1LIVE Krimi

Verschlusssache Kl2015

Verschlusssache Kl2015 Von Max von Malotki, Regie: Matthias Kapohl, Produktion: WDR 2015. v.l.n.r. Jasmin Schwiers spricht die Künstliche Interligenz, Sascha Icks spricht LKA Beamte Rall und Jonathan Minthe spricht Entwickler Elias.
Donnerstag, 23:00 Uhr auf Eins Live
(Bild: WDR/Sibylle Anneck)
Zum Programm

Tagestipp

Literatur im Gespräch

Shop at radio-today.de Jan Costin Wagner: "Sakari lernt, durch Wände zu gehen" Auf dem Marktplatz der finnischen Stadt Turku steigt ein junger Mann in einen Brunnen. Er ist nackt und offenbar verwirrt. Und er hat ein Messer bei sich. Im Nachhinein kann sich niemand so recht erklären, warum einer der herbeigeeilten Polizisten ihn erschossen hat - vor allem nicht der Schütze selbst. Er versucht, mehr über den jungen Menschen zu erfahren, dem er das Leben genommen hat, und wendet sich hilfesuchend an seinen Kollegen Kimmo Joentaa. Dieser, inzwischen alleinerziehender Vater einer Tochter, sucht die Eltern des Toten auf - und stößt auf Spuren einer Katastrophe, die nicht nur das Leben des Jungen aus dem Brunnen, sondern das zweier Familien tragisch und tiefgreifend verändert hat. Kimmo Joentaa beginnt, die losen Fäden zu verknüpfen. Und er begreift, dass diese Ermittlung ihn vor allem mit der Frage konfrontiert, woran Menschen sich in unserer Welt festhalten können, wenn schlimmste Befürchtungen wahr werden. Mitschnitt der Lesung vom 28. November 2017 im Theater im Viertel, Saarbrücken
Heute 20:04 Uhr auf SR2 Kulturradio

Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

NDR Blue In Concert Jazz

Shop at radio-today.de Das tägliche Radiokonzert Hier haben die Live-Aufnahmen des NDR und der ARD ihren festen Platz: die Konzertreihe im Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg, Jazzfestivals wie die JazzBaltica, die Eldenaer Jazz Evenings und Elbjazz.
Heute 23:05 Uhr auf NDR Blue

Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

Hörspiel

Screener Von Lucas Derycke Regie: Lucas Derycke Komposition: Niels Latomme Mit Andreas Helgi, Moritz Führmann, Vanessa Loibl, Thomas Bading, Benjamin Höppner, Daniel Wiemer, Daniel Breitfelder, Edda Fischer, Rabea Wyrwich, Nina Lentföhr Produktion: WDR 2016 Länge: 44" Auf der Suche nach einem kurzfristigen Job meldet sich Felix für eine Stelle als Content Reviewer. Von da an filtert er Tag für Tag explizite Videos aus dem Internet. Doch bald droht das Gesehene ihn einzuholen. Täglich werden Massen von Videos im Internet bereitgestellt - Tutorials, Tiervideos, Failvideos. Für ein großes Unternehmen kontrolliert Felix die Videoinhalte, die online gehen. Neben Alltäglichem ist auch Unangemessenes oder illegales Material dabei. Er schaut zu und sortiert aus, im sicheren Glauben, die Distanz zu wahren. Doch die Bilder bleiben nicht ohne Wirkung. Sie hallen nach und brechen in private Momente ein. Was geschieht mit der Bilderflut in seinem Kopf? Felix" Leben gerät aus den Fugen. Lucas Deryckes Hörspieldebüt wurde mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden ausgezeichnet. Screener
Heute 20:10 Uhr auf Deutschlandfunk

Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

Radiokolleg - Zäsur "38 - Flucht in eine andere Sprache

Schriftstellerinnen im Exil (2). Gestaltung: Ulrike Schmitzer Die Wiener Schriftstellerin Vicki Baum war schon ein Star, als sie 1932 nach Kalifornien emigrierte. Sie war die erste Bestsellerautorin des deutschsprachigen Buchmarkts. Nach der Verfilmung ihres Buches "Menschen im Hotel" mit Greta Garbo übersiedelte sie für eine Publicity-Tour nach Kalifornien. Die Nationalsozialisten begannen gegen sie zu hetzen, setzten sie 1933 auf die sog. "schwarze Liste" der verbotenen Bücher, 1938 wurde sie ausgebürgert. Da hatte sie sich schon eine neue Existenz aufgebaut. Nicht alle Schriftstellerinnen hatten so viel Glück. Mela Hartwig zum Beispiel emigrierte 1938 nach England, konnte dort aber nicht mehr als Schriftstellerin reüssieren und arbeitete als Sprachlehrerin. Veza Canetti wurde als Jüdin und Sozialistin von den Nazis mit Berufsverbot belegt und flüchtete 1938 mit ihrem Mann Elias Canetti nach England, wo sie 1963 starb. Annemarie Selinko heiratete 1938 nach Dänemark und schloss sich dort der Widerstandsbewegung an. 1954 schaffte auch sie den Sprung nach Hollywood. Ihr Buch "Désirée" wurde mit Marlon Brando verfilmt. Die Flucht bedeutete auch die Flucht in eine andere Sprache. Vicki Baum eröffnete ihre Lesungen am Anfang ihrer Amerikazeit gerne mit den Worten: "Bitte entschuldigen Sie mein lousy Englisch".
Heute 09:30 Uhr auf Ö1

Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
bigFM: MUSIC NON-STOP Radio Swiss Classic: Robert Schumann Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 Deutschlandfunk: Radionacht Information Antenne Bayern: Die bayerische Nacht NDR kultur: ARD Nachtkonzert Ostseewelle: "Die Nachtschicht" Deutschlandfunk Kultur: Nachrichten BR-Klassik: Das ARD-Nachtkonzert (III) Bayern 2: Das ARD-Nachtkonzert (III) Radio Neandertal: Hallo Wach Extra Früh BB RADIO: Mit BB RADIO durch die Nacht Bayern 1: Die Nacht auf Bayern 1 Eins Live: 1LIVE Nacht Antenne Düsseldorf: Die Nacht SR1 Europawelle Saar: ARD-Popnacht

Neuester Hörspiel-Download

William Faulkner - Licht im August - Teil 4/4

Bild: imago Im letzten Teil des Hörspiels findet Joe Christmas, der von der Idee verfolgt wird, schwarz zu sein, ein trauriges Ende, während sich Lena Grove mit ihrem Neugeborenen erneut auf den Weg macht, diesmal begleitet von Byron Bunch.
(Bild: imago)
SWR 2

Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir nicht Impressum

Freitag 04:58 Uhr auf Bayern 2
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Goldberg für alle

WDR 3
Hören