Barenboim zum 75. Geburtstag(III) Der Pianist und Dirigent Daniel Barenboim Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Es-Dur, KV 449 (English Chamber Orchestra); Ludwig van Beethoven: Klaviertrio D-Dur, op. 70, Nr. 1 - "Geister-Trio" (Pinchas Zukerman, Violine; Jacqueline du Pré, Violoncello) 10.00 Nachrichten, Wetter Hector Berlioz: "Béatrice et Bénédict", Ouvertüre (Orchestre de Paris); Johannes Brahms: "Haydn-Variationen" B-Dur, op. 56 a (Chicago Symphony Orchestra); Richard Strauss: "Vier letzte Lieder" (Anna Netrebko, Sopran; Staatskapelle Berlin); Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 5 c-Moll (West-Eastern Divan Orchestra); Richard Wagner: "Die Walküre", Wotans Abschied und Feuerzauber aus dem 3. Aufzug (René Pape, Bass; Staatskapelle Berlin) Teil IV: 18.05 Uhr Er ist ein engagierter Humanist, ein echter Weltbürger und ein universaler Musiker: Am 15. November 2017 feiert Daniel Barenboim seinen 75. Geburtstag. Rund um den großen Tag widmet ihm BR-Klassik eine Reihe von Sendungen. Geboren in Buenos Aires, stammt Barenboim aus einer russisch-jüdischen Familie. Seine Karriere beginnt er als Pianist. Doch seit den späten Sechziger Jahren steht er immer häufiger auch am Dirigentenpult - oder er dirigiert vom Flügel aus. 1975 übernimmt Barenboim das Orchestre de Paris, 1991 das Chicago Symphony Orchestra. Ein Jahr später wird er zusätzlich Generalmusikdirektor an der Berliner Staatsoper Unter den Linden, die er, umgebaut nach seinen Vorstellungen, kürzlich mit einem Festkonzert vor wenigen Wochen wieder eingeweiht hat. Barenboims gesellschaftspolitisches Engagement gipfelt in seiner Arbeit mit dem West-Eastern Divan Orchestra. 1999 gründete er zusammen mit dem palästinensischen Intellektuellen Edward Said dieses mittlerweile weltbekannte Jugendorchester, in dem Israelis und Araber einträchtig miteinander musizieren. Für dieses Orchester erkämpfte er in Berlin sogar eine spezielle Musikhochschule, die "Barenboim-Said-Akademie" mit eigenem Konzertsaal, den er nach seinem Freund Pierre Boulez benannte. Denn von Bach bis Boulez reicht das Repertoire von Daniel Barenboim.


11.55 Uhr

 

 

Terminkalender

Musik in Bayern


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


12.05 Uhr

 

 

Mittagsmusik

Mit Marlen Reichert Dem Qualtinger is fad - Liszt ist tief beeindruckt von Paganini - Lucia Popp bangt und hofft - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

 

 

Panorama

Aus dem Studio Franken: Maurice Ravel: "Le tombeau de Couperin" (Albrecht Mayer, Oboe; Bamberger Symphoniker: Jakub Hrusa); Frédéric Chopin: Variationen über "La ci darem la mano", op. 2 (Jan Lisiecki, Klavier; NDR Elbphilharmonie Orchester: Krzysztof Urbanski); Richard Wagner: "Siegfried Idyll" (MDR Sinfonieorchester: Jun Märkl); Franz Liszt: "Totentanz" (Nelson Freire, Klavier; Münchner Philharmoniker: Rudolf Kempe); Sergej Tanejew: Symphonie Nr. 2 B-Dur (Bamberger Symphoniker: Mihkel Kütson)


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

Leporello

Musik, Aktuelles aus der Klassikszene & CD-Tipp Mit Annika Täuchel 16.15 Klassik aktuell * 16.40 Was heute geschah * 15.11.1766: Der französische Geiger, Dirigent und Komponist Rodolphe Kreutzer wird geboren 17.00 Nachrichten, Wetter 17.15 Klassik aktuell * 17.40 CD-Tipp * *


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


18.05 Uhr

 

 

Klassik-Stars

Daniel Barenboim 75. Geburtstag(IV) Der Pianist und Dirigent Daniel Barenboim Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate D-Dur, KV 448 (Martha Argerich, Klavier); Béla Bartók: Divertimento, Sz 113 (English Chamber Orchestra) Teil V: Donnerstag, 16. November 2017, 18.05 Uhr


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

Classic Sounds in Jazz

"On the street where you live" Mit Musik von Nat King Cole, Fats Navarro, Quadro Nuevo und anderen Moderation und Auswahl: Beatrix Gillmann


19.30 Uhr

 

 

Konzert des Münchner Rundfunkorchesters

Aus der Reihe "Mittwochs um halb acht" Leitung: Enrique Ugarte Solisten: Mulo Francel, Klarinette und Saxophon; Sven Faller, Kontrabass; David Gazarov, Klavier; Robert Kainar, Schlagzeug und Percussion "Mocca Swing" Mit Musik von Mulo Francel, Paulo Morello, Philipp Sterzer, Erroll Garner und Mariano Mores Moderation: Mulo Francel Musik, die von Begegnungen unter Menschen und Kulturen erzählt: Hypnotisierende orientalische Grooves, Tango, Caribbean und die spontane Kraft der Improvisation spenden musikalische Lebensfreude - dafür sorgt die erprobte Verbindung aus Mulo Francel & Friends mit dem Münchner Rundfunkorchester und dem nicht weniger weit herumgekommenen Dirigenten und Star-Akkordeonisten Enrique Ugarte. World Music at its best, anregend wie ein kräftiger Mokka. "Mocca Swing" - Ende Oktober ist beim Label ACT die gleichnamige Doppel-CD zum Konzert erschienen.


21.30 Uhr

 

 

Intermezzo

Louis Théodore Gouvy: Klaviertrio a-Moll, op. 18 (Voces Intimae)



22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.05 Uhr

 

 

Der Chor des Bayerischen Rundfunks

Wolfgang Amadeus Mozart: "Requiem", KV 626 (Malin Hartelius, Sopran; Bernarda Fink, Mezzosopran; Rainer Trost, Tenor; Nicola Ulivieri, Bass; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Mariss Jansons)


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.05 Uhr

 

 

Jazztime

Jazz aus Nürnberg: Mostly Vocal Leïla Martial Baa Box und das Matthew Stevens Preverbal Trio beim 5. NUEJAZZ Festival in Nürnberg Aufnahme vom 11. November 2017 Moderation und Auswahl: Beate Sampson


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Louis Spohr: Konzertouvertüre, op. 126 (NDR Radiophilharmonie: Howard Griffiths); Antonín Dvorák: Vier romantische Stücke, op. 75 (Daniel Müller-Schott, Violoncello; Robert Kulek, Klavier); Camille Saint-Saëns: Suite, op. 16 (Steven Isserlis, Violoncello; NDR Elbphilharmonie Orchester: Christoph Eschenbach); Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert c-Moll, KV 491 (Radu Lupu, Klavier; NDR Elbphilharmonie Orchester: Christoph von Dohnanyi); Johannes Brahms: Symphonie Nr. 3 F-Dur (NDR Elbphilharmonie Orchester: Günter Wand)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Sergej Tanejew/V. Gavrilin/Georgij Sviridow: "Abendstimmung" (Philharmonischer Chor Nowosibirsk: Igor Judin); Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll (Marc-Andre Hamelin, Klavier; London Philharmonic Orchestra: Vladimir Jurowski); Peter Tschaikowsky: "Manfred-Sinfonie", op. 58 (Münchner Philharmoniker: Semyon Bychkov)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Joseph Haydn: Streichquartett C-Dur, op. 33, Nr. 3 (Cuarteto Casals); Joseph Rheinberger: Nonett, op. 139 (Zoltan Gyöngyössy, Flöte; Ica Csizmadia, Oboe; Csaba Klenyán, Klarinette; György Lakatos, Fagott; Gábor Bizják, Horn; Péter Somogyi, Violine; Márta Melis, Viola; Marcell Vámos, Violoncello; István Lukácsházi, Kontrabass)