Selbst Hörspielmacher oder -verleger?
Hörspiel bei radio-today.de veröffentlichen

WDR

Das letzte Geschenk

Bild: dapd/ddp/GuellandDer arbeitslose Elektriker Marc Felbert wird erschossen in seiner Mietwohnung aufgefunden. Der Hausbesitzer, Dr. Ebel, hatte kein besonders gutes Verhältnis zu Felbert. Von Erhard Schmied; Regie: Christoph Pragua; Redaktion: Georg Bühren
(Bild: dapd/ddp/Guelland)
(25.05.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

SWR 2

Der Weibsteufel. Von Karl Schönherr. Wie eine Frau zwei Männer los werden will.

Bild: Colourbox.comEin Schmuggler, sein Weib, ein Grenzjäger. Die Frau flirtet mit dem bewaffneten Gast, die beiden Männer geraten in Streit. Bei diesem Dreiecksbeziehungsdrama geht es um Ehre und Autorität. Wer trägt am Ende den Sieg davon? | Mit Gerti Drassl, Hannes Perkmann und Harald Windisch | Musik: Stefan Fraunberger | Bearbeitung und Regie: Ursula Scheidle | (ORF/SWR 2019)
(Bild: Colourbox.com)
(24.05.19 22:03 Uhr)
Bewertung:      
Hören

SWR 2

Heiner Goebbels: Roman Dogs

Bild: picture-alliance / akg imagesHörspiel von Heiner Goebbels. Mit Texten von Titus Livius, Pierre Corneille, William Faulkner und Heiner Müller | Die Hörspielreihe mit Werken von Heiner Goebbels schließt mit der englischen Version seiner "Horatier"-Arbeit. Wie soll Rom mit einem Mann umgehen, der zugleich Sieger und Mörder ist? | Mit: Eric Gould, Gail Gilmore (Mezzosopran), Jürgen Wagner (Tenor) u. a. | Komposition und Regie: Heiner Goebbels | (Produktion: SWR/hr/WDR 1994)
(Bild: picture-alliance / akg images)
(23.05.19 22:03 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Deutschlandfunk Kultur

Eugénie Grandet (2/3)

Bild: The Holbarn Archive / imagoEugénies Cousin Charles erfährt vom Bankrott seines Vaters und dass sich dieser aus Verzweiflung darüber erschossen hat. Sogar die Zeitung schreibt über den Fall. Charles ist entehrt, und hat von seinem Vater vier Millionen Schulden geerbt. Gegen den Willen seines geizigen Onkels verwöhnen Eugénie und ihre Mutter den armen Jungen, wo sie nur können. Charles wird die Hochherzigkeit der Anteilnahme bewusst, und dass er diese in Paris niemals erfahren hätte
(Bild: The Holbarn Archive / imago)
(22.05.19 21:30 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Bayern 2

Guter Rat - Ringen um das Grundgesetz: Aus den Protokollen des Parlamentarischen Rates 1948-1949 (1/2)

Bild: imago / keystoneFrank Witzel über die Würde des Menschen und Zensur in Deutschland. Özlem Özgül Dündar zu Deutschland in Europa und zum Wahlrecht. In literarisch-künstlerischen Texten verorten die AutorInnen die jeweiligen Themen und historischen Dokumente in der Gegenwart. // WDR/Dlf/BR 2019
(Bild: imago / keystone)
(22.05.19 16:41 Uhr)
Bewertung:      
Hören

Bayern 2

Guter Rat - Ringen um das Grundgesetz: Aus den Protokollen des Parlamentarischen Rates 1948-1949 (2/2)

Bild: imago / keystoneGeorg M. Oswald befasst sich mit der Berufung auf Gott in der Präambel sowie mit Parlament und Volksentscheid. Terézia Mora widmet sich der Gleichberechtigung von Männern und Frauen und den Rechten unehelicher Kinder. In literarisch-künstlerischen Texten verorten sie die jeweiligen Themen und historischen Dokumente in der Gegenwart. // WDR/Dlf/BR 2019
(Bild: imago / keystone)
(22.05.19 16:41 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Der Widersacher - Vor der Katastrophe

Bild: WDR / mauritius images / Blend Images[Teil 2] Was geht in einem Menschen vor, der sein ganzes Leben auf Lügen aufgebaut hat? Im zweiten Teil des Hörspiels "Der Widersacher" geht es genau darum. Das Hörspiel beruht auf der wahren Geschichte des überführten Mörders Jean-Claude Romand. // Von Emmanuel Carrère / Aus dem Französischen von Irmengard Gabler / Bearbeitung: Andreas von Westphalen / Regie: Claudia Johanna Leist / WDR 2004 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: WDR / mauritius images / Blend Images)
(20.05.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

WDR

Der Widersacher - Der Zweifel wächst

Bild: WDR / mauritius images / Blend Images[Teil 1] Die brutale Tat eines Familienvaters - Jean-Claude Romand ist ein erfolgreicher Arzt, der in der Forschung arbeitet. Zu Hause warten auf ihn seine treue Frau und seine beiden Kinder. Jäh wird die Idylle zerstört. // Von Emmanuel Carrère / Aus dem Französischen von Irmengard Gabler / Bearbeitung: Andreas von Westphalen / Regie: Claudia Johanna Leist / WDR 2004 / www.hoerspiel.wdr.de
(Bild: WDR / mauritius images / Blend Images)
(20.05.19 00:00 Uhr)
Bewertung:      
Hören

NDR

Das Verhör des Lukullus

Bild: JoWeissleder / photocase.de Foto: JoWeisslederWährend seines pompösen Leichenbegängnisses wird der römische Freiherr Lukullus vor das Gericht der Schatten gerufen. Durch seine Schlemmereien und sein Wohlleben berühmt geworden, findet er unter den Geschworenen dieses Gerichts keine Fürsprecher. Auch die Entlastungszeugen, die er beibringt, können ihm nicht helfen. Was er gegen die 80.000 Toten seiner Kriege in die Waagschale zu werfen hat, ist wenig: die Verpflanzung des Kirschbaumes nach Europa. Also lautet das Urteil: "Ins Nichts mit ihm 26".
(Bild: JoWeissleder / photocase.de Foto: JoWeissleder)
(19.05.19 21:05 Uhr)
Bewertung:      
Hören